Kraftstoffpumpe Einbaulage

  • Hallo allerseits,


    ich möchte eine Kraftstoffpumpe (Bosch 0580464070) mit 3 Bar Förderdruck für die MEZA (Saugrohreinspritzung für den 601) vor dem rechten Radkasten an der Stehwand befestigen, um die Länge der Druckleitung kurz zu halten. Bisher wurden die Kraftstoffpumpen immer waagerecht montiert - zumindest habe ich kein (Bild-)Material gefunden welches eine andere Einbaulage zeigt. Ist es auch möglich Kraftstoffpumpen vertikal, also 90° gedreht mit der Saugseite nach oben, zu montieren? Oder gibt es damit in irgendeiner Weise Probleme? Ansonsten würde ich die Kraftstoffpumpe in der Nähe des Tanks (ggf. Spritzwand) waagerecht montieren. Damit wäre aber die Druckleitung relativ lang.


    Ich weiß nur, dass Dosierpumpen von Standheizungen in einem Winkel zwischen 15° und 90° mit der Druckseite nach oben verbaut werden müssen. Für Kraftstoffpumpen habe ich so eine Vorschrift allerdings nicht gefunden.


    Datenblatt zur Bosch 0580464070


    Danke und viele Grüße,
    Robert

  • Normal ist es kein Problem da die Pumpen Fördermedium geschmiert werden.
    Das was aber sein könnte ist, daß du zwar eine Wassersäule ( Kraftstoffniveau ) anstehen hast dieses aber verhindert, daß die Luftblasen nicht nach oben aufsteigen sondern vor die Pumpe geschoben werden. Und da könnte es sein, daß die Pumpe die nicht durchzieht.
    Dreh sie doch einfach?! Saugseite unten. Dann gehst du aus dem Tank mit zb Minikugelhahn 1/4" mit Metallleitung Richtung Saugseite und da nur ein kurzes Verbindungsstück Schlauch. Zusätzlich könntest einen vernünftigen Kst-Filter einbauen.

  • Danke P60W :) Ich werde wohl auf Nummer sicher gehen und die Kraftstoffpumpe waagerecht, mit der Druckseite nach oben
    steigend, einbauen. Damit wird es wohl die wenigstens Probleme geben. Als Vorfilter (Saugseite) kommt ein einfacher auswaschbarer Filter zum Einsatz. In der Druckleitung ein Feinfilter (Mahle KL 145).

  • Das ist zwar hier nicht so relevant aber Filter stellen einen großen Widerstand dar. Daher kommen die eigentlich nie in die Saugseite sondern in den Rücklauf oder die Druckseite.
    Ich würde nur einen verbauen. Esseiden du tanks regelmäßig auf dem Feld :-)

  • Hallo,


    Filter auf der Saugseite kommen in einigen Bereichen vor, z.B. Wasserpumpe / Hauswasserwerk. Auch meine ich, dass in so gut wie jedem Kraftstofftank ein Grobfilter vor der Pumpe zu finden ist. Manche Arten Pumpen gehen bei Fremdstoffen im Fördermedium sehr schnell kaputt.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: