Kurioses bei E*** Teil 2

  • Es gibt ihn noch, den fast ausgestorbenen Elektrodenkleckser.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Ob da der Rundlauf noch stimmt :hä:

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • Die Felgen werden sich vermittels der Fliehkräfte vmtl. selbst zentrieren ... und zwar dann, wenn die aufgepappten "Schweiß"nähte sich auf Nimmerwiedersehen verabschieden.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Moin,

    bin zwar och nicht der jenige der gerne schweißt, aber was ich da sehe kommt mir die Brühe hoch. Ich hoffe nur das die keiner kauft und sich drauf macht, mag nicht dran denken wenn da ne Schweißnaht wegbricht und so wie das ausschaut, halten die nicht lange.Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Ja weil in der 1. Auktion hat der Höchstbieter den Wagen nicht abgeholt und wollte ein Teil bar und den Rest einen schrottigen W353 hinstellen (wie kommt man als Höchstbieter auf so eine Idee?).

    Bei der 2. Auktion wurde der Mindestpreis nicht erreicht.

    Möglicherweise durch das beobachten der 1. Auktion (da werden viele mißtrauisch wenns kurz danach wieder versteigert wird ohne Angabe von Gründen). Vielleicht zum Teil auch durch die Zustandsaussagen die ich hier gemacht hab, aber das halte ich nur für fair.

    Und nun versucht er es halt ohne Auktion.


    Letztendlich bleibt es ein Restaurationsobjekt. Für eben schnell ist der leider nix. Und wer es sehr original im technischen Bereich haben will, der sollte auch lieber weiter suchen.

  • Ha der steht bei mir um die Ecke!

    Wer möchte dann schau ich mir den an.

  • Die Fotos reichen mir, das ich genau weiß das ich dafür niemals 1300€ ausgeben würde. Fotos von vorn hat er sich lieber ganz verkniffen, kann dort also auch nicht der Brüller sein.

  • Die 2842. Ist aber augenscheinlich nur noch das Lenkrad übrig. Unglaublich, was man über 3 Jahrzehnte so alles austauschen kann.

  • https://www.ebay-kleinanzeigen…swehr/1258830201-216-7849


    Ein Trabant aus Bundeswehrbestand?

    Der kann ja eigentlich nur mit Übernahme der NVA dahin gelangt sein. Aber hatte denn die NVA zivile Limos im Fahrzeugpark (evtl. bei der Verwaltung)?




    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Hatte sie. Auch bei den GT waren welche im Einsatz, als Dienstwagen bei Grenzbatallionen z.B.. (für deren Kommandeur, mit Kraftfahrer, versteht sich. Wabus bekamen erst höhere Chargen unter den Hintern...;)).

    Nicht stimmig wäre das andersfarbige Dach - diese Dienstwagen waren immer einfarbig papyrus. Aber könnte ja auch nachlackiert sein...

  • Also für mich wäre es völlig neu, dass die NVA Trabanten im Fahrzeugbestand

    (ausser Kübel ) gehabt hätte.


    Wartburg war zu meiner Dienstzeit z.B. für den Regimentskommandeur und

    Stabsoffiziere üblich. Selbstverständlich mit Fahrer.


    Die Generalität fuhr Wolga.

  • und wenn die Papiere weg sind, woher weiß er dann das dieser Trabant aus Bundeswehr bestand ist? Klingt für mich eher nach einer verkaufsmasche...

  • Ich weiß von der Post bzw. dem Fernmeldeamt, dass nach der Wende beim "Aufbau Ost" auch Trabis eingesetzt wurden. Vor allem Kombis. Da wurde der Bestand der Post der DDR genutzt aber auch weitere "dazugekauft". Das waren dann die was halt so rumstanden. Hauptsache gefahren sind sie noch.


    Kann also gut sein, dass der Bund das gleiche damals gemacht hat. Das geommen, was günstig verfügbar war.

  • Bei Post u. Fernmeldeamt waren Trabant Universal schon vor der Wende

    jahrelang im Einsatz.

    Da hat dann der "Aufbau Ost" schon zu DDR - Zeiten begonnen.;)

  • Und weil das Baujahr dieser Postkombis auf Papier uralt war, sie -wegen irgendeinem Erfrischungsprogramm- technisch höchstens fünf Jahre alt seien, ist schon ein Stückzahl deren in den Niederlanden geendet.

  • Fakt ist, dass es die besagten papurusfarbigen Limos -zumindest ab/in der 2 Hälfte der 80er - bei GT und NVA gab. Auch die beiden damaligen Kasernen hier bei uns hatten z.B. je einen. ;)

  • Moin,

    ich war mal so frei am Montagabend ihn anzuschreiben und habe gefragt wo er beweisen kann das er von der BW ist oder war, Aber ich habe bis heute keine Antwort;(

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o