Komplettumbau vom 601

  • So, war am Samstag beim Frank, Motor läuft. Danke an Frank! Ich hab Ihn gleich zu getextet, er konnte garnicht anders als mitzumachen. Ich hab gerade viel zu tun, einen ausführlichen Bericht schreib Ich die Tage und die Kurve gibts auch! Auf jeden Fall hat das was Frank da so treibt alles Hand und Fuß! Das erste Problem beim Sichten von meinem Gehäuse hat sich beim ersten Testlauf schon als eventuelle Tatsache für fehlendes Drehmoment untenrum gezeigt, Frank hats schon im Orin gehabt! :D


    bis die Tage.


    40PS, 60Nm. Über das verdichtungsproblem sehen Wir mal weg, weil das ja schon abzusehen war. Das Band an sich ist allerdings doch recht gut meiner Meinung nach.

  • Nur 4 Orte weiter hätte man auch mal schwatzen können, aber war eh arbeiten :|

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Ich bin mittlerweile von PS Zahlen unbeeindruckt.

    Die setzt sich ja nur aus Band und NM zusammen.


    Dein Band wird länger sein dennoch wären mir 60nm viel zu wenig für den Aufwand inkl.3 Kanal.



    Bin gespannt was der Motor dann abgibt wenn die 2 Baustellen behoben sind.

  • Eigentlich 3Probleme, Verdichtung, Drehschieber und Ansauganlage. Der Motor läuft bei max Md zu mager und bei max n zu fett. Das gibt ein Problem im Auto.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Mike, motz nich rum! :*


    Die Schieber und die Köpfe mach Ich zusammen. Ich schick Dir im Winter nochmal die Maße wegen dem Überstand. Schieber muss Ich sehen, Steuerzeit ist ja auch mal zu versuchen, aber wenn Du Mir das Gehäuse machst, dann währe das schonmal behoben. Die Ansauganlage hab Ich gestern schon mal mit Mike besprochen, das teste Ich die nächsten Wochen schonmal.


    Und Frank, Ich hab heute mal grob gemessen, meine 390er Düse passt, meine 400er ist fast 430=O, desshalb war der da auch so extrem fett und hat bei 4900 schon zu gemacht. Da war selbst deine 420er noch kleiner. ^^


    erstmal muss Ich die Woche die Anbauteile adaptieren und Auspuff bauen. Zündung nehm Ich wieder zurück auf 2mm, das Band ist schöner und der Hauch vom klingeln sollte verschwunden sein. "hast du es auch gehört" :thumbsup:

    War auf jeden Fall nett und lehrreich! Aber egal wie, das beste war der gerollte Kuchen!!!

  • Könnte mit am Schieber oder der Steuerzeit liegen? Das Loch denke Ich erstmal nicht. Kann aber sein. Und bei dem 32er Vergaser ist 360-370 eigentlich das Sollmaß, Wir sind nicht so weit weg davon.

  • TMX. Mit den Okodingern hatte Ich schon am Chinaquad probleme, so was bau ich nirgens mehr dran! Höchstens mal einen PWK von Keihin.


    Die glatte lange Kurve ist mit ZZP 2mm, die hubbelige mit 3mm.

  • Die Größe der Düse hängt von der Nadel Düse und der Nadel ab. Man kann also nicht pauschal sagen HD ist zu groß.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Anfangsdüse im besten fall ist immer Vergaserdurchmesser x 5. also bei 32 sollte die HD 160 sein. Damit liegt man immer im Mittel. 160 bei Mikuni ist knapp 360.


    Motor ist zusammen, morgen noch die Domstrebe fertig machen, dann häng ich ihn rein. am Freitag oder Samstag hullert er.

  • Heute die Protokolle gesichtet. Also so richtig Spaß wird das im Auto nicht machen er hat zwar mehr Drehmoment als Serie aber du wirst zu tun haben vom Serienauto weg zu fahren. Denn du hast erst bei 4000 mehr Nm und bei 5000 bist schon wieder unter 50.

    Nicht böse gemeint klar 40Ps klingen schön aber schnell biste damit nicht unbedingt.

  • Jetzt haben sich deine Nieren wohl doch als Störgröße geoutet?

  • FG seine Aussage "Drehschieber" schließe ich die Nieren ein...

  • Ne, beim 2. Topf trägt die obere Schieberfläche nicht weil die ab werk schief ist. Der Schieber von der 2 hat glaube 0,3 Luftspalt auf dem ganzen oberen 50%. Hat Frank sofort gesehen und schon im Vorfeld gesagt das genau das Mir Drehmoment untenrum klaut, und der Prüfstand hats eben auch bestätigt. Ich hab das aber nicht gesehen weil ich davon ausgehe das die Schieberflächen ab Werk wenigstens gerade sind, jetzt weis Ich das das eben nicht so ist.


    Die 60N max. waren ja schon im Vorfeld abzusehen. Da Ich mit dem motor aber im Frühjahr eine neue Auspuffmimik testen will die Wir Uns ausgedacht haben brauche Ich um obenraus noch Luft zu haben aber mehr Gesamtsteuerzeit am Kanal und am Auslass. Ursprünglich war noch mehr geplant, aber da hätte Ich noch mehr Nm verschenkt, also hab Ich den Kompromiss bei 167/115 gesetzt. Kopfrohlinge waren für den ersten Versuch aus Kostengründen ja auch nicht geplant, die kommen noch aber erst im Frühjahr, da sollte die Wurst dann um die 65N abwerfen. Jetzt kommt der erst mal so rein und wird richtig gestriezt, denn Ich denke das die Zylinder sich noch etwas verziehen und die Kolben dann dicke Backen machen? Ich habe zwar bei einigen Details meine Wünsche geäußert, die wurden aber nicht berücksichtigt und Ich habe darauf keinen Einfluss gehabt.


    Für meinen ersten Motor den Ich mit einer Hand voll halbseitener Tips gebaut habe ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend! Zumal Mir ja 1-2 Schwachstellen schon klar waren, Ich diese aber aus Kostengründen jetzt nicht ändern konnte! Und die Maschinelle Teilebearbeitung muss Ich hier vor Ort komplett auslagern, was eben auch nicht geplante Resultate mit sich bringt.


    Meinen Serienmotor muss Ich ja auch noch reviedieren, dort baue Ich einfach mal mit Frank seinen Worten "kleines Kino" und ändere nur Kleinigkeiten nach meinen Vorstellungen. Wenn der dann mal fertig ist widme Ich Mich dem 3. Kanal nochmal und beseitige die Probleme.


    Ich gehe davon aus das Der Motor ansich noch deutlich Potential nach oben hat, aber das kann Ich erst dann finden wenn die Umgebung stimmt.


    Und zu Tropi seiner Aussage kann Ich nur sagen das Mir das so erstmal reicht um die V-max auf 100 zu steigern ohne das die Geräuschkulisse mir Schmerzen bereitet. Also ob das Ding jetzt schlimm besser geht als eine gute Serie sei mal dahin gestellt, alleine die gesteigerte Leistungsdrehzahl reicht schon aus um das alles Alltagstauglicher zu machen, Ihr dürft nicht vergessen das die Kiste hier nur im Flachland mit max. 2 Personen hullert.

  • Obenraus wird der sicher besser gehen ist ja klar. Aber den musst du immer gut am Saft halten. So ähnlich war mein erster Motor damals auch. Wenn du immer bei Drehzahl bleibst ist der auch flott bis 115 oder 120 aber so Mal ausm Cruisen raus Gas. Wird schlechter als Serie.

    Ich komm auch aus den flachen Regionen und bin immer allein unterwegs.:S

  • Ja klar, so war das vor jahren immer mit den wilden 60ern. unter vollast gings wie zäpchen, wenns mal kurzfristig sein musste haste immer den passenden Gang gesucht. :D


    Ist halt ein 2-Personenmotor, ohne Leistung schnorcheln für die Mutti, die wahrscheinlich sowieso schaltet wenns bei 3000 "laut" wird und obenrum für mich. :thumbsup:

  • Was Tropi sagen will ist folgendes , bevor du den 1.Gang ausgedreht hast hat der Serienmotor schon den 2.Gang drin und fährt dir weiter davon bis ca.70-80 dann fehlt einfach der Bums. Der Serienmotor hat untenrum mehr Drehmoment und beschleunigt besser bei gleichen Getriebe. Der Motor darf also nicht schlechter im Drehmomentverlauf sein als die Serie, bedeutet das bei 3000 mind. schon 55NM anliegen müssen!


    FG seine Aussage "Drehschieber" schließe ich die Nieren ein...

    Nein ging nur um Abdichtungsprobleme.


    Aus dem Archiv

    ?thumbnail=1

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited 2 times, last by Fg601 ().