ITT Zwickau 2017

  • Scheiß auf die Pokale, ich würde lieber dabei sein, aber meint Chef fiehl mal ein, das ich den Freitag auch arbeiten kann:cursing::cursing::cursing:, nix Brückentag.;(;(;(;(;(;(;(;( und wegen einer Nacht etwas über 350km fahren bringt ja nun auch nicht. Gruß

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Wie verhält sich das, wenn ich morgen Mittag mit dem Westblech anreise, Abends bzw. am zeitigen Samstag früh abreise, um dann bis 10 Uhr mit dem Trabi dort zu sein?


    Komme ich vom Veranstaltungsgelände wieder runter bzw. mit anderem Fahrzeug auch wieder drauf? Oder muss ich da ggf. zweimal zahlen?

  • Hier mal was zum Erweiterungsbau: Zitat FB

    Uns ist eine Zeitungsente zugelaufen. Wir können sie nicht behalten und möchten deshalb auf diesem Wege verkünden, dass der Erweiterungsbau des Museum zum ITT leider NOCH NICHT zu besichtigen ist. Lediglich ein Blick in die dort befindliche Sonderausstellung "60 Jahre Trabant" wird den TEILNEHMERN gewährt. Wir freuen uns auf viele, hoffentlich zufriedene ITT-Teilnehmer und -Besucher und werden alles in unserer Macht stehende tun, dass die komplette Eröffnung so bald wie möglich geschehen kann.


  • Ah, die Rostocker Pokaljäger laufen sich schon warm...😁

    Ich komm erst Samstag, und muss Sonntag um 11 wieder zu Hause sein.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Mit dem rauf und runter würde ich auch gerne wissen. Wollte Nachmittag mitm Trabi vorbeischauen und dann aber auch wieder abfahren. Oder geht das nicht?

  • Warum sollte man da nicht wieder runder fahren dürfen am Samstag.


    Bin auch nur Tagesgast, früh rauf Nachmittag wieder runder.

  • Atze : Ich setz das mit auf meine Liste. Alexa schläft schon...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Sehr geiles Treffen mal wieder mit vielen "Bekloppten" ! Jetzt muss nur noch eine weitere Außenstelle der "Rostocker" in den gebrauchten Bundesländern gegründet werden....



    PS: nur der tschechische VW mit Trailer am Eingang hat gestört8o

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ich fand die Veranstaltung ebenfalls recht gelungen.

    Die vielen "Bekloppten" kann ich bestätigen aber ohne die hätte mir was gefehlt ;) :D

    Vielen Dank an dieseer Stelle nochmals an die Trabifreunde Südwest für ihr Mitbringsel! Das war das erste Treffen von dem ich mehr Bier mit nach Hause geschleppt habe als hin. ;)

  • Naja, irgendwer fällt immer aus der Reihe die dem Flugplatztreffen hinterhertrauern. Die bumbumvolksmusikmucke von nebenan war schon zum kotzen. So besoffen kann ich gar nicht sein, um sowas auszuhalten.

    Ich fands einfach nur unübersichtlich.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • wir sind auch wieder zu hause


    war eine sehr gute veranstaltung

    hatte aber ehrlich zum 60. jahrestag mehr erwartet


    samstag abend musik

    ist natürlich geschmacksache

    osthits wären zu einem ostfahrzeugtreffen spitze gewesen

  • Ich bin nach rund 1.400 gefahrenen Kilometern nun auch wieder zuhause.

    Ein interessantes Treffen, mal etwas anders als erwartet, aber trotzdem schön. Bekloppte? Jaaaa!!!

    Lange Wege ja, aber auch ruhige Ecken in denen wir uns unterhalten konnten. Stets saubere sanitäre Anlagen und genügend Imbissbuden. Nur die Händlermeile war etwas dünn besetzt. Zum Geldausgeben hat es trotzdem gereicht. ;-)

    Sehr gut gefielen mir die angebotenen Führungen, endlich kann ich die Abläufe im Werk mal grob verorten. Auch der Rundgang durch den fast fertigen neuen Ausstellungsteil war genial, wo kann man sowas mal sehen. Mir hat das den Mund nach dem fertigen Museum wässrig gemacht.

    Der mit der bekloppten Mucke hatte aber noch mehr Probleme. Lässt seinen vielleicht 3-jährigen Sohn auf dem Fahrersitz spielen und am Lenkrad drehen, während der Motor läuft, schließlich musste die durch die Mucke leergesaugte Batterie ja wieder geladen werden, und haut einfach ab um dahinter Bier zu trinken. Sowas verstehe ich einfach nicht. :dududu:

    Doof fanden wir das zwar angekündigte, aber nur rudimentär vorhandene Frühstücksangebot. (Kaffee und trockene Brötchen sowie ein paar Teilchen) Daraufhin angesprochen meinten die Museumsleute, dass das beim nächsten Mal verbessert wird. :-)

  • Ich fands einfach nur unübersichtlich.

    Das ging mir z.T. auch so, ist aber wohl den örtlichen Gegebenheiten geschuldet. Etwas schade fand ich, dass von offizieller Seite Freitag Abend schon beizeiten Ruhe war. Da hätte ich mir von den Getränkeständlern etwas mehr Durchhaltevermögen erwartet. Es gab einige, die nach 19.00 Uhr angereist sind und dann vorm verwaisten Zelt standen. Zum Glück hatten die Supermärkte in der Umgebung noch geöffnet.


    Toiletten waren Samstag eindeutig zu wenig.

    Bei den Händlern hatte ich den Eindruck, dass der Ramsch-Faktor dieses Jahr überdurchschnittlich hoch war. Was einige da in der Auslage hatten, war auch mit gutem Willen schlicht Schrott. Aber dafür kann der Veranstalter nix. Auch für den offenbar auch geistig etwas Tiefergelegten auf dem Campingplatz mit seiner Mucke. Das war schon grenzwertig. Dafür hat der Kupplungswechsel auf niederländisch entschädigt.:)


    Insgesamt aber alles Meckerei auf hohem Niveau. Sehr gefallen haben mir die Fahrzeugbewertung und die Führungen über das Werksgelände. Obwohl die sich qualitativ sehr unterschieden, gab es viel Interessantes zu erfahren. Auch der Zeitstrahl hat sicherlich einiges an Arbeit gekostet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tacker ()

  • Ja da war ja doch einer aus meiner Ecke beim Treffen, wie ich jetzt sehe beim MDR. Habe den aus Vilsbiburg des öfteren bei Oldtimertreffen hier im Rottal gesehen, aber nur immer den Trabi, den Fahrer nicht. Jetzt weiß immer noch nicht ob er hier Forum angemeldet ist.......;(Gruß

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Es war mein erstes Trabant-Treffen und es war auch das erste Mal, dass ich mit einem eigenen Trabant auf ein Treffen gefahren bin.

    Da ist die Freude am Sonntag Vormittag natürlich entsprechend groß gewesen und die Nachtschichten der letzten Wochen am Auto haben sich gelohnt ! :)


    Den DJ?/Moderator und die "Musikauswahl" empfand ich persönlich über das gesamte WE unterirdisch, das Frühstücksangebot war am Samstag übersichtlich, aber am Sonntag gab es dann sogar belegte Brötchen und Frühstückseier. Die Toiletten und Duschen waren immer sauber, das Essen an den Ständen immer lecker und alle Organisatoren und weiteren Dienstleister waren stets freundlich und bemüht. :thumbup:Von der Bumm-Bumm-Musik vom Campingplatz war auf der anderen Seite zum Glück nichts zu hören. Ein paar mehr Hinweisschilder auf dem Gelände hätten sicher nicht geschadet, aber letztendlich hat man doch alles irgendwann gefunden. Die angebotenen Führungen und auch das Museum waren richtig gut!


    Den Juroren beim Fahrzeugbewerten zuzuhören war für mich sehr interessant (man hat nun auch einige Gesichter zu den Namen hier im Forum). Warum einige Besucher dabei selbst auch bis in die letzte Ritze des Autos gucken mussten, war sicherlich nicht nur für die Juroren anstrengend. Bei Dirk 72 zuzuhören war wunderbar :thumbsup:, einigen (Besitzern) entglitten aber im Laufe der Bewertung regelmäßig die Gesichtszüge. :) Ich finde gut, dass die Bewertungen so penibel durchgeführt worden sind - so weiß ich jetzt auch schon detaillierter, was es zukünftig noch zu tun gibt.

    Suche:

    - Felgen mit Prägung 11/65 und 12/65

    - 6V Horn 8416.2/3 mit Prägung "FER" oder "IKA" von 11/65, 12/65 oder 1/66 bzw. 65 oder 66

    - 2-teilige Auspuffanlage

    - Mittelteil vorn und hinten für 3-teilige Chromstoßstange (neu oder sehr guter Zustand)

    - Bouclé-Teppich 2-teilig, Zustand egal

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von toppimoppi ()