• hallo, Kann mir jemand sagen wie ich mein vergaser richtig einstelle?


    Zurzeit läuft der Motor nur wenn chocke voll gezogen ist schiebe ich den chocke rein nimmt der Motor kein Gas an

  • Hmm, bißchen wenig Informationen.
    Da der Allgemeinzustand unbekannt ist, kann nur angeraten werden:

    • ausbauen und gründlich komplett reinigen, Flansch auf Planheit prüfen
    • Düsenbestückung kontrollieren, ggf. korrigieren (Werte siehe WHIMS)
    • Schwimmerstand einstellen (wie, das ist im WHIMS beschrieben)
    • neu abdichten (Schwimmerkammerdichtung, Vorzerstäuber, Fiberdichtungen an HD-Halteschraube, LLD und SD)
    • Leerlaufgemischschraube 2,5 Umdr. auf

    Damit muß der Motor prinzipiell laufen. Wenn er jetzt nur mit Choke läuft, wird im Inneren irgendwas dicht sein.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Die von @Gunnar angegebenen Arbeiten machen jedoch erst Sinn,
    wenn die Zündung einwandfrei läuft.
    d.h.
    Zündkerzen, Kerzenstecker, Zündkabel Zündspulen, Elektronik, oder Unterbrecher richtig eingestellt sind, genügend Benzin im Tank und Spannung auf der Batterie vorhanden ist.
    Über all diese Dinge darfst hier berichten.

  • Batterie wurde aufgeladen
    Zündung (elektronische zündung) wurde heute Grad eingestellt
    Zündkerzen sind neue drinne. Und zündkabel und zündspule wurden auch schon erneuert.

  • Was hast du denn überhaupt schon am Vergaser gemacht?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Was hat die Zündung denn mit dem Choke zu tun, Macha?
    Ich sehe das Problem hier mehr auf der Vergaser-Seite, da wird eine Düse oder ein Kanal verstopft sein. Erste Amtshandlung von mir wäre, den Vergaser ordentlich zu reinigen und dann wieder einzubauen. Planheit des Flansches zu kontrollieren etc. gehört natürlich dazu.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • habe den vergaser heute noch mal komplett zerlegt und alles sauber gemacht wieder eingebaut aber Gleiches Problem wie vorher


    Hauptdüse habe ich jetzt auf 160 aufgebohrt nun läuft er wieder richtig

  • Dann stimmt irgendwas anderes nicht. Mögliche Fehlerquellen, die noch nicht genannt wurden:


    Ist der Luftfilter noch brauchbar?
    Zieht das System Nebenluft?


    Ich hatte neulich auch meine liebe Mühe mit der CO-Schraube. Bei 1,5-2,5 Umdrehungen, großzügiger Drosselklappenschraubeneinstellung und 115er HD sollte der Motor aber stabil laufen. Warmfahren und dann Feinabstimmung mit Licht an.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

    Edited once, last by Schrauberin ().

  • Hauptdüse 140 und dann aufgebohrt auf 160... :schock:
    :headbanger::respekt:


    Da hast da was verwechselt.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer