IFA Pannenhilfe wird nach 9 Jahren aufgelöst

  • Ok, das lass ich mir mal als Lesefehler ankreiden, "los programmieren" hat halt grade so gut gepasst. Entschuldige bitte.


    Bleiben aber immernoch die Leute, die ohne Smartphone klar kommen wollen oder müssen.



    Wie läuft das eigentlich bei so einer App, wenn man kein Netz hat?




    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • eine App ist das einzige was funktioniert wenn die und der hauptbetreiber hauptberuflich arbeitet! alles andere kostet geld und ist so nicht machbar.

  • Wie hoch wird der prozentuale Anteil der Nichtschmierphonebesitzer sein? Wahrscheinlich eher gering. Aber ganz abhängen müsste und sollte man diese Überzeugungstäter auch nicht. Evt. könnten diese bei einer Panne einen ostmobilfahrenden Schmierphonebesitzer (und evt. Forumsmitglied) kontaktieren, der wiederum einen Kontakt mit der Pannenhilfe herstellen kann. Da hilft vmtl. eine mitzuführende Telefonliste von hilfswilligen Weiterleitern. Dazu müsste man noch nicht mal ein Tastenhandy besitzen, sondern einfach nur ein Telefon suchen.


    Fakt ist: Eine App könnte die Pannenhilfe einigermaßen einfach und nicht ganz so arbeitsintensiv halten. Alle weiteren Überlegungen bzgl. von unüberwindbar erscheinenden Hinderungsgründen führen mMn tatsächlich zum Tod derselben.

  • Wenn die wenigen übrig gebliebenen Schmierfonverweigerer aber dafür womöglich besser mit richtigem Werkzeug umgehen können, helfen sie sich ggf. unterwegs selbst schneller als sie hinter die Geheimnisse irgendwelcher App-Wischereien gestiegen sind.
    Sowas gibt's nämlich auch noch - nennen wir sie einfach "klassisch-analoge Realschrauber". :thumbsup:

  • Wie gesagt, das ist glaube ich nicht der richtige weg.
    Mann muss einfach eine Nummer zum anrufen haben. Denn wenn man sich ein Handy leihen muss oder die Telefonzelle verwenden will weil das Automobil streikt dann nutzt das alles nichts.
    Denn die Panne kommt ja immer in dem Moment wo das Handy weg ist oder lehr oder die App durch ein Software update nicht mehr läuft.


    Wer weiß was es für eine Arbeit ist eine App zu Programmieren und aktuell zu halten wird sich lieber das alte System aneignen. Zudem braucht man bei Appel noch ganz andere Plichtenhefte.
    Also ich bleib dabei. Es muss von jedem Telefon (Festnetz,Nokia 3210,Cell Phone) verwendbar sein. Sonst braucht man nicht anfangen.


    Ich habe Freitag einen Test mit dem Raspberry gemacht. Das klappt auch soweit. SMS Empfangen und Senden geht schon, auch das auslesen von PLZ und Koordinaten läuft einigermaßen.
    Das mit dem Anrufen geht noch nicht. Auch der Abgleich mit der Datenbank Fehlt komplett.
    Dazu habe ich einfach zu wenig Zeit momentan.
    Aber wer weiß, ggf findet ja jemand eher eine gute Lösung und ich brauche nicht mehr weiter machen.


    Gruß Sascha

  • Das Problem ist das eigentlich jeder Arbeitet und evntl. nicht ganztägich ans telefon kann. Und der Aufwand mit Listen und Nummern ist nur mit Computer oder dickem Buch machbar und kann so nur von einer Hand voll Leute gemacht werden die eben ganztägig erreichbar sind.

  • Genau das meinte ich ja. Die meisten haben Arbeit und auch in der Freizeit gibt es da Sachen wie Familienetc die wichtig sind.

  • Wenn es nur darum ginge, hätte ich alleine schon 3 Leite an der Hand, die Selbständig sind und praktisch immer erreichbar sind, wie sie selber angeboten haben. Aber DARAN wirds nicht scheitern ;-)

  • Auszug aus der E-Mail an alle Pannenhelfer:


    Hallo zusammen,


    nach langer und reiflicher Überlegung bin Ich zu dem Entschluss gekommen die IFA Pannenhilfe nicht weiterzuführen und auch nicht in
    andere Hände zu geben.


    Bitte akzeptiert meine Entscheidung, die mir auch nicht leicht gefallen ist.


    Zum Schluss gab es die 70/20/10 Klausel (70 % Zeitaufwand-Datenpflege, 20 % Zeitaufwand für Homepage, 10 % Zeitaufwand Vermittlung bei einer Panne)


    Die Nachfrage ist auch so gering, das sich ein Weiterführen in dieser Form nicht mehr lohnt.


    Somit ist aber auch der Weg frei für neue Ideen.


    Ich bedanke mich für das gute Zusammenspiel der letzen 9 Jahre.


    • bitte löscht die IFA Pannenhilfe Nummer 0175 71 71 170 - sie steht ab sofort nicht mehr für Vermittlungen zur Verfügung
    • die weitere Nutzung der bisherigen Telefonnummer ist gegen eine Nutzungsentschädigung möglich
    • bitte nehmt das Banner und sonstige Werbung zum Thema IFA Pannenhilfe von Eurer Homepage
    • keine Daten werden weitergegeben...
    • sollte ein Neustart in anderer Form erfolgen, werden alle Pannenhelfer von mir eine Information erhalten
    • aus Kulanzgründen bitte ich bei Nutzung des Namens "IFA Pannenhilfe" um vorherige Rücksprache mit mir


    Mirko Ulber und Jörg Haselau wünschen
    weiterhin pannenfreie Fahrt

  • @Pannenhelfer, könnt ihr irgendwie mal noch ne Zusammenfassung schreiben, wievielen Leute geholfen wurde in den letzten 9 Jahren? wär vielleicht mal Interessant.


    Dann war mein Einsatz am Dienstag vor Anklam wohl der Letzte Pannenhelfereinsatz, bei dem ich einen 1.3er Wartburgfahrer den Anklamaufenthalt gerettet habe, in dem wir in einer Nachtaktion die Kupplungsscheibe und den Automaten getauscht haben, und er dann 2:30 Uhr nach Anklam weiter aufbrechen konnte :)

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Es hat sich ein Nachfolger gefunden: Die SIFAH (Schnelle IFA Hilfe). Rufnummer 0160 25 888 20 Im Moment nur im Wartburgforum vertreten: http://w311.info/viewtopic.php?p=192870#p192870

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

    Edited once, last by Marlene ().

  • Klasse!



    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Ich hol das mal hier wieder hervor, da ich soeben mit dem organisierenden Wartburgfreund gesprochen habe, der mir versicherte, dass auch Trabis angesprochen, gemeint und willkommen sind, wenn sie denn mal einen - nicht zu hoffenden - Notfall haben! Auch Barkas sei schon vertreten, lediglich von Robur-Fahrern hätte er noch keine Rückmeldungen.


    Er bat mich daraufhin auch mal bei uns das folgendezu posten:


    Hier die zentrale Rufnummer für alle Fälle:


    0160 25 888 20


    Auch Pannenhelfer können sich gern melden damit ich die Liste weiter Pflegen kann!

    /// LAUBFROSCH ZWO \\\
    /// Cruisen in Alla Breve \\\

    Edited once, last by Laubfrosch Zwo ().