Komisches Kabel an der Zündspule evtl defekt.

  • Hallo


    Wir sind letztens mit dem Trabant mal so durch die Gegend gefahren. Da hat er immer bei höheren drehzahlen gekwitscht. Also habe ich zuhause den Keilriemen gewechselt. Ich hätte ihn auch strammen können aber er war ja sowie so schon Rott. danach habe ich die schrauben oben am Zylinderkopf nach gezogen mit 37 NM. Dann habe ich ihn wieder zusammen gebaut und gestartet um zu schauen ob die Lima lädt. sie hat auch geladen. Aber der Motor hat so komische Schläge gemacht und auf einem Zylinder gelaufen. Ich habe die zündung von der Kerze , Kabel und spule durch neuteile gewechselt. so dan bin ich beim Zusammenbauen über ein kabel gestossen wo ein komischer Drat raus hängt. Dieses Kabel unterscheidet sich von den anderen da durch das einen anderen Stecker hat. Dieses Kabel verschwindet in das Steuerteil.


    MFG

  • Das ist wieder ein echter Schorschi12. :rolleyes: Lade mal die Kamera und mache ein scharfes, großes Foto, auf dem das komische Kabel zu sehen ist. Außerdem kann es für Dein Steuerteil tödlich sein, wenn Du die falschen Spulen eingebaut hast. Also bitte mal die Typnummer abschreiben oder ein Foto von der Rückseite der Spulen machen. Kabel sollten niemals irgendwo rumhängen und wenn man was auseinanderbaut, merkt man sich, wie die Teile zusammengehören, schreibts notfalls auf oder fertigt ein Foto. Und zum Keilriemenwechsel mußt Du nicht das Kühlluftgehäuse ausbauen und die Zündanlage demontieren... Die Köpfe werden mit 41 Nm nachgezogen.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • So das Bild
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=eac0eb-1465756309.jpg


    Da wo mein wunderschöner Finger drauf zeigt ist der komische drat


    Link zur Zündspule
    https://www.trabantwelt.de/Tra…s7ge669b6i91qq0pf35l958c0

  • Was soll man denn auf dem Bild mit dem Kabel erkennen können?
    Das kann alles mögliche sein, mach doch mal ein Foto von der ganzen Einheit, auch mit den Zündspulen.

  • Zum Bild: Hegautrabi hat recht. Auf dem Bild ist nichts zu erkennen. Der Draht sieht jedenfalls absolut unvorschriftsmäßig aus. Wo kommt er her?
    Zur Spule: Das sind genau die blauen Bosch, die eigentlich nicht für die EBZA verwendbar sind. Mit der Trabitronic der neusten Generation funktionieren sie aber zuverlässig. Bei der EBZA können sie zum Ausfall führen.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Für mich sieht das auf dem Bild aus,als hätte jemand einen Kabelschuh an den Anschlussdraht einer Diode gepresst....


    Evtl. Um einen Drehzahlmesser an zu klemmen?

  • Moin,
    Schorschi 12 ist nach meiner Meinung kein real exsistierendes Wesen. Lustig ist es aber (fast) immer die Beiträge zu lesen.

  • So das Bild
    ...
    Da wo mein wunderschöner Finger drauf zeigt ist der komische drat


    Mein lieber Schorschie, wenn Du möchtest, dass wir uns Deine Bilder ansehen, benutze bitte die Uploadfunktion für Bilder. Das hast Du schon mal gemacht.

  • Und "morgen" (der Zeitpunkt, zu dem es brauchbare Bilder geben sollte) war auch schon wieder gestern...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Also meine Theorie steht immer noch.... das komische braune Kabel ist kein Massekabel.... es ist braun/rot und verschwindet hinter der EBZA im Kabelbaum vermutlich in den Innenraum führend. In dem blauen Stossverbinder waren mal 2 Dioden eingepresst die mit ihrem anderen Ende jeweils mit einem Gabelschuh angepresst an den Spulenanschlüssen 1 geklemmt waren um somit über das braun/rote Kabel einen 4takt Drehzahlmesser anzusteuern. 8o