T601 BJ.90 mit EBZA entstören !

  • Hallo liebe Leute,


    ich habe schon ganz Google durchforstet und auch das PF, aber eine wirkliche Lösung für mein Problem habe ich noch nicht gefunden.


    Ich fahre seit einigen Monaten mit einem sehr angenehmen (-nicht) Knattern im Radio. Langsam reichts mir damit, gerade auf langen Fahrten geht das echt auf den Sack.
    Ich habe normale Zündkabel mit Zündkerzensteckern mit 5kOhm Wiederstand.
    Habe jetzt gelesen Entstörgeschirre brächten im UKW-Bereich keine Abhilfe. Dann habe ich gelesen dass auch Kondensatoren an der Zündung keine Lösung seien.
    Ist das Thema entstören am Trabant nun nur ein unlösbarer Mythos oder kann mir jemand helfen ?


    Ich bin euch für jede Hilfe SEHR dankbar !
    Anleitungen im e-Bereich bitte Idiotensicher, da ich da absoluter Laie bin !


    Vielen dank im Voraus und noch einen schönen Abend

  • Willkommen hier! :)


    Bei meinem hat der Tausch der Kerzenstecker den gewünschten Erfolg gebracht.

  • Oha, das ging schnell


    Also ich habe zwischendurch von den originalen Kerzensteckern (weil defekt) auf neue gewechselt. Konnte keinen Unterschied fest machen...
    Was hast du denn genau für welche ?


    Habe auch von Kohlefaserkabeln gelesen, ist das sinnvoll ?


  • Ist das Thema entstören am Trabant nun nur ein unlösbarer Mythos oder kann mir jemand helfen ?
    Anleitungen im e-Bereich bitte Idiotensicher, da ich da absoluter Laie bin !


    Du musst herausfinden, auf welchem Weg die Störungen ins Radio kommen.
    Dazu nimmst Du einen Ghettoblaster mit ins Auto und leierst bei laufendem Motor den UKW-Bereich durch.
    Wenn Du dabei auf Störungen triffst, dann musst Du tatsächlich was an der Zündung machen.
    Ansonsten und meistens liegt es an der Verkabelung vom Radio. Wenn das so ist, dann machen wir
    das Schritt für Schritt.
    Geht das Radio auch bei ausgeschalteter Zündung?
    Was für eine Antenne hast Du und wie ist die festgemacht?
    Hast Du ein paar loste Strippen zum rumprobieren da?


    MfG
    hjs

  • Morgen :)


    Aaaalso das mit dem Frequenzbereich durchprobieren werde ich heute Nachmittag mal machen !


    Wo du das mit dem radio sagst...
    Da muss ich zugeben dass es absolut laienhaft von mir verkabelt ist.Jeder Spezi würde sich wahrscheinlich die Haare ausreißen


    Das Radio funktioniert auch ohne Zündung. Da treten keine Störungen auf.
    Die Antenne ist so eine lange aus Draht ( d= ca.2,5mm) mit so einem "Spiralgelenk" kurz vorm Ende.
    Befestigt ist sie auf der linken Seite, aber noch vom Vorbesitzer der damit schon Westradios betrieben hat.
    Habe auch nen kleinen Vorrat an Kabeln für den Fall ja !


    Liebe Grüße

  • Ich nochmal :)


    Also ich hab mal das mit dem Radio im Auto probiert. Es war zwar ein leises knistern zu hören, das war aber deutlich weniger aggressiv als das vom Autoradio selber !


    Dann hab ich mal meine Altteile durchsucht und meine alten Kerzenstecker gefunden. Das sind welche mit Gewinde fürs Entstörgeschirr ! Habe sie dann mal probehalber eingebaut aber es hat sich nur der Ton des Knatterns etwas verändert.(kann aber auch Einbildung sein)


    Ich sende euch mal,wenn ich es hinkriege, ein paar Bilder vom Radio bzw wie es angeklemmt ist.


    LG Paul

  • Ich bin zwar kein Elektriker, aber... Das schwarze Kabel ist ja anscheinend +zum Lautsprecher. Wo ist denn - vom Lautsprecher abgeblieben? Was ist da noch alles an die Lüsterklemme angeschlossen (die an der schwarzen + Leitung für den Lautsprecher)? Falls du zwei Lautsprecher verbaut hast, besorg die mal zwei ordentliche Stecker und schließe die Lautsprecher ordentlich mit - und + an das Radio an.

  • Also das minus vom Lautsprecher ist an Eimer zweiten Klemme die da irgendwo rumschwirrt abgeklemmt. Als ich mir das vorhin angesehen habe hab ich mich selber gewundert dass da überhaupt Ton raus kommt.
    Ja ich habe zwei Lautsprecher, das Problem dabei ist nur dass das Radio nur mono spielt, ich hätte aber gerne dass beide angeschlossen sind. Gibt es da eine Möglichkeit beide Lautsprecher auf einen Stecker zu setzen ?

  • Wie gesagt, besorg dir mal ordentliche Stecker. ...oder vielleicht nen neues (gebrauchtes) Stereoradio. Einfach zwei Lautsprecher auf einen Stecker klemmen ist nicht gut. Es kommt zwar dann aus beiden Musik, aber das Radio wird das nicht lang mitmachen.
    Du kannst mal zu Testzwecken die beiden Leitungen EINES Lautsprechers ohne Stecker in den entsprechenden Anschluss des Radios stecken und hören, ob es dann auch noch knistert. Wenn du dabei + und - verwechselst, ist das erstmal nicht so wild nur bei der Endverkabelung sollte es richtig gepolt sein.

  • Die Stecker werde ich mir besorgen.
    Naja das Problem ist dabei aber dass gute Stereoradios am besten von RFT immer relativ teuer sind.
    Ok das ist ne gute Idee. Das werde ich die Tage mal versuchen !
    Ich melde mich dann dementsprechend wieder. :)
    Vielen dank für die schnellen antworten :)

  • Wenn ich deinen Radioschacht so sehe, hat sich das Thema RFT - Radio eh erledigt.

  • Noch eine kurze Frage :
    Ich habe zwei Lautsprecher drin, die sind nicht original DDR. Sind von der Firma 'weconic'.
    Es steht nicht wirklich viel an info drauf. Die einzige info ist dass die Lautsprecher ein 30watt "System" sind.
    Kann es sein dass das radio einfach nicht genügend Ausgangsleistung für die Lautsprecher bietet ?
    Ich hätte noch zwei andere für die Tür liegen : 10VA; 4 Ohm
    Nicht dass es am Ende daran liegt und wir uns hier dumm und dämlich suchen :D

  • Nein, daran wird es nicht liegen. Mach mal nen ordentliches Minus.

  • Ich nochmal :)
    Also ich hab mal das mit dem Radio im Auto probiert. Es war zwar ein leises knistern zu hören, das war aber deutlich weniger aggressiv als das vom Autoradio selber!


    Bau Dir mal eine Wurfantenne. Also, Du ziehst den Antennenstecker ab und stopfst dort
    das Ende einer Bastelstrippe rein. Die sollte 1,0...1,5 Meter lang sein und sonst mit nichts
    weiter Kontakt haben. Kannst Du locker über den Innenspiegel hängen.
    Weil der originale Steckerstift doch etwas dick ist, sollst Du die Kupferlitze nach hinten
    über die Isolation umbiegen. Bei sehr dünner Strippe isolierst Du lang ab und wickelst
    das dann da drauf. Jetzt kannst Du rausfinden, ob mit Deiner Antenne was nicht stimmt.


    Falls Du eine Probierlampe hast, dann prüfe außerdem, ob zwischen Plus und Steckerhülse
    die Lampe leuchtet und zwischen Plus und Steckerstift nicht.
    Andernfalls besorg oder bau Dir eine. Kann man immer gebrauchen.


    Das mit den Lautspechen musst Du tatsächlich mal aufräumen. Hat aber mit den Störungen
    erstmal nichts zu tun. Du kannst aber schon mal beschreiben, welche genau (Durchmesser)
    wo und wie eingebaut sind.


    MfG
    hjs

  • Das mit der Wurfantenne werde ich am Montag auch mal probieren !
    Ich hab sonen Prüffix Durchgangsprüfer hier, meinst du so was ?
    Was genau soll ich prüfen ? Den Antennenstecker in Verbindung mit der Antenne oder wie sieht das aus ?
    Die Lautsprecher sind wie gesagt von Weconic und mit 30Watt angegeben. Die sind hinten wie die orig. Kugelboxen montiert und sind von der Größe her auch vergleichbar.
    Die Kabel dazu laufen im Fußraum unter den Matten durch, zusammen mit der Heckscheibenheizung.(Ich hab nen Dachhimmel drin, dadurch gestaltet sich das verlegen im Dach recht schwierig). Lautsprecher und Heizung vertragen sich auch nicht so gut, wenn die Heizung an ist rauscht es immer.
    Die Lautsprecher kann ich wie gesagt auch umrüsten auf originale falls das ein Problem darstellt.


  • Ich hab sonen Prüffix Durchgangsprüfer hier, meinst du so was ?
    Was genau soll ich prüfen ?


    Erstmal den Durchgangsprüfer selbst. Die Lampe muss leuchten, wenn Du die Anschlüsse zusammentust. Dann den Antennenstecker. Die Lampe muss leuchten, wenn Du den Durchgangsprüfer zwischen der äußeren Hülse und irgendwo an Fahrzeugmasse hältst. Zwischen Steckerstift und Masse muss sie dunkel bleiben.
    Probierlampe wäre besser. Du könntest zwei Strippen an eine Ba7s anlöten. Hab ich auch so gemacht. Und die Sache dann in einem Plastesektkorken verstaut. Das hält ewig.
    Zumindest wirst Du herausfinden, ob es ganz ohne Antenne auch stört und wie der Unterschied zwischen eingebauter und Wurfantenne ist.
    Zu den Lautsprechern: Da müsste beim Radio jeweils ein zweipoliges Kabel ankommen. Ich vermute, dass an Dein Radio sogenannte Strich-Punkt-Stecker gehören. Wenn das so ist, dann besorg Dir welche.
    Die Ausgangsleistung des Radios spielt keine Rolle. Wenn diese zu gering ist, dann wird's eben nicht so laut.


    MfG
    hjs

  • Ok das werde ich dann dementsprechend so machen.
    Es kommt jeweils ein zweipoligesKabel an, richtig. Wie ich ja vorher schon beschrieben habe hat mein Radio nur einen mono-Ausgang. Auch hier nochmal die Frage ob es schlecht ist zwei boxen an einen Stecker zu klemmen, funktioniert ja jetzt auch.
    Habe mir jetzt solche Stecker bestellt.

  • @ralfk


    Die Sache mit dem Radioschacht habe ich erst jetzt gelesen.
    Der Vorbesitzer hatte den Schacht teilweise ausgesägt und dann umgebogen. Habe das natürlich so weit wie es geht wieder gerichtet. Das Radio was jetzt drin ist entspricht der damaligen Norm, ein Radio von RFT passt also trotz der beschissenen Optik und hält auch.


    Ich Frage immer lieber mehrere Leute, nicht dass du denkst ich habe deine Antwort nicht beachtet! Man kennt es ja von anderen Foren dass einer dieses sagt und ein anderer dann wieder etwas anderes .

  • :) Passt schon. Eine zweite Antwort ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich zwei gleich große, parallel geschaltete Widerstände halbieren. Das heißt, wenn du zwei 4 Ohm Boxen parallel schaltest, bleiben nur 2 Ohm übrig. Wenn du die Lautsprecher in Reihe anschließt, addieren sich die Widerstände und du würdest in diesem Falle 8 Ohm erreichen. Beides nicht gut, wenn das Radio 4 Ohm Boxen verlangt. Was meinst du mit " das Radio spielt nur Mono"? Funktioniert nur ein Lautsprecherausgang?