Rost am Kübel beidseitig außen Seitenwand hinten unten

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Ich habe ein Korrosionsproblem am Kübel.
    Die äußeren Seitenwände rosten von innen nach außen (s. Bild, da wo das X ist, allerdings habe ich den Rost gerade weggemacht). Trotzdem das ganze Auto konserviert ist ist an diesen Stellen alles trocken weil innen nich ein zusätzliches Versteifungsblech ist.
    Meine Frage: Wer weiß wie ich davon innen rankomme zum Konservieren?

  • Wie meinst du das? Das ganze Auto konserviert und die Stelle ist trocken? Von innen?


    Also bei mir ist oberhalb dieser Stelle im Knick bevor es nach oben geht im Innenblech ein Loch ca. 10mm wo ich mit der Konservierungslanze in alle Richtungen in den Hohlraum komme.

  • Das Loch hab' ich nicht gefunden, da muss ich nochmal suchen.
    Also ich hab' da geschweißt und mir ist trotz der Erwärmung beidseitig kein Konservierungsfett in die Schweißung gelaufen also richtig trocken.

  • @ Andi:


    Bei mir ist da definitiv beidseitig kein Loch, kannst du mal ein Bild von dem Loch machen damit ich weiß wo es hinkommt.

  • Ich habe jetzt leider kein detaillierteres Foto, da der Kübel momentan nicht bei mir ist.


    Hier siehst du hinten das Loch. Vorne ist ein Stopfen drinnen und in der Mitte, vom Sitz verdeckt ist auch noch ein Loch in der Seitenwand innen.

  • Hi,


    danke dir, das Loch vorn habe ich auch, vorn links war es serienmäßig und vorn rechts habe ich es nachgebohrt und war auch der Meinung, den ganzen Schweller erwischt zu haben aber Pustekuchen. Die mittleren Löcher von denen du sprichst, die habe ich nicht.
    Das Problem ist, das es auch keine Schnittzeichnungen o.ä. gibt wo die Blechstruktur zu sehen ist. ich glaube, ich suche mir eine Stelle, vielleicht auch im Radkasten und setze nochmal links und rechts ein Loch

  • Habe heute mal gesucht, da ist kein Blech dazwischen, da liegt soviel Rost, dass das Korrosionsschutzfett einfach obendrauf geblieben ist. Habe ich letztes Jahr gemacht, habe das Auto noch nicht so lange. Ziemlich doof das Ganze! Der hat '86 eine GR bekommen und lief bei einer LPG nahe Erfurt. Wartung und Pflege haben bei solchen nichtprivaten Autos offenbar keine Rolle gespielt. Der war furztrocken innendrin, keinerlei Konservierung und der Unterbodenschutz war auch nur noch fragmentarisch erhalten wegen diverser Bodenkontakte. Und das Auto steht seit Anfang der Neunziger trocken eingelagert. So übel sieht kein privates Auto aus.

  • Meiner hat 86 auch eine GR bekommen und lief bei dem Forstbetrieb in Stadtilm. Gekauft habe ihn in nahe Erfurt in Stotternheim. Der hat eine neue Bodengruppe von mir bekommen, da diese auch diverse Bodenkontakte hatte. Der Rest der Karosse war gut mit Elaskon konserviert.

  • @Andi, so ein Zufall, meiner ist von der LPG Stotternheim, habe das Signet noch vorm Lackieren fotografiert. Scheinbar konnte man mit dem Elaskon Glück oder Pech haben, vielleicht war bei mir keins da oder der Mechaniker brauchte es für seinen Trabi oder, oder, oder. Es war definitiv vorher nix drin.