Zylinderkopf Demontage

  • Hi ich bin es wieder mal, wollte heute die Dichtung beim Zylinderkopf neu machen und da gibt es ja noch diese 4 Muttern wo man den Kompletten Zylinder abnehmen kann. Wollte sie abschrauben und da ist mir aufgefallen das die Mutter samt dem Stift mit drehen jetzt zu meiner Frage ist die Schraube jetzt abgebrochen?

  • Nein, ist sie nicht. Beim anschrauben musst Du nur darauf achten, erst die Stiftschraube (Stehbolzen) hinein zu drehen und nur ganz leicht fest zu mchen und dann die Mutter.

  • Du hast den Zuganker (Stehbolzen) mit heraus gedreht, das ist nicht weiter tragisch.
    Nur musst du die Mutter trotzdem herunter drehen um den Bolzen aus dem Zylinderfuß ausfädeln zu können. Dazu konterst du am besten 2 Muttern auf dem unteren Teil und drehst dann die obere ab. Das geht natürlich nur wenn der Zylinder auf der Werkbank liegt. Einfach wieder festschrauben würde ich das nicht, womöglich ist die Fußdichtung schon kaputt.
    Aber, warum schraubst du überhaupt da unter herum wenn du die Kopfdichtung wechseln möchtest?

  • Weil ich die unter Dichtung auch neu machen wollte aber da jetzt nix weiter gemacht habe nur gemerkt ok das dreht mit deswegen habe ich sofort aufgehört

  • War das gleich die erste Mutter bei der der Bolzen mit raus kam?
    Wie geschrieben, es kann sein dass die Fußdichtung nun wirklich kaputt ist.

  • Nein es kam nix mit raus,sonder ich wollte sie aufschrauben und sie ist dann minimal aufgegangen

  • Ja, das habe ich verstanden.
    Nochmal, war das gleich bei der ersten Mutter der Fall oder hattest du vorher schon andere locker gedreht?

  • Na dann kannst du Glück haben und es ist noch dicht.
    Beobachte das aber besser noch eine Weile im Betrieb. Vielleicht musst du da doch noch mal dran.

  • Ok danke dir zu mir habe ich die Dichtung da, falls es soweit ist wie gehe ich da vor und Schraube ich die draus ?

  • Na so wie du es vorgehabt hattest. Nur dass du den Bolzen eben auch mit raus drehst und ihn erst, wie oben beschrieben, auf der Werkbank vom Zylinder trennen kannst. Zum einfachen Ausfädeln ist am Zylinderfuß zu wenig Platz.

  • Ja Motor ist echt sauber keine riefen im Kolben oder starke verrussung an den Kolben Ringen, nur am Zylinder 1 hat es gesifft deswegen habe ich die kopfdichtung gemacht, am nächsten Wochenende will ich das erste mal Start versuche machen

  • Steffen meint ja eher ein Foto von außen und dem gesamten Motor. Kein Riefen im Zylinder ist relativ, dass kann so auch nach 100tkm sein, trotzdem ist der Zylinder dann verschlissen ;)