IFA Pannenhilfe wird nach 9 Jahren aufgelöst

  • Was hat das mit kneifen zu tun.
    Ich hatte wirklich ernsthaft INteresse, die Pannenhilfe mit am Leben zu erhalten. Aber da ruft man dich an, schickt Mails, du versprichst, zurückzurufen, aber hälst dich nicht dran.


    Dann wird einem hier unterstellt, man kneife ja in letzter Sekunde, sei Euphorisch usw usw.


    Wenn du keine Bock mehr hast, die Pannenhilfe zu betreiben, schön und gut, aber dann tu bitte nicht so, als seien wir jetzt die idioten, die Angst vor Arbeit haben.
    Mein Gott, das Konzept steht ja schon, es gibt eine Homepage, Listen, Karten usw. Wenn ernsthaft Interesse bestehen würde, fände sich auch ein Nachfolger.
    Was ist daran so schlimm, dass die Mitglieder aus der Pannenhelferliste einverstanden sein müssen mit ihren Daten? Da macht man auf der Seite, sozialen Medien, Foren einen Aufruf, dass sie sich melden sollen, lässt das von mir aus 2 Monate laufen und sieht, wer noch übrig bleibt. Ich verstehe nicht, wie es so schwer sein kann, hier was zu bewegen. Dir wird ja sogar Hilfe angeboten, aber ich habe irgendwie das Gefühl, du willst gar nicht.
    Und da die Pannenhilfe ein Gemeinschaftsprojekt ist und derjenige, der es hauptsächlich betreibt, Arbeit haben wird ist klar.
    Aber wie gesagt, es soll für die Leute auf der Straße sein, nur macht sich keiner Arbeit, wenn er dann noch als kneifend, zu euphorisch und nicht kompetent genug hingestellt wird.

  • @Pannenhelfer und genau deshalb gehe ich nicht mehr auf so euphorische Gespräche hier ein.
    4 Leute diskutieren hin und her und wollen alles aufrecht erhalten.
    Sobald sie aber merken das doch viel Arbeit dahinter steckt, kneifen sie :thumbdown:


    Wen du so denkst dann denk das, aber viell. Kannst du ja mal schreiben wieviel arbeit investiert werden muss ich denke dann kam man auch andere damit ansprechen wenn sie wissen in welchem zeitlichen Rahmen es sich bewegt, und bitte nicht gleich pauschal sagen die labern eh bloß und machen nix ich denke es haben einige Interesse es weiter zu führen aber man muss halt auch wissen wieviel Zeit reinfliest da man ja auch noch ein Leben hat, also nen doch mal bitte ein paar Eckdaten danke

  • Hallo, ich bin Mirko, der zweite Pannenhelfer in der Runde.

    Ich habe Jörg in den letzten Jahren unterstützt und finde es beachtlich, was er auf die Beine gestellt hat.


    VIELLEICHT SOLLTEN WIR MAL ALLE LAUT "DANKE JÖRG" SAGEN!


    Als ich vom Ende der IFA-Pannenhilfe erfahren habe, war ich auch nicht gerade begeistert. Ich kann seine Entscheidung aber sehr gut verstehen, weil mir klar ist, wieviel laufende Arbeit in diesem System steck. Über 400 Personen sind eine sehr träge Masse. Hinzu kommen Spamfilter, technische Probleme und sonstige persönliche Sachen. Das läuft nicht so reibungslos wie es auf dem ersten Blick aussieht. Dieses System kann so nicht am Laufen gehalten werden, auch nicht durch andere Personen. Der Aufwand der Datenpflege steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Hinzu kommt die telefonische Bereitschaft und Vermittlung, die auf Dauer zur Belastung wird.


    Ich habe mir mal wieder den Kopf zerbrochen und die vielen Forenbeiträge studiert. Dabei viel mir die Lösung für eine selbstverwaltende IFA-Pannenhilfe in den Schoß. Sie würde über bestehende technische Strukturen (Forum und Forum-App) laufen und ohne Datenpflege auskommen. Die Vermittlung per Telefon wäre nicht zwingend nötig, aber möglich. Alle Plattformen werden bedient. Jeder Pannenhelfer bekommt automatisch per Forum-App (z.B. TapaTalk) eine Benachrichtigung aufs Handy, wenn im Forum eine Pannenhilfe-Anfrage gestellt wird und kann direkt Kontakt aufnehmen. (Anfrage durch Liegengebliebenen oder ggf. optional durch telefonisch kontaktierten IFA-Pannenhilfe-Vermittler).


    Was haltet Ihr davon?
    Wie sind Eure Erfahrungen zum Thema Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei Foren und Foren-Apps?
    Ist ein Forum dafür nutzbar?
    Welches Forum wäre dafür bereit / das beste?




    Das wäre mein Vorschlag, um die IFA-Pannenhilfe nicht sterben zu lassen.


    Bis denndann
    Mirko




    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  • Danke Jörg für dein aufopferungsvolle arbeit der Pannenhilfe zu Liebe


    Danke schorsch601 das du es mal etwas genauer geschildert hast, das Problem.

  • @Schorsch601
    Ich bin grad dran, Tapatalk noch etwas mehr ins PF unterzubringen bzw. umgekehrt. Vielleicht
    kann man da überdiesen Weg wirklich etwas erreichen. Im Moment warte ich aber auf die
    Freigabe der Test-App von Apple und kann daher noch nichts zu "Push-Benachrichtigung"
    und so sagen bzw. geht diese bisher nur bei abbonnierten Themen. Aber immerhin :D

  • Über eine app, gerade wie Taptalk würde ich gar nicht erst nachdenken.
    Dazu entstehen "Datenleichen" die im Zweifelsfall einen riesen Aufwand machen.
    Und was nützt mir ein Forum wenn ich zwischen Magdeburg und Hannover in der Pampa stehe ?


    Ich bin der Meinung das Jörg die Daten Löschen sollte. Damit ist er erstmal sauber raus was das Thema angeht.
    Und dann kann man mit Zeit und vielen Überlegungen wieder etwas aufbauen.
    Was hier gerade passiert ist ein Überstürzen und Überschlagen. So wird es nichts.


    Lasst die Daten verfallen, sammelt neue wenn ihr euch ein System aufgebaut habt und gönnt Jörg einen sauberen Abschluss der ganzen Geschichte.


    @Pannenhelfer Zunächst danke für deine ganzen Bemühungen!
    Du schreibst von 400 Helfern auf 9 Ländern. Wie viele Hilferufe erreichen dich denn grob geschätzt in einer Woche oder im Jahr?


    Gruß Sascha

  • Sehe ich 100% genauso, mittlerweile.


    Hätte zwar auch anders laufen können, aber ich werde jetzt mal 2 Monate warten. Wenn dann wirklich alles tot sein sollte, nehme ich Kontakt mit den verdächtigen Händlern, Sponsoren und Lizenzgebern auf. Das war so ähnlich mal mein Job, besonders Händler haben ja oft auch einen Nutzen daraus, und wenn dann noch für die IFA-Community was positives bei rauskommt, wird es klappen.
    An dieser Stelle muss ich natürlich Jörg auch mal danken, immerhin, 9 Jahre sind dann doch ein ganzes Stück Arbeit gewesen.


    Würde mich, sollt es denn vorher nicht andere Lösungen geben, die ich beobachten werde, wäre natürlich die Mithilfe seitens Admins der Foren(Wartburg, Pappe etc.) von nutzen, um das Projekt neu zu bewerben.
    Jörg : Heb wenigstens die Telefonnummer auf, die kaufe ich dir notfalls auch ab. Der Aufwand, die alte Nummer im Netz "verschwinden" zu lassen, ist größer, als alles andere...

  • rainman :
    Ich nutze Tapatalk jetzt einige Tage mit mehreren Foren auf Android 5. Bin zufrieden mit den Funktionen. Auch die Push-Benachrichtigungen bei abonierten Foren kamen bisher schnell und zuverlässig.

  • Der Ripper :
    Tapatalk ist eine App, mit der man auf direktem Weg Forenbeiträge lesen und schreiben kann. Zusätzlich löst sie eine Puschbenachrichtigung aus, wenn z.B. eine Pannenhilfe-Anfrage im Forum gestellt wird (Nachrichtenton mit Mitteilung wie bei einer Textnachricht)


    Datenleichen kann es nicht geben, da es nicht nötig ist Personen-Daten zu speichern. Somit entfällt die Datenpflege. Wer Pannenhelfer sein möchte aboniert einfach den "Notrufraum" und bekommt somit eine Pushbenachrichtigung bei einem Notruf.


    Der Notruf könnte vom Bedürftigen direkt ins Forum eingestellt werden. Falls dem Bedürftigen kein mobiles Internet zur Verfügung steht, kann er die bekannte Notrufnummer wählen. Den Notrufeintrag im Forum würde dann der nette IFA-Pannenhilfe-Vermittler auslösen. Falls sich ein Pannenhelfer finden sollte, kann die Tel.Nr. per PN und SMS vermittelt werden.


    Vorteile: Die belastende telefonische Vermittlung würde minimiert. Bei mehreren wechselnden IFA-Pannenhilfe-Vermittlern müssen keine sensiblen Personendaten weitergegeben werden.

  • Bin auch der Meinung, das man die Pannenhilfe nicht sterben lassen sollte - wir waren damals die ersten, die sie genutzt haben.


    Danke Jörg und allen Helfern. :thumbsup:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Hat jemand von euch eine andere Idee, wie ein Pannenhilfe-System ohne großen technischen und organisatorischen Aufwand aufgebaut sein könnte?

  • Leider nein. Dennoch erstmal Danke an Jörg und seine Unterstützer, ich habe die Pannenhilfe selber schon genutzt - erfolgreich, und ich habe auch selber schon auf der A2 ein Getriebe mit gewechselt als Pannenhelfer. War ein schönes System, nützlich aber wahrscheinlich zu selten genutzt um den Aufwand zu rechtfertigen!


    Zur Tapatalk-Idee: Es käme zwar auf einen Versuch an, aber ich meine viele Pannenhelfer würde man verlieren. Viele sind einfach noch nicht so modern mit Aps umzugehen, gerade die ältere Generation tut sich manchmal schwer. Des Weiteren hätte ich als Pannenhelfer keine Lust das mein Handy bei jeder Anfrage im Forum piept, Deutschlandweit wo ich eh nicht helfen kann. Dazu kommt das dann wieder superschlaue kommen die im Forum antworten - wieder piepen 400 Handys sinnlos. Das wird sicher sehr schwierig.


    Just my 2Cents



    *DANKE JÖRG! DANKE PANNENHELFER!*

  • Ich find die Idee von Schorsch601 auch gut. Und zu Zeiten wo fast jeder so ein Schmierphone mit Internet hat ist es doch gut ausbaufähig


    Sehe ich genau anders. So eine Lösung ist nur ein Hoffnungsloser versuch etwas zu retten.
    Wenn ich eine Panne habe gehe ich weder davon aus das Internet verfügbar ist noch das ich eine App dabei habe mit den Zugangsdaten zum Forum und das dann das Forum und die Software mitspielt.
    Weiterhin glaube ich kaum das jeder damit klar kommt, gerade wenn er kein Schlautelefon hat.


    Dann lasst es lieber ganz.



    Gruß Sascha

  • Eine app ist eine gute Lösung nur darf es nicht zu kompliziert gestaltet werden. Im Fall einer Panne möchte man schnell Hilfe, wenn ich aber erst ne halbe Stunde warten soll bis ich weiß ob mir jemand zu Hilfe kommt ist mir persönlich das zu lange. Soll nicht heißen das ich nicht warten kann. Wenn ich wüsste es kommt Hilfe kann ich auch 2 Stunden warten kann ja sowieso nicht weg! ☺ vieleicht könnte man es regional gestalten dann werden die angeschrieben die sich in der Region registriert haben. Was nutzt es wenn ich weiß das am weiswurstäquator (sorry) jemand Hilfe braucht. Ich weiß ist kein Lösungsvorschlag aber vielleicht ne denk Hilfe.

  • Eine App für Android und Ios programieren.


    Menüführung - Land - Bundesland oder Destrikt - Helfer 7-12 werden zum beispiel angezeigt mit dem Bezugspunkt der nächst größeren Stadt.


    Dann sendet man eine Appinterne Nachricht an den Webmaster im jeweiligen Land mit seinen Daten, seinem Problem und welche Helfer in frage kommen.
    Der widerum weiß wer was will und wer als Helfer in Frage kommt und leitet das ganze per Telefon oder über die App weiter.


    Es müssen sich nur möglichst viele "Webmaster" finden um das ganze etwas einzugrenzen. In Deutschland würden aktuell 16 Reichen.


    Ich würde das sogar für BW und Pfalz machen.


    Eine App zu programieren ist nicht wild und es findet sich bestimmt jemand der das machen kann.
    In den Appeinstellungen kann man funktionen einbauen um sogar eine Fahrzeugauswahl vorzuwählen und ob die eigene Nummer weitergegeben werden soll.


    Ein Webmaster benötigt nur ein Telefon mit allen für sein Einzugsgebiet abrufbaren Helfern und gut.


    Und Jörg könnte an diese Webmaster nur die Daten weitergeben die dieser benötigt, sowie die Daten von allen anderen Webmastern.


    Und scheiß auf den Datenschutz, wer will lädt die App runter, wer nicht will lässt es.


    Nur zur Info, Ich kenne weder Jörg noch die Pannenhilfe. Ich habe das hier eben erst gelesen! Die Idee ist echt cool und sowas ist in unserer heutigen Gesellschaft Manelware. Desshalb sollten sich alle mal einfinden die als Webmaster agieren wollen und können.


    Bei den ausländischen Helfern die kein Deutsch können muss eben jemand den Übersetzer spielen bis das alles unter dach und fach ist. Es können ja Problemlos alle benötigten Sprachen in die App integriert werden.

  • Ne App für Android, ja sehr schön...


    Und was mach ich als Smartphone-Verweigerer aus Leidenschaft? Was machen andere Oldtimerfreunde, dein Android als Betriebssystem auf dem Eierphone haben? Klar muss man mit der Zeit gehen, aber das war ja das schöne an der Pannenhilfsnummer. Da hat im allergrößten Notfall das verkeimte Wählscheibentelefon in einer verrauchten Hinterhofkneipe ausgereicht.


    Ein Lösungsvorschlag fällt mir aber auch grade nicht ein.


    An dieser Stelle nochmal Danke Jörg. Schade dass du aufhörst, es war immer ein gutes Gefühl im Notfall Fachkompetente Hilfe bekommen zu können.


    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Eben. Wenn App dann müsste man das auch für iOS machen. Sonst kann mir keiner helfen. Würde mich als Helfer auch bereit erklären. Sofern ich Zeit hätte.



    Gesendet von meinem IPhone 6 mit Tapatalk

  • Wer beim lesen auch hinguckt könnte vielleicht sehen das dort Android und Ios steht, das große i sieht großgeschrieben I aus, so wie das kleine L (l)! Desshalb noch mal für blinde, Android und iOS.


    Da sich scheinbar aber lieber über überlesene Details aufgeregt wird denke Ich persönlich das es egal ist, denn die Geschichte ist gestorben.