Lenkstock-Lagerung

  • Hab das Thema hier schon gefunden, mach es aber nochmal neu auf da es schon länger her ist (Lenkstock Lagerung)

    Mir ist heute aufgefallen das ich ziemlich Spiel am Lenkstock/Lenkrad habe,2-3 mm), siehe Foto.

    Heist ich müsste Führungsschalen (3Teilig) und den Wulstring wechseln. Der Wulstring ist der der sich hin und her bewegt, die Führungsschalen meiner Meinung sitzen gut.

    Diese würde ich kaufen: http://www.ldm-tuning.de/traba…eile/vorderachse/lenkung/

    Wie mache ich das am einfachsten

    ?

  • Das ist simpel.

    Mit einem flachen Schraubendreher die Lagerschalen ausdrücken und die neuen einzeln einsetzen. In die inneren Taschen der Hülsendrittel fülle ich etwas Fett.

    Den Wulstring musste ich bislang noch nicht ersetzen, der Verschleiß war immer an den Schalen. Wenn doch, dann musst du das Lenkrad entfernen nachdem du auch den oberen Teil des Brotkastens abgeschraubt hast. Und die 2 oberen Schrauben sind bei der Montage eine echte Herausforderung, das mache ich nur wenn es unbedingt sein muss. ;-)

    Die Führungshülsen habe ich übrigens bei Danzer gekauft, kosten da etwas weniger.

  • Ich glaub eher das es der Wulstring ist, kann leider das Video nicht hochladen , ist zwar nur 10sek geht aber nicht.

    Es rutscht meiner Meinung nach der Wulstring hin und her

    Ist das "Spiel" von ca 3 mm denn problematisch?

    :thumbsup:Alles wird gut ;)

    Edited once, last by Guido ().

  • Ja, wenn der Ring selber wackelt, dann muss er natürlich raus. Die 3mm an der Lenksäulenlagerung werden zum Lenkrad hin dann noch deutlich mehr. Ich fahre nicht gerne so.

  • Jap, das ist blödes Gefühl.

    Werde mir beides mal bestellen und demnächst wechseln, werd ich schon hin bekommen.

    So müsste das gehen ?

    - Lenkrad abmachen

    - Brotkasten abmachen (Bild ?)

    - Lagerschalen raus friemeln

    - Wulstring raus friemeln und vom Lenstock runter ziehen

    Images

    • IMG_3580.JPG

    :thumbsup:Alles wird gut ;)

  • An den Kerbstift der Lenkradbefestigung kommst du nicht ran wenn der Brotkasten noch dran ist. Evtl. hilft es wenn du die Klemmung zum Lenkgetriebe löst, und die Lenksäule noch etwas zurück ziehen kannst. Die schlägt aber schon bald am Zündschloss an.

  • Ok, werde mal schauen wieich das angehe.

    Danke

  • Wie merke ich denn das dort spiel ist bzw erneuert werden solte?


    Hab darüber schon gelesen und es wurde bisher bei meinen noch nicht gemacht weder am 601 noch am 1.1

  • Lenkrad kannst im Stand leicht hin und her bewegen, merkt man eigentlich sofort

  • Beim Lenkradabbau Ist das Lenkrad nur mit dem Kerbstift befestigt oder gibts da noch was zu beachten ?

  • Ok

  • wie bist vor gegangen ?

    Will das bei mir am WE auch machen

  • Schraubenziehe die Plaste 1 rausgedrückt neue etwas fett in die Rillen rein und reingedruckt ohne Schraubenzieher.
    Vorsicht beim Gummi das da nix Kaput geht.


    Die Obere PLasteabdeckung blieb bei mir dran ist etwas fummilig ging denoch sehr gut.

    Wolte die nicht abschrauben ist immer soviel Fummelei

  • ich muss auch den Wulstring wechseln,

    der rutscht hin und her

    :thumbsup:Alles wird gut ;)

    Edited once, last by Guido ().

  • Das muste ich nicht ,


    Lenkrad abnehmen und nach oben rausdrücken dann neues rein und Plaste Schalen hinterher Lenkrad drauf.

    So würde ich vorgehen , am Lenkrad ist ein Kerbstift denn must du nur Irgendwie rausdrücken undSpäter wieder rein.


    Verkleifung must du wohl dann Komplett beide Teile abnehmen das da nix Kaput geht.

  • Ja das schrieb Hegautrabi auch. Hab auch den Kerbstift neu da.

    Ich dachte das du das auch komplett gewechselt hast deswegen nochmal die Frage. Habs Lenkrad noch nie abgehabt