Bei Vollgas weniger Leistung.

  • selbst der alte FG VSD geht besser als die Mütze. Und der fg-veb ist noch schöner außer das er oben einbricht aber das nutzbare Band ist schon sehr schön.

  • er sieht aus wie Serie. Hat ein bisschen weniger Drehmoment als der Serienvorschaller aber man kann locker 1000 Umdrehungen höher drehen.
    Der FG VEB ist das Mittelmaß aber mit einem schön gleichmäßig langem Band.

  • es gibt wohl kaum eine Fahrzeug Branche wo mehr Leistung versprochen wird ohne etwas in den Händen zu haben. Ist schon traurig. Dieses "Katze im Sack"kaufen gibts scheinbar nur hier.
    Zum VSD, ich habe bis lang erst einen Motor gehabt wo man sagen könnte der Schlumpf wäre ok. Wenn ich Bandbreite bewerte schneidet der Schlumpf immer schlechter ab. Überdrehen bedeutet man fährt in einem Bereich wo Leistung und Drehmoment abfällt also kann man da nicht von Bescleunigung sprechen,eher so Fahrt auf nehmen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ja das mit der Katze im Sack ist leider so. Nirgens handfeste Daten alles nur könnte müsste sollte. Letztendlich ist das selbst gemachte besser da weiss man ja meistens was man da hat.
    Das mit dem Schlumpf stimmt auch soweit. Also sehr gut ziehen tut er jetzt ab 3 bis 4.6 dann eben überdrehen bis ca 5.2 . Ist zwar grenzwertig für qek ziehen aber muss gehen.
    Vor 3 zieht er ja auch nicht schlecht. Denke noch besser als Standart.

  • Letztendlich ist das selbst gemachte besser da weiss man ja meistens was man da hat.

    Denke ich nicht, du weißt ja über deinen Motor auch nix. Bescheid weiß man erst wenn man verschiedene Motoren gefahren oder vergleichen kann, oder einen Nachweiß über die Leistung hat.
    Zum VSD, entweder Serie oder VEB. Der Schlumpf füllt keine Lücke dazwischen er ist ein Produkt kapitalistischer Natur.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Naja über meinen Motor nix wissen ist ja nun auch nicht richtig. Was ich da gemacht habe und welche Auswirkungen es hat weiss ich ja. Ich versuche natürlich durch Lesen und probieren mir soviel spezifisches Wissen wie möglich anzueignen.
    Nun kommt aber auch der Teil wo ich lieber diejenigen Frage die sich mit diesen Themen schon auseinander gesetzt haben und gerne ihre Erfahrungen teilen.
    Die Profitgier macht dieses Vorgehen zwar oft zur Neige was letztendlich die Menschheit dahin raffen wird aber noch sind einige redewillig.
    Und Fg601 du würdest jetzt eher den VEB empfehlen für einen leicht bearbeiteten Motor?

  • Was genau weißt du über deinen Motor und welche anderen Motoren hattest Du zum vergleichen? Die meisten wissen nicht einmal wie ein guter Serienmotor fährt, weil sie keinen hatten! Ich hoffe Du verstehst was ich sagen möchte.
    Da ich von deinem Motor nichts weiß, kann ich dir auch keinem Sport-VSD empfehlen.


    Die Profitgier macht dieses Vorgehen zwar oft zur Neige was letztendlich die Menschheit dahin raffen wird aber noch sind einige redewillig

    verstehe ich nicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited once, last by Fg601 ().

  • Was verstehst du nicht? Kaum einer gibt noch Tipps weil die bösen shops das ja in bares umsetzten könnten....


    Motoren hatte ich schon viele an denen ich auch immer mal was ausprobiert habe und bin auch diverse andere gefahren um doch schon den Unterschied zwischen guten und schlecht zu erkennen.

  • ich denke Frank meint du weißt nicht was wirklich wo für Drehmoment anliegt. Und wieviel wirklich sich bei deinen Tests zur Zipfelmütze ändert. Denn auf sein Gefühl kann man sich nicht verlassen. Allein das Geräusch lässt einen gefühlt paar PS mehr einbilden.
    Ich kann mich da noch an einen Motorenbauer erinnern der im Alltagsauto dachte er fährt um die 55ps und auf der Bremse waren es doch nur knapp unter 50 :D


    Und das obwohl er ja bis hin zu 70ps rallyboliden einiges unterm Popo hatte.

  • Ich denke nicht das er das meint, dafür hab ich schon sehr viel von ihm gelesen.
    Natürlich kann ich nicht wissen wann wie wo die leistungskurven verlaufen hat ja nun nicht jeder einen Prüfstand zuhause.
    Aber das ist ja der Punkt anstatt das man seine Vorteile anderen klar macht könnte man ja versuchen zu helfen wie z.b. ich hab die Erfahrung gemacht das..... Ich will ja nun nicht sagen das das nicht gemacht wird aber immer mit so einem Unterton als wenn man zu Kreuze kriechen sollte als dank.


    Wie gesagt ich bin dankbar für jede Hilfe und ich will auch niemanden angreifen.

  • Aber du hast ja nun auch noch nichts zu deinem Motor gesagt, was soll fg601 da auch empfehlen?
    Ich bin zuerst seinen Sport-Vsd gefahren, jetzt den VEB. Drehmoment hat er jetzt mehr, untenrum hat er auch mehr Dampf, obenrum geht ihm schnell die Puste aus.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich versteh natürlich das es beim Auspuff keine wirkliche eierlegende wollmilchsau gibt. Entweder unten rum oben rum oder ein Kompromiss aus beidem.
    Ich hoffe mal er fühlt sich jetzt nicht angegriffen und gebe gerne noch mal die Daten vom Motor an:
    Köpfe soweit geplant bis glatt zur 1 kühlrippe.
    Einlass auf 30mm gebohrt.
    Einlassflansch gekürzt bis abschließend kante Gehäusehälfte dichtfläche.
    Einlass nieren nach 36 ps Anleitung Drehschieber ungefähr 1.5mm gekürzt für früheres öffnen.
    Auslassoberkante auf 48mm zylinderoberkante vergrößert.
    Auslass Ansich verbreitert.
    Kolbenkante an den ü strömer abgesenkt damit diese glatt ü strömer sind. Vergaser ist ein 30mm oko flachschieber hd zurzeit glaub 200.50mm ansaugrohr was sich auf 75mm aufweitet an dem ein sportluftfilter hängt. Gesamt Länge ungefähr 50 cm denke ich eher weniger. Leichtes schwungrad zzp Starr auf ca 2.3 mm vor ot . Auspuff Schlumpf mit 45 mm Rohr und am Ende wabu ebdschalldämpfer. Zündis ngk b6hs. Ich glaub das war's.

  • Nur nochmal zum Verständniss, weil ich das letztens auch schon beim Gyuri paar Seiten weiter vorne gelesen habe. Die NGK B6HS entspricht doch einer Isolator 175. Die würde ich im Serien Wabu fahren aber nicht im Trabant und schon garnicht im gemachten Motor. Das brennt dir doch Löcher in die Kolben und die Bude springt nichtmehr an wenn der mal bissl warm gefahren ist. Oder bedüsst ihr die Vergaser so Fett das sich die Kerze permanent Freibrennen muss und selber Kühlt? Ich bin immer 260er bzw. 280er gefahren oder die NGK mit Wärmewert 9.