Der (Museums-)Eisenbahntread

  • Erinnert ein bisschen an den Militär-Sonderzug, damals auf dem wunderschönen Markersbachbacher Viadukt. Aber der war sogar dampfbespannt... :)

  • Manche Anwohner von Kaserneneinzugsgebiet werden über solche Bilder froh sein. Donnern die Kisten nicht mehr mitten durch die Stadt.

    In Bad Frankhausen wird sogar die Strecke wieder aufgebaut für Militärtransporte!


    Erfreut euch nach an der Ludi. Früher oder später kommt der Eurodual

  • Ist eh erstaunlich, dass man die Dinger immer noch dann und wann im Regelbetrieb sieht (und hört - wobei es den sowjetischen Ur-sound sicherlich eh nicht mehr gibt . Was auch besser so ist...;)).


    "Panzer in der Ortslage" - hatten wir bis in die 80er desöfteren. :schock:

    Von auf dem damaligen Buckelpflaster weggeschlitterten Panzern eingefahrene Zäune oder Hofmauern waren dabei an der Tagesordnung und noch die geringsten Kollateralschäden. Eine auf gut 1m Tiefe kaputtgefahrene Wohnstrassenkurve (unweit unseres heutigen Zuhauses) ist mir da besonders in Erinnerung geblieben. Normalerweise sollten die dort gar nicht langfahren - aber die sowjet. Genossen waren im Wald 1x falsch abgebogen...:verwirrter:

  • Doch: Salzland Rail 132 088! Alte Lüfter und Lader.

    Oder die 012 der WFL.


    Und bald, ja bald werden wir wieder eine Wumme hören dürfen. Ich freu mir schon!

  • Die 120er wurden doch damals nachgerüstet, 132er waren ja ab Werk wohl nicht ganz so unüberhörbar.....



    Zum Thema CA / GSSD in der DDR: weiße Schrift auf schwarzem Grund, fahr rechts ran, dann bleibst gesund.....


    Panzer in Dwarslinie quer über den Acker - vor meinem Vater eine über die landstraße - hinter ihm einer. Da hofft man drauf, das in der Mitte nicht auch noch einer kommt.

  • Und bald, ja bald werden wir wieder eine Wumme hören dürfen. Ich freu mir schon!

    Darf ich fragen über welches EVU oder welchen Verein?

  • Is die Arnstädter Wumme.

    Welches EVU kann ich noch nicht sagen.

  • Also Planeinsätze? =O


    Das wäre ja geil:thumbsup:.

  • Das klingt toll. Freut mich! Leider ist der Artikel mal wieder hinter der Bezahlschranke versteckt...

    Deluxe könntest du vielleicht einen Screenshot machen und mir per PN oder Whatsapp zukommen lassen? Hier einstellen dürte rechtlich nicht machbar sein nehme ich an.



    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Ist das die Strecke die auch in Langenleuba über das Viaduct geht?

  • Krapproter

    Nein, das war die Strecke Altenburg - Langenleuba-Oberhain - Narsdorf. Und Über das Viadukt wird wohl niemals und nimmernicht wieder ein Eisenbahnfahrzeug rollen, leider. Aktuell schüttet man auf der Trasse Sand auf und treibt damit den (Rad)wegebau enorm voran (irgendwie heißt es jetzt nur noch Viaduktweg, ursprünglich war das immer als Radweg beworben worden). Die Abschnitte zwischen den Viadukten werden eingezäunt und partiell mit Schafen/Ziegen beweidet damit nichts zuwächst. Während der Beweidung steht der Zaun dann auch unter Strom. Betreten kann man aber über selbstschließende Tore alles.



    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!