Lange Reise

  • Hallo ich plane eine lange Reise fast 800km und nach 3 Tagen wieder zurück..
    Meine Frage: was muss ich auf jedenfall an Ersatzteile mit nehmen? Schonmal einer so lange am Stück gefahren?


    Mfg

  • Mit einem gepflegten Auto ist das kein Problem.

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Hallo,


    ein Paar Zündkerzen, einen Keilriemen, Flasche Zweitaktöl, Pannenwerkzeug, eine Flasche Selters und paar geschmierte Bemmen.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Hab auch schon eine 1000km Tour in einer Woche gemacht... Völlig sinnlos sich da vorher verrückt zu machen. Wenn der Wagen keinen Wartungsstau hat geht alles gut. Mehr als die Sachen, die Bepone aufgelistet hat mitzunehmen macht nicht unbedingt Sinn. Am Ende geht eh das kaputt, was du nicht dabei hast :D


    Falls es durch die Berge geht, würde ich aber über einen Satz Bremsbacken nachdenken.

  • Draht und ein Federnsortiment könnten auch sehr nützlich werden... Sicherungen sind im Aschenbecher komfortabel untergebracht. Was ich immer wieder mitnehmen würde (jetzt nicht mehr, seit Umbau) ist ein Spannband für den Propeller.


    Nicht zu viel mitnehmen, das steigert nur Verbrauch und mindert Leistung :)

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • Wie wäre es dann mit einem Ersatzmotor?
    Mal im Ernst: Ich wüsste nicht, was ich außer dem Standard (Rad, Glühlampen, Sicherungen, Kanister und Zweitakt-Öl) mitnehmen würde.
    Bei allem, was sich bewegt oder altert, sollte man den aktuellen Zustand beobachten und einschätzen können. Das fängt schon beim Benzinhahn an.
    Wenn man von all dem keine Ahnung hat, bleibt man am besten bei der Runde um' Block.
    Ansonsten sind 800km echt kein Problem. Warum auch?
    Kennst Du Murhys Gesetz? Es geht immer das kaputt, vom dem man kein Ersatz dabei hat.

  • Naja son bisschen Kleinkram wie Keilriemen Kerzen und so können doch nicht schaden. Alles was an sonstiges Ersatzteil angeht macht kein Sinn. Und die IFA Pannenhilfe hat doch nen gutes Netz am Helfern. Sonst Auto wo abstellen wo es keinen stört mit Bahn heim und Abschleppen. ;-)

  • Zwei Zündkerzen, einen Keilriemen, Zweitaktöl, Sicherungen und Ersatzglühlampen und die Telefonnummer von der IFA-Pannenhilfe. Im Übrigen sind 800 km keine weite Reise. Selbst mit Unterbrecherzündung hat man ein Wartungsintervall von 5000 km.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

    Edited once, last by Marlene ().

  • Danke an all die Antworten, ihr habt genau das aufgelistet was ich eh bestellt hab, wollte nur sicher gehen :) p.S.nen luftfilter nehm ich noch mit.


    Mfg

  • Wozu einen Luftfilter ? Entweder er ist gut oder nicht.


    Den wechselt man doch nicht unterwegs.

  • Jetzt veräppel ihn doch nicht. Der Lufi hält, wenn er neu ist, gut 30.000 km. Solltest Du keine Fahrten durch Wildwasser vorhaben, bei denen er naß werden könnte, fällt der auf Deiner Tour garantiert nicht aus. Tausche den (da Du ihn ja nun bestellt hast) vor der Fahrt und alles ist gut.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Schonmal einer so lange am Stück gefahren?


    Einer? Das haben hier schon viele User gemacht... ;)
    Mit dem 601 natürlich schon ein ganz ordentlicher Ritt - aber durchaus noch als Tagesetappe machbar.
    Ich habe für 821km mal 11h benötigt - mit voller Urlaubszuladung bis zum zGg. Mitteleuropäische Autobahn - über Land dauert's natürlich sehr viel länger.

  • Triebsees-Singen war mal meine längste Tagesetappe mit dem Trabi.
    990 Kilometer, nur angehalten zum Tanken und Essen.
    Muss ich aber nicht jedes Wochenende haben. ;)