Krtekracingteam - Querlenker mit Kugelkopf

  • Kann doch sein das sich eine Metallbaufirma findet die schon zertifiziert ist? Das währe der letzte Punkt an dem sich die Prüfstellen noch aufgeilen könnten. Material werd Ich bei bedarf ermitteln lassen, kostet aber wieder.


    Erstmal abwarten was der Gutachter da zurechtbastelt bei der Berechnung, kostet ja auch was. Die Federratenermittlung bei KW gehe Ich im Frühjahr-Sommer auch mal an, aber erst mach ich das Motorradprojekt fertig.

  • St52 was? -2? -3?

    Besser wäre natürlich, man nimmt das heutzutage gültige Bezeichnungssystem, also dann beispielsweise S355J2G3 oder 1.0570.

    Sonst kann man sich die tolle Zertifizierung auch gleich schenken, wobei die wiederum auch nichts weiter als ein Wisch ist.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Als Normalsterblicher ist das ST52. Der Rest ist Gewäsch. Und ja, der Wisch reicht aber. Materialnachweis vom Hersteller und die völlig unabhängige 9001er macht dann 2 Wische. Diese Wische reichen aber aus das ganze Endsiegsicher zu machen. Das was jetzt bei Mir läuft könnte wegen der 2 fehlenden Wische nicht duplizierbar sein. Und Ich denke darum geht es hier?


    Das sind die Fakten, wem das nicht passt ist Mir doch wurst. Ich kann auch alles für Mich behalten und dann überall rumfetzen das Ich der Einzige bin der die Querlenker eingetragen hat. Ich denke es geht hier um die Gemeinschaft?

  • Frag mal ob Er nochmal anrufen kann und eventuell darauf aufmerksam macht ob die Jungs sich jemanden suchen können der nach DIN 9001 Zertifiziert ist?

    Hallo Nils,


    das ist eine gute Idee und nächste Woche werde ich meinen Kollegen bitten nochmals anzurufen.

    Dann werde ich hier berichten.

    Gruß Enrico

  • Also ne ganze Zeit hats bei mir auch immer gedauert. Das sollte soweit ganz "normal" sein. Und wenn es dort grad zusätzlich Probleme mit dem Lieranten gibt...die Jungs sind korrekt. "Irgendwann" kommt das Zeug definitiv ;)


    Aber Leute jetzt mal ehrlich:

    Wer baut sich denn bitteschön für paar Hundert Euro diese Teile ein und will sowas eintragen lassen? Stempel, Zettel Tralalla...ISO 9001? Ich musste schon 2x lesen ob Ihr das wirklich ernst meint. Die Zeiten (so haben wirs ja in anderen Thread´s gelernt) mit - ich sag mal grenzwertigen - Eintragungen sind vorbei. Ohne vernünftige ABE bzw. Teilegutachten passiert nichts mehr. Also entweder bestell ich selbstgebaute / geschweißte Teile aus CZ und bin mir der Risiken bewusst, oder ich lasse es. Ist aber nur meine Meinung...

    Zitat

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."

  • Also entweder bestell ich selbstgebaute / geschweißte Teile aus CZ und bin mir der Risiken bewusst, oder ich lasse es.

    welche Risiken wären das?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Zum Beispiel eine Zwangsstilllegung mit dazugehörigen Bußgeldverfahren.

  • Das wäre neben einer nicht zahlenden Versicherung im Schadensfall(kommt sicherlich auf den Umstand an) wohl das schlimmste Szenario.




    Mfg Dirk

  • Ich hoffe das alle Firmen die E Teile herstellen entsprechend zertifiziert sind. Leider sagt das trotzdem nichts über die Qualität der Teile aus, siehe Bremsbacken und Co.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Also ein paar Dinge sind in der 9001 schon sinnvoll. Zum Beispiel sollten die Arbeitsschritte dokumentiert werden, um immer die gleiche Qualität zu erhalten.

    Leider ist die Umsetzung in den Betrieben nicht immer so zuverlässig.

    Aber dass die Prüforganisationen auf der ISO bestehen ist verständlich, wenn man bedenkt das sie diese Dienstleistung selber anbieten. ;)

  • Ich sehe die immer zur Rezertifizierung......lächerlich....das ist nur eine Dokumentenprüfung und ein flüchtige Sichtprüfung.

    Wie hier schon gesagt wurde ist das keineswegs ein Indikator für Qualität.

  • welche Risiken wären das?


    Die bspw. bei einem Unfall entstehen können (nicht zwangsläufig durch diese Teile aus CZ). Aber wenn ein Gutachter oÄ das Auto anschließend unter die Lupe nimmt und diese Teile erkennt, wird die Versicherung sicher keinen Cent zahlen.

    Zitat

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."

  • Die Versicherung muss zahlen.


    Stellt sich bloß die Frage, ob bspw. Kausalzusammenhang besteht oder nicht.

    Und ob sie regressiert und in welcher Höhe.


    Vor 30 Jahren waren 10.000,- DM Regressbegrenzung mal eine Ansage, jetzt sind die 5.000,- € irgendwie nicht mehr so bedrohlich....

  • Jungs, es geht doch nur darum das mein dekramann nach der simulation gewillt ist die dinger einzutragen. er meint nur das eine 9001 und ein Materialnachweis zusätzlich die eintragung 100% wasserdicht machen. an diesen 2 Punkten könnten sich die prüfstellen noch aufgeilen. ob das jetzt aussagekräftig ist oder nicht ist doch scheißegal. Bunte Zettel zählen mitlerweile mehr wie sachverstand.


    Habe aktuell übrigens den Dekranachweis das 36PS Trabantmotoren ohne jegliche Änderung abnahmefähig sind, soweit die Bremsanlage 100% funktioniert. Über 36ps ist feierabend.

  • 36 reicht doch auch, ich frage mich allerdings wie man auf die 36 PS gekommen ist.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Versicherungen =das Geschäft mit der Angst.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage