Ein neuer Trabant-Besitzer

  • @ TrabiTrollo


    Ob Du die Grundierung selbst anmischst oder sprühfertig in einer Zweikammerdose kaufst ist doch egal. Wichtig ist die Vorarbeit bevor Du alles aufträgst und danach auch entsprechend den weiteren Lackaufbau verfolgst.


    Ich habe um meine Nachbarn zu schonen, Motorraum und Frontmaske eben auch mit 2K- Lack aus der Dose lackiert. Wichtig ist definitiv entrosten (am besten durch Sandstrahlarbeitenen), reinigen, entfetten, entfetten un mit speziellen Tüchern aus dem Lackiererbereich entstauben. Habe ich schon entfetten erwähnt? ;-)


    Wenn Du zeitlich genau planen und arbeiten kannst, solltest Du dir bei bei der Lackbude des Vertrauens alles fertig mischen und abfüllen lassen, dann hast dann aber meistens nur noch 3 bis 5 Stunden Zeit um die Farbe zu verarbeiten.


    Das passiert mit den Zweikammerdosen nicht, dafür sind die halt teurer in der Beschaffung.


    Und noch ein Nachteil der Dose, es ist anstrengender für die Hand und Du solltest vorher ein Gefühl für die Farbe bekommen. Zumeist sind mittlerweile Sprühköpfe drauf, die ein ähnliches Sprühbild wie Lackierpistolen haben. Also auch ordentlich Farbe rausblasen und damit bei ungeübter Hand in einer Laufnasenapokalypse enden.


    Viel Erfolg


    Kai

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 1/10V8 ()

  • Da werde ich morgen mal die Lackierer hier in der Gegen anrufen, ob mir jemand sowas abfüllen kann. Ich kannte nur diese 2K Dosen Einschichtlack von SprayMax. Gestrahlt werden die sowieso alles andere ist mühselig und man kommt nicht überall hin.


    @ Emmentaler82
    Ja er ist etwas von der braunen Pest befallen, aber ich finde es hält sich noch im Rahmen und hab es mir schlimmer vorgestellt.:)

  • Das Spraxmaxzeug ist gut. Such dir eine Firmen, die den Lack scannen und auslesen kann.

  • Sorry, ich war gerade auf Karosserieteile aus8o.


    Achsen natürlich schwarz:thumbsup:.

  • Ich hab heute die "neuen" Achsen zerlegt. Bei denen war zwischen den 2 Lagern wo der Achsstupf sitzt eine Federn. Bei den alten Achsen war dort nur eine Hülse verbaut. Ist nun Feder oder Hülse richtig?

  • Wenn die Hinterachse einen Zylindrischen Achsstumpf hat ist eine Hülse, bei Konischen Achsstumpf eine Feder zwischen den Lagern.