Trabant 1.1 U

  • Mach dir keinen Kopf. Meine Hinterachsen sind auch Feuerverzinkt. Und sie wurden genau wie deine komplett zerlegt.

    Danach wurden sie lackiert und wieder zusammen geschraubt. Da gab es noch nie Probleme mit den Schrauben.


  • Die waren auch mal Werksneu.:)

  • Keinen Kopf machen ist heutzutage sowieso die Lösung für fast alle Probleme.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Man muss nur nicht aus allem eins machen.

  • Gedanken mach ich mir viele ums Thema.

    Manchmal zu viele manchmal die Falschen und öfter auch unötige.


    Bis sich hier irgend ein Fortschritt Zeit gibt es auch nichts weiter denke eher das der 600er Eher Fertig ist als der 1.1er...

    Der nun seit 3 Jahren so ausschaut....

  • Ich habe angefangen den Rostigen 1.1er tank von mir zu behandeln.

    Innen wieder Aufarbeiten und Versiegeln.


    er ist 0490 unverzinkt.


    Der rostige war der bei meinen Verbaute, welchen ich noch Strahlen muss von ausen.

    Er wird sicher geschweist werden müssen die Ränder sind Stark angegriffen.

    Er war bis zum ausbau Dicht.


    er ist 0490 verzinkt innen.


    Sonst gibt es am 1.1er bisher nix neues oder erwähnenwertes

  • Da fällt mir ein: Habt ihr aus den Tank für Phi noch was anständiges machen können?

  • Der Gestrahlte tank hat einige Stellen die Gemacht werden müssen.

    Möglich ist es , nur ob er dann auch dicht danach ist bleibt die Große Frage.


    Heute mal gezeigt und drüber gesprochen.



    Anbei den anderen 1.1er Tank Innen Versiegelt.

    Er ist Verbeult aber nutzbar und währe die alternative lösung solte es einmal soweit sein.

    denn 3 den ich habe hab ich noch nicht weiter betrachtet ob auch verbeult oder nicht.


    Leider muste ich auch heute feststellen das meine Frontscheibe Zerstört wurde.

    Es wurdne Kartons hochgeworfen und haben auf die Scheibe Druck ausgeübt.

    Ärgerlich da es die Beste war die ich hatte.


    Sonst gibt es keine Neuigkeiten zum 1.1er ... denke auch das er noch sehr lange braucht ehe hier was Passieren wird.

  • Mein Tank den ich jetzt drin habe war an der Unterseite nach dem Sandstrahlen auch wie ein Sieb. Die Stecknadelkopf großen Löcher wurden dann mit Silberlot verlötet. Danach kam eine sehr gute Tankversiegelung. Jetzt ist er perfekt dicht und Roststellen innen wie außen sind auch für immer weg.

  • wird bei dem gestrahlten nix bringen .


    2 stellen müss neues blech rein , lot zum versiegeln drum herum hab ich auch überlegt.

    Nur wer kann das in meinen kleinen kreis machen ?

    Ist ja auch immer ne kosten frage.


    Leider gingen die Neuwertigen Tanks an mir vorbei ... weder geld noch gelegenheit gehabt zu bekommen.

    Eher pech das ich nur müll bekommen hab bzw nicht das was abgesprochen war.

  • Wenn es die einzigsten Dellchen sind die der Tank hat, baue ihn ein, die sieht dann eh keiner, bevor Ich mir jetzt viel Arbeit mit den anderen Tank machen würde.