Kurioses bei E*** Teil 2

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Hab vor zwei Wochen auch ein Satz auf gut Glück gekauft und nur ein Zylinder hat gestimmt.


    Es bestätigt immer mehr meine Vermutung, dass in den Verkaufsstellen oft wahllos gemischt ausgegeben wurde. Die Leute waren froh etwas zu bekommen und die Verkäufer/innen hats nicht gejuckt ob da nun der richtige Kolben dabei ist oder nicht. Und die Käufer haben es ja auch nur weggestellt für schlechte Zeiten.

    Das mag noch sauber sortiert in der Verkaufsstelle angekommen sein, aber dann waren die Zylinder in einzelnen Kartons mit zum teil schlecht lesbarer Aufschrift und dann gabs eben einfach zwei Kolben dazugestellt, egal ob nach Tabelle die Richtigen oder nicht.


    In Werkstätten mag das nicht so gewesen sein, aber eben in den HO-Verkaufsstellen.


    GW und SS.....und der Verkäufer versicherte die an ein und dem selben Tag in der HO gekauft zu haben.

    Edited 2 times, last by Tim ().

  • Frag doch mal an was der "wackel" dackel kosten soll :D

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Ich nehme die Regale mit den Kisten, den Rest könnt Ihr euch erstmal teilen :D

  • Ich fand den Luftfilter nicht schlecht, und zusammen mit dem Wackeldackel auch preiswert.

  • Ich fand den Luftfilter nicht schlecht, und zusammen mit dem Wackeldackel auch preiswert.

    Wat isn das für einer? Also aus welchem Modell, über den bin ich vorhin auch schon gestolpert.

  • Das ist einer wie in meinem Trabi P50/1

  • Kann mir nicht vorstellen das der aus Werdau kommt.

  • Interessant..... aber vermutlich Segeln unter falscher Flagge....


    Grundsätzlich kamen die auch die CTs in den 80ern aus Olbernhau lt. Typenschild aus dem Anhängerkombinat Werdau.


    Aber: diese Bauweise entspricht vom Typ her einem CT 7, V-Deichsel, Wagenkasten, Bauhöhe, Anbauteile und innerer Aufbau sind untypisch für FWO.


    Andererseits: manche Firmen haben kurz nach der Wende alles mögliche entwickelt und gebaut - man müsste Räder und Achse mal genauer betrachten.

  • Da stand was von Bj. 70,passt mit den Rädern schon nicht zusammen bzw gehören die dort nicht ran.

  • Auf dem Typschild lese ich 1990, was es aber nicht weniger rätselhaft macht.

    Generell sind mir solche "handschriftlich" ausgefüllten Typschilder irgendwie suspekt.


    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

    Edited once, last by Simsonmatze ().

  • Besonders, wenn die Stützlast bei der Vorderachslast eingetragen wird. Is wohl humoristisch auf's Stützrad bezogen? :S

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Das hatten wir schonmal. Vor allem das als generalüberholt anzubieten ist schon frech. Man sieht deutlich die eingelaufenen Stellen der Tellerfeder an der Druckplatte innen. Auf seinen alten Fotos konnte man es noch besser sehen, da hatte ich hier mal ne Vergrößerung gepostet.


    Für mich ist das glatter Betrug!!! Da ist nichts überholt dran. Bissel Zink drauf, dass ist alles.

  • Ich Öle jetzt auch meine ganzen alten Wellen schön ein und verkaufe die als wahrscheinlich neu.