23. Internationales Trabant - Treffen Hansestadt Anklam 24.05.2017 - 28.05.2017

  • also wenns Kritik und Anregungen geben soll. Mal wieder zu sagen. Meile so aufzuteilen das die wilden Umbauten ohne Zulassung nicht in die Wertung der Straßenrenner kommen. Das nervt mich schon seit Jahren.

    Es ist zwar nett anzusehen wenn der gelbe Flitzer los schießt aber hat doch mit KFZ nicht viel am Hut..

  • Da ist was dran. Betrifft aber nur die Tuningklasse oder?


    Ansonsten: voll wars, leider so voll, das unser reservierter Platz schon voll war. Und es stellte sich heraus, das diese Jene schon Montag den Platz besiedelten. :doing:


    So mussten wir am Donnerstagvormittag warten, ob noch ein Platz frei ist.


    Wir durften dann in die Bewertungsbuchten. Unsere Gegenüber wurden auch dort abgeladen.


    Dennoch besser als Draußen bleiben.


    Im Nachhinein, alles ok.:winker:


    Viele Leuten getroffen.



    Gruß Tobi

    Gruß in die Runde 8)
    Tobi




    < 1.6er Tramp und B-1000 HP>

    Edited once, last by UMR ().

  • Ich fand Anklam gut. Für so ein großes Treffen war es doch recht gut organisiert. Deshalb geht mein dank an all jene die das Treffen ermöglicht haben, danke!




    Gestört haben mich wie immer die Flugunterbrechungen beim Meilerennen. Das hat genervt und das Flair der Meile kaputt gemacht.

    Beim Carwasch frag ich mich wer die Damen vorher unterwiesen hat, ich weiß schon warum ich bei sowas nicht mit mache, wie kommt man darauf jemandem einen Eimer Wasser ins Auto zu kippen?:thumbdown:


    Kritik gibts auch für einige Teilnehmer von mir. Ich fand es zum kotzen das man Mister 1000Volt (Freund und Helfer bei der Stromversorgung und Orger) sein Fahrrad geklaut hat, auch wenn er es wieder bekomme hat, was soll das? Muss man dennen die solch ein Treffen ermöglichen das Leben schwer machen? Die unnötigen Alkoholleichen und rüppelhaften Platzrundendreher belästige ich mal nicht mit meinem genörgel, nur so viel, ich würde bei manchen Chaoten viel eher gebrauch von meinem Hausrecht machen und den ein oder anderen des Platzes verseisen;)

  • Ich war, seit ich glaub 11 Jahren, auch mal wieder in Anklam. Krass war defintitiv das man Freitags nicht mehr auf den Platz gekommen ist, war für uns jetzt nicht so schlimm da wir sowieso schon über Männertag an der Ostsee waren und so draußen geparkt haben und Samstag nochmal nach telefonischer Rücksprache mit Sack und Pack aufs Treffen gekommen sind. Für Leute die nur wegen dem Treffen anreisen ist das natürlich Scheiße, zumal die letzte Mitteilung auf FB vom Mittwoch lautete das noch genügend Platz frei wäre wenn man sowas schon schreibt müßte man das auch mal aktualisieren oder halt ganz lassen.

    Dafür klappte der Einlaß am Samstag völlig Problemlos und günstiger als gedacht! :thumbup:. Es waren sehr viele Ordner vor Ort, wahrscheinlich nötig, einige aber völlig übermotiviert. Wie kann man denn Sonntag früh um 2 noch wegen der Bändchen Farbe rumdiskutieren (Es gab am Einlass scheinbar nur noch eine Farbe.... sind wir wieder bei der Kommunikation)

    Die Rennen auf der Meile waren Interessant, es waren auch gefühlt mehr schnellere Autos als früher da. Bei der KO Runde gefiel mir als unbedarfter Zuschauer nicht das da vermeintlich starke gegen vermeintlich schwächere angetreten sind, aber vielleicht hatte das ja einen Grund. Der Typ am Start machte einen sehr genervten Eindruck und die Flugunterbrechungen waren auch blöd.

    Es waren viele schöne Autowagen da aber auch etliche Schlürren denen man angesehen hat das die die Heimfahrt eher nicht überstehen werden das ist bei kleineren Treffen weniger geworden. Sehr viele Wohnwägen (deswegen der Platz sicherlich auch übervoll) und wenige Westautos.

    Der Auftritt von Right Now am Samstag Abend war Spitze:thumbup:und die Abreise am Sonntag klappte auch Problemlos.

    Schade fand ich das wenige Autos und Leute anzutreffen waren die schon vor 10-15 Jahren dort waren, schön hingegen ist das die Szene trotzdem weiterlebt viele 18/20 jährige mit schicken Autos usw.


    Bilder habe ich keine gemacht, ich dachte da gibt es heutzutage schon genug online. War scheinbar ein Irrglaube:P.


    In 10 Jahren komme ich bestimmt auch mal wieder:thumbsup:.

  • Hat jemand ein Video des Finale Simson vs Trabant 1.1 gemacht?

    Das war m.M. die spannendste Fahrt des Tages.


    Ansonsten schönes Treffen mit vielen langjährigen Weggefährten.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Quote

    Der Typ am Start machte einen sehr genervten Eindruck und die Flugunterbrechungen waren auch blöd.



    Danke für den Typen und genervt vieleicht. Aber @blue601du bist gerne eingeladen den Job zu übernehmen. War nach 7 Stunden doch etwas anstrengent bei der Hitze. Und ja der Flügverkehr bzw. Die Flugsicherheit hat immer vorrag.


    Mfg Motte

  • In 10 Jahren ist das vermutlich vergessen...... das mit der Sonne und dem Lärm und ausserdem hat man bezahlt, da hat gefälligst jeder zu lächeln.....


    Manch einem fehlt das Fingerspitzengefühl oder auch das Wissen, dass die Gernschnellfahrer auf der Seite vom Zaun geduldeter Gast sind - mehr nicht.....

  • Der Typ am Start machte einen sehr genervten Eindruck und die Flugunterbrechungen waren auch blöd.

    Ich bin mir sicher du hast schneller getippt als du es ausdrücken wolltest, aber dennoch:


    "Der Typ am Start" ist einer der Leute, die (um mal beim Treffen allein zu bleiben) 2 Wochen ihres privaten Urlaubs Opfern um vor Ort etwa 20h pro Tag unentgeldlich zu rotieren. Die Meile ist nur einer von vielen Jobs für eine kleine Gruppe von Menschen die sich für das Treffen hemmungslos aufopfern! Bitte vergesst nicht die Dimensionen in Anklam und den damit verbundenen Arbeitsaufwand für das Orga-Team. Nach der Party endet der Tag um 2-3 Uhr Nachts, und beginnt um 5 Uhr mit dem bereiten des Frühstücks! Vielleicht ist es doch auch verständlich wenn da nach fast 2 Wochen auch mal ein Lächeln fehlt? Ich für meinen Teil habe großen Respekt vor dem geleisteten.


    Flugunterbrechungen sind Jahr für Jahr ärgerlich aber unvermeidlich. Wir sind zu Gast auf dem Flugplatz, das lässt sich der Flugbetrieb nunmal nicht vermeiden. Eine Sperrung des Lufraumes / Schließung des Flughafen würde den Kosten-/ Nutzenrahmen mit Sicherheit deutlich sprengen! Im übrigen ist es ein großes Entgegenkommen seitens der Flieger das Asphaltierte Rollfeld zu meiden damit nicht jedesmal die Lichtschranke ab-/aufgebaut werden muss!


    Das du Freitag nicht auf den Platz gekommen bist verwundert mich doch sehr. Hintergründe würden mich interessieren.

    Tageszeit, Dauer- oder Tagesgast, Ostfahrzeug?



    Matt

  • Ich möchte mal versuchen auf ein paar Dinge einzugehen.


    Das mit der Meile hat Motte so zum ersten Mal gemacht und ich finde es hat es sehr gut gemeistert. Die Ausfälle durch Flugbewegungen sind in der Tat sehr ärgerlich und darauf hat man aber leider keinen Einfluss. Fakt ist aber, das es am Freitag Treffenbesucher gab, die der Meinung waren von einem nicht weit entfernten Flugplatz mit ihrem Flugzeug anzureisen, das Treffen zu besuchen und dann wieder abzufliegen. Nunja, wer hat der kann, aber man sollte dabei überlegen, ob es Not tut die Veranstaltung mit seinem Egoismus zu unterbrechen und nächstes Mal wieder das Auto zu nehmen.


    Die Aufteilung der Kategorien bei der Meile ist schon jetzt sehr ausgeuffert. Früher gab es genau 3....bis 26PS....bis 40PS...über 40PS. Heute sind es 10 und man hat versucht auf alle möglichen Fahrzeugtypen einzugehen. Jetzt noch zu unterscheiden ob zugelassen oder nicht, würde m.A. nach den Rahmen vollends sprengen und es gäbe dann wieder Kategorien, wo es nur 2-3 Fahrzeuge gibt. Ob das wirklich Not tut?


    Beim KO Rennen geht es um nichts mehr, dass ist einfach nur noch Show zur Unterhaltung der Gäste. In der Siegerehung zur 1/8 Meile gibt es Urkunden, Pokale und Medallien für die am Tage gefahrenen und gemessenen Zeiten.


    Der Platz......ist ein altes Thema und leider durch den Veranstalter nicht lösbar, da der Platz nicht mehr wachsen wird. Mit der jetztigen Aufteilung des Festzeltes, Ordnerbereiches und Händlerfläche, ist der Platz ausgereizt.

    Die Einzigen die hier etwas unternehmen können sind ganz simpel die Gäste. Früher hat der Platz mal über 800 Fahrzeuge und Fahrer, Beifahrer etc. aufgenommen. Das waren noch Zeiten, als die Meisten mit einem Zelt kamen. Heute ist es so, das ein Großteil der Gäste offenbar seinen gesamten Hausrat mitbringt! Ich habe Dinge gesehen wo ich mich gefrgat habe ob wir auf einem Treffen oder eine Dauercampingplatz sind.

    Heute haben viele einen Wohnwagen mit Vorzelt oder auch ein riesen Wohnmobil dabei. Und als wenn das nicht genug wäre, haben inzwischen viele Gruppen zusätzlich noch große Clubpavllions oder Zelte ala 6x4 Meter (oder auch noch größer)dabei. Darin enthalten vollständige Bierzeltgarnituren, Küchen teils mit großem Kühlschrank und Gasherd. Da werden Planschbecken aufgebaut auf dessen Fläche auch locker ein Trabant gepasst hätte.

    Es war Freitag Abend so voll, das wirklich kein Platz mehr war für einen Trabant mit CT Anhänger. Samsatg reisen viele schon wieder ab, so dass die Situation dann entspannter war.


    Wenn also ein paar Treffenteilnehmer in Zukunft mal versuchen für die 5-7 Tage auf ein wenig Luxus zu verzichten, dann passen auch wieder alle auf den Platz.


    Was aber garnicht geht und was mich seit vielen Jahren immer wieder richtig ankotzt, sind die ständigen Umherfahrer, egal ob mit Auto, Moped oder sonst welchen Fahrzeugen. Das nervt total und ist auch manchmal sehr gefährlich. Inzwischen haben viele Gäste Kinder, die dort manchmal nicht frei laufen können, weil man Angst haben muß sie werden umgefahren. Der Gipfel war Freitag Abend, als ich zwei Teilnehmer gestoppt habe ( einen jungen Vater mit ca. 3jähriger Tochter vorn auf der Schwalbe und eine etwa 20 jährige Dame mit 2 jährigem Kind auf nem Quad, natürlich alle ohne Helm und Schutzkleidung) die doch tatsächlich auf dem Hauptweg hinten der Meinung waren dort noch mal ein Beschleunigungsrennen zu fahren. Dabei wurde das Quad so schnell, das die Schwalbe mit Vollgas nicht hinterherkam. Nur um mal eine Vorstellung der gefahrenen Geschwindigkeit zu bekommen.

    Unfassbar sowas......ich habe denen angeboten, bei wiederholen der Aktion, dass die Fahrzeuge dann beschlagnahmt und sie des Platzes verwiesen werden. Da frage ich mich doch, wieviel Hirn manche habe, sich und die Kleinkinder in solche Gefahr zu bringen. Wir haben sowas vor 15 Jahren nicht in Anklam gemacht.



    Dennoch war es auch für mich eine sehr schönes Treffen und ich bedanke mich bei allen Teilnehmern und freue mich aufs nächste Jahr.

  • Erstmal vorab Daumen hoch für das gelungene Treffen :thumbsup:. Es war wiedermal Top wenn auch etwas eng dank der vielen Wohnwagen und privaten Festzelte wurde ja bereits erwähnt. Wo ich Kritik üben muss und was wirklich nicht schön war, war der vollgeschissene Platz durch die :schaaaf: da kann der Veranstalter vielleicht was tun.

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • Hallo,


    Ich war ja dieses Jahr auch mal zu Besuch gewesen.

    Eintritt 5 Euro völlig ok für den Tag.

    Da ich nur wegen der Meile gekommen bin hätte ich auch 10 bezahlt wenn man für die 6h den Platz gemietet hätte.

    Den Opa der es cool fand den Platz ne halbe Stunde zu blockieren hätte ich gern persönlich gefragt was das soll!

    Erst spielt er da rum dann tankt er mit dem Kanister um dann in der Luft festzustellen Ohh Sprit reicht wohl doch nich, muss ich wieder landen.


    Die Meile könnte man besser machen.

    Der Start hat mich extrem überrascht.

    Ich kenne nicht eine Meile wo man in einer Regenablaufrinne startet.

    Da sollte man evtl. kurz mal nachdenken und den Start 5m vorverlegen.


    Sonst aber Top organisiert alles.

    Ich war 3 mal Bier wegbringen im Dixi, kein anstehen warten ect.??

    Essen, sehr gutes Angebot.


    Im nächsten Jahr werd ich die Party abends mitnehmen.


    Gruss Mike

  • Die Umherfahrer ist Sache des Veranstalters das zu unterbinden. Fahrrad reicht doch, aber Moped und Co muss nicht sein.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Moin,

    es war ( wie immer) ein wirklich schönes Treffen.

    Es wurde wirklich etwas eng, aber es ist nunmal so, dass die "ältere" Generation ( ich war beim 2. Treffen mit eigenen Auto da...) eben jetzt auch mit Familie kommt, und dann auch oft ein Wohnwagen dabei ist. Und wenn man mit 15 Mann anrückt, möchte man ja auch einen zentralen Punkt ( Pavillon) im " Clublager" haben - gemeinsames Essen usw., damit nicht jeder in seinem privaten Zelt hockt.


    Was mich massiv gestört hat: die vielen "Westwagen" und doch etwas größeren "West"wohnwagen.

    Wenn man diese rigoros vom Platz verbannen würde ( rauffahren zum Ab- und Aufladen ist ja okay), würde man auch mehr Platz für die schönen Gefährte haben.

    in unserer Nähe stand ein feldmäßig getarnter "Wolf" ( Bundeswehr G Klasse) - was bitteschön hat sowas auf dem Platz zu suchen ?

    Universal Bj '68 + HP400 '85 +S51 '81

  • Ich verstehe, das nicht mehr Kategorien gewollt sind. Viele gerade in der Kategorie hochgezüchteter Trabant 4 Takter, treten gegen einen V 8 Trabant ( falls er mal fahren darf), Honda Heckmotor oder Flitzer nicht an. Es macht keinen Sinn und mit fairen Wettbewerb hat das nichts zu tun. Wir zahlen viel Geld für Abnahmen der Umbauten und einige von uns arbeiten auf diesen Freitag das ganze Jahr hin. So suchen wir im kleinen uns bekannten Kreis der selben Leistungsklasse Gegner und haben in der Ausscheidung wirklich Spaß an der Sache. Nur um die ersten 3 Plätze kann man mit einem abgenommen umgebauten Trabant nicht mehr mitfahren. Da spielt es keine Rolle ob man 150 oder 200 PS + XXX hat.


    Ich bin für eine klare Trennung der Wertung in KFZ mit & ohne Zulassung um wieder einen ehrlichen und fairen Wettbewerb zu erreichen. Dies ist seid 5 - 10 Jahren verloren gegangen und lässt die Meile zu einem Schaulauf der Garagenbastelein werden.


    Ja, ich weiß...auf VW & Auditreffen fahren die Sieger auch alle ohne TÜV und Abnahme. Na und ...machen wir es doch besser und fairer. Für einen wirklichen Wettbewerb voll Spannung und mit wirklichen Siegern !!!!!!!!!!

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • Als Nicht-Tuner und Interessent ist meine Meinung genau wie eure. Trennung zwischen Maximal erreichbarem und "nachvollziehbarer" Straßenzulassung.


    Im realen Verkehr ist es doch genau so, Meile gewinnen auf abgesperrtem Gelände ist das eine aber auf der Autobahn Wolf im Schafspelz fahren ist doch der wirklich wahre Spaß ;-)

  • Hackt doch nicht immer so auf dem Meilenrennen rum! Schliesslich ist es das einzige Treffen, wo es das überhaupt gibt. Wichtiger ist, daß es erhalten bleibt. Wer gewinnen will kann sich doch den gegebenen Kategorien anpassen.

  • meiner Meinung nach kann man auch die trabant Motorveränderung und 2t offene Klasse zusammen tun.. dann ifa 4 Rad original und 2rad original und offene Klasse und 4 Takt Serie sowie offen. Und die Fun Umbauten alle zusammen.