Ist das normal!? (Radaufhängung HP401)

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Hallo,


    normalerweise habe ich meinen HP401 ganz normal in der Garage stehen. Gestern habe ich ihn mal hochkant aufgestellt und da ist mir aufgefallen, dass das linke Rad weiter runter klappt, als das Rechte. Der Gummipuffer rutscht dabei aus der Halterung heraus.




    Ich habe mir das Ganze mal angeschaut, kann aber keine Ursache dafür finden. Deshalb meine Frage: ist das normal, oder wie kann ich das beheben?


    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Christian

  • Zerlegen mal die Zugstange. Vielleicht ist die Silentbuchse schon kaputt. Oder die des Achskörpers. Du darfst keinesfalls mit dem ausgehängten Gummi fahren, die Stange scheuert sich sonst in den Rahmen ein.

  • Wenn der Anhänger auf seinen Rädern steht, ist das Gummi wieder da, wo es hingehört :) Kann ich den Anhänger dann noch nutzen, oder ist es besser, wenn ich so darauf ganz verzichte?? Ich bin momentan mit 'nem Umzug beschäftigt und da könnte ich nur schmerzlich auf den Hänger verzichten... :/
    Solche Buchsen habe ich noch nie gewechselt. Ist das 'ne komplizierte Angelegenheit und benötigt man da Spezialwerkzeug? ?(

  • Guck mal ob das Gummi wirklich in der Schale am Rahmen zentriert ist, dann kannst du den benutzen, wenn nicht, dann musst du das da erst reindrücken.
    Um die Buchsen zu wechseln brauchst du eine Presse und einen passenden Dorn. Und natürlich neue Buchsen.

  • Steht der Anhänger grade, wenn er auf den Rädern steht? Als kurzfristige Lösung kannst du die Muttern der Stange, auf der die Gummipuffer sitzen etwas weiter anziehen, so dass der Gummi wieder anliegt.
    Bei mir waren die Silentbuchsen komplett tot. Ich habe die mittels Dreikantfeile von innen aufgerieben, bis ich die durchschlagen konnte und dann im Schraubstock neu eingedrückt. Sollten die S1 sein - gibt es nicht mehr überall und sind auch nicht mehr günstig.

  • Das Raufdrehen der Muttern bringt garnichts. Dann steht er höher, rausrutschen kann der Gummiklotz trotzdem.
    Du kannst mir die Teile ja irgendwann mal schicken, dann presse ich dir die neuen Buchsen ein.

  • Mich würde das mit dem Auspressen mal interessieren.


    Die Buchsen haben im Schräglenker eines HP 401 einen Anschlag. Da gehts bspw. mit Meißeln, aber nicht mit Pressen....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de