Kurioses bei E*** Teil 2

  • vorallem die Welle schön mit Fett eingeschmiert, aber die wichtigen Stellen wie Lager sind trocken, wie man deutlich am pleuel erkennen kann. Weder oben noch unten ist irgendwas dranne...


    250€ sind ganzschön viel für altteilpfand...

  • Ne danke. Der muss ja noch eingefahren werden. 8o

    Und das von Holländer (?) bis hier her..

  • Der ist auch bei Kleinanzeigen.

    https://www.ebay-kleinanzeigen…agen-/1546369926-216-3030


    Ein paar kleine Auffälligkeiten hat er (z.B. Geber vom Mäusekino, Schriftzug fehlt).

    Aber.....wer was (fast) vollständig werksoriginales haben will inklusive (gutem) Originallack.......restauriert bleibt restauriert......und am Ende bei einer Komplettkur (inklu. strahlen, schweißen, lackieren) sind die 10K€ auch durchgegangen.


    Wenn man da gut konserviert und nur im Sommer mal ne Runde dreht. Warum nicht. Sowas ham wir mal zu schon Eurozeiten für 700€ gekauft und der Besitzer war vollends zufrieden nach einer kleinen Kur zum fahrbereit machen 2200€ bekommen zu haben.


    Könnte er fast sein.....


    Edited 3 times, last by Tim ().

  • Er bietet noch einen zweiten Trabi mit nur 90 km bei EBAY-KLEINANZEIGEN für 12000€ an.

  • 1:1 Umtauschsatz, das ist doch was und sogar in Euro :grinsi:

    Wären dann 1 M = 2 DM :grinser:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • So einen Oberteppich für den Fußraum suche ich noch... 👌

  • Ich frage mich auch immer was die Besitzer dazu bewegt hat ein Auto 30 Jahre nicht zu benutzten, ich meine, sowas macht doch keiner bewusst. Erst recht nicht, weil man nie weiß wie die Entwicklung bzgl. Preis oder Zulassung in so vielen Jahren sein wird.

    Gut, mein Trabi stand auch 18 Jahre unbenutzt in der Garage, lief dafür aber die 18 Jahre davor insgesamt immerhin ca.50000km. Aber über fast den selben Zeitraum fast Null Fahrleistung...

  • Sammler von allem Möglichem, die zuviel Geld haben und nicht wissen wohin mit dem Geld. Die kaufen das garnicht zum fahren, sondern einfach nur zum sammeln.

    Und irgendwann steigert sich der Wert von so ziemlich jedem Fahrzeug, noch dazu wenn es wie der Trabant zum Kult stilisiert wurde.

    Und bei dem Preis der gefordert wird, ist man umgerechnet und inflationsbereinigt immer noch deutlich über dem (Neu)Kaufpreis von damals.

  • Genau. Nach dem Kriege wollte keiner mehr seine deutsche Soldatensachen haben. Wenn noch nichts Neues da war, wurde höchstens die 'Boss-Markenkleidung' noch abgenützt; Orden waren tabu und die Schwerter wurden zu Pflugscharen. Und sehe was was manche heut' zu Tage für eine einst mit arischem Schiß vollgekackte-Soldatenunterhose zahlt...


    Juli '91 folgte ich ein Sommerkurs an der Humboldt. Ich kann mich noch daran erinnern, wie vor einem Buchladen ein Volvo 245 mit Westberliner Kennzeichen stand, der wurde vollgeladen mit Allem was die von dieser 42-teilige ML-Dietzreihe hatten. Bestimmt nicht weil der Käufer eine Lektüre zum Einschlafen bräuchte.


    Und als ich damals Geld, Transport und Lagerkapazität hatte, hätte ich mir damals auch einiges zugelegt.

  • Aus diesem Grunde habe ich auch seit einiger Zeit einige hundert Quadratmeter Lagerfläche für so manche Dinge für spätere Verwendung. Aber wie es immer so ist mit "Wertanlagen" die können steigen oder fallen, voraussehen kann man das leider nicht. Wenn ich in die Zukunft sehen könnte dann würde ich mich der Einfachheit halber mit den Lottozahlen befassen.

  • Das ist einer der Klausiumbauten aus Ende der 90er Jahre, ist schon recht bekannt und interessant , aber ob da einer 1500 €für ausgeben will bezweifle ich.

  • Aus verkehrstechnischer Sicht hat dieser Umbau noch Verwendungsmöglichkeiten. Die doppelbreite oder in Zement eingegossene Klause geben sich da (wortlich)

    schwerer.

  • Boar ey, ist das Ding hässlich. Sorry. Das löst bei mir absolut keine Begeisterung aus. Hat sicherlich viel Arbeit gemacht, aber..ne... Das geht gar nicht, außer auf Dorffesten (die ich persönlich am besten finde) wenn alle schon schön betrunken sind.

    Aber ich glaube der geht trotzdem zu dem Preis weg, da findet sich noch jemand.

  • Da stehen noch mehr der Blankschen Werbefahrzeuge zu mondlichen Preisen zum Verkauf. Ein 1.1er, ein 601er und eine rollende Wursttheke. Der 600er ist es fast wert, mal ins den Nachbarort zu fahren. Die doppelten Trabanten und der Betonmischer scheint es nicht mehr zu geben ...