Trabant 601 Instandsetzung der Vorderachse und Umbau auf Scheibenbremse eine vollständig bebilderte Anleitung

  • Wiedereinmal eine großes Dankeschön an Steffen (Hegautrabi). Er hat uns diese super Anleitung zur (privaten) Nutzung zur Verfügung gestellt.
    Damit sollte es für fast jeden möglich sein, seine Vorderachse an Schwenklagern und Federgabel zu überholen und ggf. gleich auf Scheibenbremse VW um zu bauen.


    Anregungen Hinweise usw.... bitte gern.
    DIe Datei mußte (vorerst) komprimiert werden. Es sind 6,35MB. Wir arbeiten aber daran die originalen 14,3MB hier zu uploaden. :)


    Trabant Vorderachse.compressed.pdf

  • Danke Tim. :)


    Mein besonderer Dank geht an Dirk (idefix), der das alles so schön in Form gebracht hat. :thumbup:


    Sollte euch noch etwas grob Fahrlässiges auffallen, dann meldet euch bitte.

  • Vielen Dank an euch! Super, dass sich jemand mal die Mühe gemacht hat. :thumbup:

  • Steffen, ich habe es nur in Form gebracht. Ohne deine hervorragende Arbeit wäre das nicht möglich gewesen. Und ich behaupte mal, dass du die meiste Arbeit hattest... ;-)

  • Super Anleitung... 10 Daumen von mir dafür.
    2 Fragen am Rande .... auf welchem Niveau sollte man diesen Umbau auf einer Skala von 1-10 einstufen unter Berücksichtigung einer nich voll ausgestatteten Werkstatt...???
    Kann man diesen Umbau auch mit Bremsen vom Polo 6n machen ??? Hab ich zufällig noch als Komplettsatz rumliegen...

  • Schwer zu sagen, wenn 1 eine Feldschmiede, und 10 ein bestausgestattetes KFZ-Labor ist, dann vielleicht die goldene Mitte.
    Grundsätzlich ist es garnicht sooo wichtig, womit man etwas macht, sondern wie. ;-)
    Und damit kommt es auf den Werktätigen an, eine solide Ausbildung in einem Metallberuf ist ganz sicher hilfreich, ein Muss ist sie nicht. Dann muss man sich das was gerade verlangt wird, eben aneignen. Mal eben schnell feilen lernen...
    Polo 6N? Weiß ich nicht, und ich möchte auch nicht auf jede der möglichen Umbauten eingehen, weil ich damit keine Erfahrung habe. Es passt bestimmt auch was von Opel, wer das unbedingt verwenden möchte, muss sich das halt selber konfigurieren. 8)

  • Wenn es ein 6N mit 13 Zoll Felgen ist, ja dann sollten es die beschriebenen VW II Sättel dran sein. Wenn du wirklich auf Scheibe bauen willst, besorg oder bau dir die Adapter und dann wirst du sehen, ob deine Sattelträger den richtigen Bohrungsabstand haben. Polo 6N gabs auch mit größerer Bremse (min. 14 Zoll Felgen) von daher ist die Aussage 6N zu pauschal. Ein Bild würde helfen, bzw das Maß der Bohrungen der Sattelhalter, dann kann man sagen ob sie auf die Standardadapter passen.


    Und ja, es gehen auch sicher Sättel von diversen anderen Fahrzeugen, aber man muß sich dafür einen eigenen Adapter entwerfen und bauen. VW ist eben gängig, günstig und die Adapter gibts überall fertig zu kaufen.


    Den reinen Umbau würde ich schon eher noch Richtung einfach einstufen. Die Ankerplatte abbohren und nen Adapter raufschrauben, nen Sattel ranmachen und Nabe sowie Scheibe montieren sollte eigentlich auch der nur "Zündkerzenwechsler" hinbekommen.
    Die Vorderachse ordentlich nach dieser Anleitung zu überholen hat m.E. nach schon deutlich mehr Anspruch und erfordert auch mehr Werkzeug (verstellbare Reibahle etc pp.).

  • Jaja. Am Trabi kann man alles selbst machen.
    Den eingefleischten Zündkerzenwechsler, der auf Anhieb die Nieten schadfrei ausbohrt, möchte ich sehen.

  • Ich denke auch es erfordert schon etwas mehr Wissen was man da tut , als bei nem Zündkerzenwechsel.


    Nach meinem Komplettumbau würde ich es bei einer 5 ansiedeln , die 1 wäre meiner Meinung nach wirklich ein Zündkerzenwechsel und die 10 wäre eine Komplettrestauration.


    Sicher kann man sich alles aneignen und wächst mit seinen Aufgaben aber nicht jeder sollte sich gleich auf Anhieb an einen Bremsenumbau wagen.


    Die Anleitung habe ich mir noch nicht angeschaut aber wenn die ähnlich der dem Getriebe ist , Hut ab , allein vor der Zeit die da investiert wurde.

  • Von den Sätteln gibts leider keene Bilder. Ich wees ich garnich was das für welche gewesen sein könnten. Die Bremsen hab ich damals als Satz gekauft zum wechseln. Kurz danach is der Polo zu nem riesen Feuerball geworden ( mit aha Effekt).
    Was ich noch wees is das dass ein Polo 6n mit 60ps war.
    Ich werd aber ma in naher Zukunft schaun ob ich da ein paar passende Sättel auftreiben und dann ma schaun ob in der richtig was geht....