Kurioses bei E*** Teil 2

  • Welche Wärmebehandlung gab es denn ggf. vor und nach dem Schweißvorgang im Werk? Weiß das jemand und macht das jemand später ebenso, wenn er dran rum brutzelt?


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Das ist ein relativ normaler Stahl und kein Titan.....das wird industriell in Serienfertigung hergestellt. Was soll man da Wärmebehandeln?

  • Welche Wärmebehandlung gab es denn ggf. vor und nach dem Schweißvorgang im Werk?

    Keine, wird ja heute auch nicht Wärmebehandelt, selbst Alu-Achs-Teile werden bei Produktionstemperatur geschweißt.

  • Ähm, auch “normaler Stahl“ (ja, welcher Stahl isses denn eigentlich?) wird, je nach Konstruktion und Wärmeeintrag, nach dem Schweißen z.B. spannungsarm geglüht. Sowas geht selbstveständlich auch auf einer Schweißstraße und ist ein üblicher Prozess.

    Ob man das bei PKW Achsteilen macht, das weiß ich nicht bzw. ist höchstwahrscheinlich auch von Fall zu Fall unterschiedlich.


    Scheint aber einigen dann doch nicht bekannt zu sein und aus solchen Gründen ist das herumschweißen an Achsteilen eben nicht gern gesehen. Ich würde es an meinen Teilen auch nur jemanden machen lassen, von dem ich weiß, dass der weiß, was er tut.

    Maschinenbau-Ingenieur zu sein kann ein übler Fluch sein.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Den einen oder anderen Maschienenbauer hier kann man gelegentlich über Wärmeeintrag, Verzug, Zusatzstoffgüte, Nahtvor- und Nachbehandlung, Gefügeveränderung etc. referieren hören.....


    Nur Schweißen (welches Verfahren auch immer), das kann keiner von denen..... ;-)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Nur machen diese Maschinenbauer genau diese Vorgaben, damit das Schweißteil auch (hoffentlich) hält.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • bepone da Ich schon seit ca. 15 Jahren im Kfz-Zulieferbereich arbeite, ist man auch in der Branche schon etwas rumgekommen (Achsen, Antriebswellen, Motoren, aktuell Lenkgetriebe), kann sein, das im Premiumfahrzeugbau oder bei der Handfertigung Wärmebehandelt wird, im Serienbau jedoch nicht.


    Natürlich muss wenn geschweißt wird es richtig gemacht werden, auch Ich bekommen das kalte grauen, wenn Ich so manch eine Schweißnaht sehe.

  • Als Schweißinge sage ich dir: hier ist keine WB nötig.

    Erst ab Materialstärken von 30mm ist eine Vorwärmung nötig um die AbkühlGeschwindigkeiten einzuhalten.

    Ich vermute hier einen normalen. 1.0460 Stahl,nix besonderes eben. Früher war das nicht so eine Wissenschaft wie heute.

  • Früher war eben alles besser.

    Heute steht man als Ing. schon mit einem Fuß im Knast.


    ;)


    Es ist hier wie in allen Bereichen. Der eine sagt, bruzel des irgendwie zamm, hält schon. Der andere meint, um Gottes wille , ohne schweißtechnisches Gutachten mit anschließender zerstörenden Prüfung kannst du das Teil nicht einbauen!

    Und korrekt ist dann ein gesunder Mittelweg, bei dem jemand sich vorher Gedanken macht, das sauber ausführt und sein Werk hinterher nochmal kritisch begutachtet.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

    Edited once, last by bepone ().

  • Nicht nur die Ing.s stehen mit einem Fuß im Knast. Betrifft doch mittlerweile fast jeden und meist ohne daß derjenige davon weiß. Irgendwas findet sich immer, wenn ein entsprechender Abmahnverein nur lange genug sucht...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Hr. Stadler wohnt ja jetzt in Augsburg und Hr. Duesmann hat kurzfristig Muenchen verlassen....

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Meinst du den Unterbrecherdabstützung oder daß das Teil in B*e*e*e*d angeboten wird?

  • Sicher? Fehlt da nicht ein Steg unten am Motorgehäuse unterm Ansaugstutzen? Man kann die Lücke auf Bild 3 und 4 gut erkennen.


    Edit: Aber stimmt, da guckt ne Kühlrippe zu viel vor. :)

  • Wann war der Ausbau? Nach 80.000 Km würde ich den auch prophylaktisch ersetzen...