Ein neuer Trabant-Besitzer

  • Hallo alle zusammen,

    ich dachte mir bevor ich hier im Forum erste Fragen stelle, stelle ich mich selber erst einmal vor .

    Ich bin 22 Jahre und interessiere mich schon etwas länger für die Fortbewegungsmittel der DDR. Angefangen hat es mit einer 2er Schwalbe, dann einem SR50 über einen 72er Habicht und einer S51 Enduro. Da diese Projekte abgeschlossen sind war ich auf der Suche nach etwas neuem. Aber ich wollte zur Abwechslung mal etwas mit 4 Rädern und da kam für mich nur ein Trabant in Frage. Nachdem ich lange stiller Mitleser hier im Forum war und feststellen musste das ein Trabant in einem ehrlichen Zustand nicht so leicht zu finden war, war es heute so weit. Ich habe meinen Trabant geholt . Ich war nicht auf der Suche nach einem speziellem oder seltenem Exemplar (auch wegen der selteneren Teile), sondern nach einem normalen. Und somit ist es nun ein 84er S Deluxe geworden und oben drein gab es einen HP350 dazu. Verbastelt ist er etwas aber der rost hält sich soweit ich das beurteilen konnte (auch anhand der tollen Kaufberatung hier) in Grenzen. Und was mich auch sehr freut ist das sehr viele Original Dokumente dabei sind, zB Serviceheft, Garantiebeleg, Rechnung für Hänger und Trabant (wurde 1973 bestellt) und noch andere Sachen.

    Nun genug der Worte ich lade einfach mal ein Bild hoch. :)

  • ach von mir herzlich willkommen.

  • Auch von mir ein "Hallo und herzlich willkommen", ein schönes Auto hast du da. Wie sieht der Unterboden aus?


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

    Edited once, last by ralle ().

  • Der Unterboden und Radkästen wurden mit einer Art Unterbodenschutz konserviert ( der Hänger auch) aber bis auf paar kleine und mittlere Reststellen hab ich nichts gesehen. Aber die Achsen bedürften Zuwendung. Hab auch bei der Besichtigung mal mit dem Schraubenzieher rumgestochert.

    Da ich bestimmt einige Frage auf dem Weg zum fertigen Trabant hab, werde ich glaube demnächst mal einen Aufbauthread demnächst beginnen.

  • Na dann herzlich willkommen unter den Trabifahrern, und allzeit gute Fahrt. Definiere mal eine Art Unterbodenschutz? Es gibt nix schlimmeres als mit Teer zugekleisterte Unterböden. Ich nutze seit Jahren nur noch Mike Sanders, Fluid Film oder das helle UB Wachs von Terroson.

  • Herzlich willkommen im Forum und viel Erfolg beim Aufbau.

  • Auch aus die Niederlande,herzlich wilkommen!

  • Danke für das viele Willkommen heißen:).

    Was genau unten dran ist weiß ich nicht. Hoffe nicht das es etwas Teer artiges ist. Ich weiß aber auch nicht ob es überhaupt schwarzen Unterbodenschutz gibt:/. Ich kann gerne einmal ein paar Bilder machen.


    Sind die Spiegel eigentlich Original? Ich kenne nur die aus Aluminium die am Türrahmen fest geklemmt werden.

  • Auch von mir herzlich willkommen,


    Spiegel sollten vom 1,1 sein

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Ok dann wars wartburg ^^

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Also gerade die Stelle am Einstieg? (Bild 3) sieht sehr nach dieser Bitumenpampe aus. Wie fühlt sich das Zeug an beim anfassen? Wachs ist eher weich, das Bitumenzeug wird zwar bei Wärme auch etwas weich, aber wird eher hart, blättert ab und kann schön unbemerkt von Wasser unterwandert werden.

  • egal, sollte runter um nachzusehen, ob unter dem UBS es nicht gammelt. Stoßstangenhalter sehen auch nicht mehr so haltbar aus. Ist aber alles machbar.



    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen