Windows Update

  • ein paar Leute von euch werden sicherlicht festgestellt haben, das ddas Windows-Update nicht mehr funktioniert, wenn man einen falschen oder doppelten Win-Key hat. Damit hier im Forum keiner eine Vierenschleuer fabriziert, weil er keine Updates mehr machen kann, poste ich hier mal wie man die Überprüfung umgeht.


    Quote

    beim Aufruf von Windows Update vor dem Klick auf einen der Buttons "Schnellsuche" oder "Benutzerdefinierte Suche" in die Adresszeile die Zeile


    Code
    1. javascript:void(window.g_sDisableWGACheck='all')


    einzugeben und Enter zu drücken. Dadurch entfällt die sonst obligatorische Überprüfung des CD-Keys, der zur Installation von XP verwendet wurde.


    Quelle: heise.de


    EDIT: bitte übernehmt den Java-Script von der Heise-Seite, das Forum hier verändert den Code

  • Nicht schlecht. Fragt sich nur wie lange das gehen wird.


    Andererseits gibts ja ziemlich viele Leute die noch nie Updates gamcht haben (zumindest von Windows) und auch keine Probleme haben.

  • ich hab die ganze ein wenig vereinfacht. Ladet einfach diese Datei runter


    -> http://mytemp.philsworld.de/4b83/wga_ausschalten.zip


    entpackt diese Datei und kopiert die in den Ordner


    -> C:\Dokumente und Einstellungen\*euer Benutzernamen*\Favoriten\Links


    dann braucht ihr nur noch auf der Windows-Upload-Seite (Screenshot) bevor ihr auf "Schnellsuche" oder "Benutzerdefinierte Suche" klickt, einmal auf "WGA ausschalten" klicken

  • Danke finde es eine gute Sache, für den Zweitrechner zum Bsp. :top:
    zum ersten Rechner hat man ja meistens ein org. OS :zwinkerer:
    Also dann auf zu den Updates :grinsi:

  • ich hab noch nieeee die update funktion benutzt *gg* :tkopf: (rechner lief früher dann nur noch schlechter)


    ich nehme updatepacks ... von winboard.org (und die werden auch nur beim neu machen installiert)


    und virenschleuder bin ich auch nicht, habe symantec antivierus (nicht norton) drauf, das warnt sogar meine hacker tools *löl* ... (solche kleine progs, wo man das passwort aus windowas auslesen kann)


    PS: microsoft arbeitet schon an dem problem ;) (was heise gesagt hat)

  • wenn man den Rechner neu macht, ist so ein Updatepack zu empfehlen, aber trotzdem sollte man den Rechner auf dem neusten Stand halten und Symantec ist was für Leute die sich freuen, wenn mal ein Fester aufgeht mit einem abgewerten Angriff :grinser:

  • Quote

    Original von Nomex
    ich hab noch nieeee die update funktion benutzt *gg* :tkopf: (rechner lief früher dann nur noch schlechter)


    :verwirrter: - kein Update ist aber auch keine Lösung :zwinkerer: :winker: egal welche Betriebssystem. Auch Linux ist nix davon befreit, dass immer mal wieder Sicherheitslecks auftauchen :zwinkerer:


    So ein Update sollte man - so man die Möglichkeit hat - täglich machen...genau wie den Virenscanner updaten...macht weniger Arbeit insgesamt als das komplette System wiederherzustellen nach nem Hack oder Virenbefall :top:

  • Quote

    Original von Professor
    wenn man den Rechner neu macht, ist so ein Updatepack zu empfehlen, aber trotzdem sollte man den Rechner auf dem neusten Stand halten und Symantec ist was für Leute die sich freuen, wenn mal ein Fester aufgeht mit einem abgewerten Angriff :grinser:


    ich red hier nicht von dummen firewalls die nie was bringen werden ;) (software)


    hardwarefirewalls sind was andres


    und ich red auch nicht von Norton *gg* .... das hab ich aber eigentlich schon geschrieben ;)


    http://www.softwarespectrum.de/symantec/sym_anti.asp


    die frisst bei weiten nich so viel ressourcen


    auf einem computerforum ist aber auch ein cooler user, der sagt immer: der beste virenschutz is dir person vor dem Pc....


    ratet doch, woher die meißten viren kommen *gg* ... P2P, E-mails (wos eh abgefangen wird), crackseiten, usw ...



    und immer aktuell halten ... also bitte, es werden lücken immer genannt, aber wann werden die ausgenutzt???? wenn dann nur bei großen firmen, aber doch nie bei nem heim Pc (außer son wurm, wie sasser)

  • du bist ein ganz grosser. Du plapperst nur das nach was durch die Medien geht. Im P2P gibts keine Viren, wenn man kontrolliert saugt und auf echten Crackseiten auch nicht.
    Und Privatpersonen werden auch versucht zu hacken, nicht nur Firmen, es ist zwar trastisch zurück gegangen, aber vor 2-3 Jahren ist fast täglich versucht worden meinen Homeserver zu hacken. :tkopf:

  • bei servern is das was andres .... (das is ja das interessante an hackern O.o ... aber keine normal surfender user)


    und bei kazaa gibts genug viren ... dazu brauch ich nich die medien O.o
    ich hab früher genug kazaa benutzt ... (wer kazaa nutzt is selber schuld *g*)



    Ps: ich gucke kaum noch fernesehn ;) (wenn dann Tv-Total oder so und da wird das bestimmt nicht angesprochen und winfuture news sind mir auch völlig egal, welche patches wieder zum patchday kommen)


    Quote

    Ein gutes Antiviren Programm wie Kaspersky, keine Desktop Firewall (gefährdet das System) und das Gehirn einschalten. Deinem Windows treibst du mit xp-antispy die Flausen aus.
    [...]


    Keines dieser Programme (auch das Antiviren Programm nicht) muss immer im Hintergrund mitlaufen (solange das Gehirn eingschaltet bleibt). Es reicht sie für ihre Zwecke temporär zu starten und danach wieder zu beenden.


    Keinen IE und kein Outlook (express) benutzen.
    Um es komplett zu machen hilft es die unnötigten Windowsdienste zu stoppen.


    quelle: http://www.smokers-board.de/board/showthread.php?t=40197


    gegen eldar ist man fast machtlos ;)