Erfahrungenen mit Tankversiegelung

  • Hallo,
    Ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage parat.
    Hat jemand Erfahrung mit Tankversiegelung? Ich habe von Bekannten schon viele Meinungen gehört, die einen sagen es gibt nichts besseres, die anderen sagen das ist absoluter Mist, weil es sich wieder abgelöst und alles verstopft hat. Mein Tank ist innen blank, aber rostfrei. Was soll ich jetzt machen? Versiegeln oder so lassen?
    Danke im voraus für eure Hilfe! :-)

  • Ich habe 2 Tanks`bisher mit dem Produkt auf dem Foto gemacht.
    Da die Tanks waren sehr stark verrostet. Zuerst auf den Betonmischer mit Verlegesplitt und Wasser, dann Fertan nach Anleitung rein und zum Schluss mit der 2K Farbe versiegelt. Hält ohne Probleme.

    Images

    • Fertan.JPG
  • Patentiertes Tanksiegel Kreem rot von Fa. Ammon in Schweinfurt habe ich verwendet,und bin damit
    sehr zufrieden.
    Wird als System geliefert - Reiniger,Entroster u.Versiegelung.

  • Bei meinen SR2 habe Ich auch den Tank versiegelt gehabt, unten, wo doch immer etwas Sprit noch stand hat sich das Zeug mit der Zeit wieder gelöst, seitdem nur noch Rostfrei und dann mit Öl ausgeschwenkt wenn nicht benutzt. Die Tanks die ständig in Benutzung sind rosten bei mir auch so nicht.

  • Patentiertes Tanksiegel Kreem rot von Fa. Ammon in Schweinfurt habe ich verwendet ...


    Hat sich bei mir nach 5 Jahren wieder gelöst. Zwei Tanks sind somit unbrauchbar. Ständig waren die Siebe verstopft. Große ausgehärtete Fetzen haben mir sogar das Messingsieb kaputt gerieben. Man bekommt es ja leider auch nicht wieder vollständig raus. Ich fahre jetzt wieder ohne.


    Gruß, Felix

  • Felix, Ich habe meine SR2 Tank komplett mit Aceton gefüllt und 1 Woche stehen lassen, das hat das Kreem rot wieder gelöst.

  • @ FelixBRB
    Also bei mir ist nach 4 Jahren noch alles i.O.
    Hast Du denn streng nach Anleitung das Material verarbeitet ?
    Also Reiniger,Entroster u.Tanksiegel - alles von Ammon.
    Mein Bruder hat damit etliche Moped - Tanks versiegelt,und bisher auch keine Probleme.
    Das ist sogar noch länger her.


    Ansonsten würde ich mal den Herrn Ammon fragen,woran es denn liegen kann.
    Die Fa. Ammon bietet ja auch an,auf Rechnung Tanks zu versiegeln.
    Ich kann mir nicht vorstellen,dass die riskieren,dass das nur 5 Jahre hält.

  • Ich kann natürlich einen Verarbeitungsfehler nicht ausschließen. Ist ja auch schon 8 Jahre her. Allerdings muss man das eben auch bedenken, unter Umständen macht man was falsch und hat dann den Ärger. Es geht ja eigentlich auch ohne.


    Felix, Ich habe meine SR2 Tank komplett mit Aceton gefüllt und 1 Woche stehen lassen, das hat das Kreem rot wieder gelöst.


    Danke für den Tipp. Das werd ich mal probieren. :)


    Gruß, Felix


    Edit: Haste den Tank komplett gefüllt, oder immer nur eine Seite benetzt und dann gedreht? 26l Aceton will ich jetzt eigentlich nicht kaufen. :D

  • Ich werd sehen wie die 1K Lösung von Wagner sich bewährt....

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • ich möchte ja nicht eure Versiegelung schlecht machen , aber ich bin der meinung ,das wenn man es zu gut meint wird es nur noch schlimmer.
    Ich will damit sagen, meine Murmel ist Bj. 62 er hat immer noch den 1 Tank und da ist nix mit Versiegelung . Im Winter stelle ich ihn immer mit vollem Tank in die Garage und bei mir ist nicht ein Grübchen Rost drin.

  • @FelixBRB Ich hatte ihn komplett gefüllt, in ein SR2 Tank passt nicht so viel, mit benetzen wird nicht viel helfen, dann musst du ihn schon liegen lassen immer auf einer Seite

  • @ pinokio
    Wenn es mit der Versiegelung funktioniert,ist es aber auch nicht von Nachteil.
    Der neue Sprit scheint jedenfalls nicht gerade gesund für den Tank zu sein. :)

  • @Krümel das stimmt, da gibt es sehr grosse unterschiede, gerade seit immer mehr Ethanol mit beigemischt wird, das ja schön das Wasser anzieht. Habe schon Kraftstoffe gehabt, die sind nach 3-4 Wochen umgekippt und haben gestunken, selbst schon bei Premiumkraftstoffen.

  • <p>Erstmal danke f&uuml;r eure zahlreichen Antworten!</p>


    <p>Ich glaub, ich werde das mit der Versiegelung lassen. Hatte ihn wie Frank0815 gesagt hat schon mal sauber gemacht, weil er durch die lange Standzeit ziemlich gerostet war. Ist alles wunderbar sauber geworden. Allerdings verstopft jetzt nicht mehr der Rost den Filter, sondern Steinchen, die ich nicht mehr rausbekommen habe&nbsp;<img alt="wink" src="http://pf31.pappenforum.de/wcf/js/3rdParty/ckeditor/plugins/smiley/images/wink_smile.png" style="height:23px; width:23px" title="wink" /></p>


    <p>Hatte jetzt aber lange keine Probleme mehr, scheint sich gekl&auml;rt zu haben. Jetzt bleibt er wie er ist.</p>

  • Allerdings verstopft jetzt nicht mehr der Rost den Filter, sondern Steinchen, die ich nicht mehr rausbekommen habe


    Ich hab damals mit dem Staubsauger einfach alles entfernt da durch das Sandstrahlen auch Strahlgut im inneren war.


    Hab meinen Tank dieses Jahr versiegelt und bin eigentlich zufrieden, auch wenn die Anwendung von 1k Tankversieglung bei mir etwas umständlich war. Da sich relativ viel immer an einer Stelle angesammelt hatte immer wieder gedreht werden musste das es alles abläuft.