Trabant 1.1 Limo

  • Hallo Leute,


    ich habe heute einen Trabant 1.1 Limo in weiß gesehen und den Besitzer gefragt ob er zum verkauf steht.


    Über den Preis müsse er sich erst mal informieren und seine Geschwister fragen ob er verkauft werden darf. War das Auto seines Vaters.


    Er sagte mir das das Auto seit 5 Jahren abgemeldet ist und in einer Garage stand. Ich habe den Wagen vor vielen Jahren noch aktiv auf der Straße gesehen.
    Mit dabei sei ein Kofferraum voll mit Ersatzteilen und ein zweiter Motor. Optisch konnte ich bis jetzt nur sehen, das die Kante wo die Türen sind am Schweller, da wo die Plasteleiste drauf kommt sehr rostig ist. Auch das Heckblech hat Oberflächenrost. Der Besitzer meinte noch das im Kofferraumboden eine Faustgrosse durchrostung ist. Ich habe jetzt die Befürchtung, das der ganze Unterboden so mitgenommen ist.


    Ist das eine 1.1er Krankheit?


    Leider habe ich kein BJ und keinen km stand.


    Was denkt ihr, ist der Wagen in etwa noch wert.


    Ich hoffe ihr konnt mir trotz der sperlichen infos helfen.


    Gruß Christian

  • Ohne Bilder wie immer schlecht zu schätzen. Aber wenn die Einstiege schlecht sind und ein faustgrosses Loch im Boden, nicht über 800...1000 Euro. Abzüge dann noch bei schlechtem Innenraum, sprich schlechte Sitze, Türverkleidungen, Löcher im Armaturenbrett etc. Wenn das alles zutreffen sollte, Finger weg, das wäre ein Groschengrab.

  • Problem beim 1.1er ist meistens der Rost. Schweller sind sehr anfällig. :-( da also bitte dreimal hinschauen

    Mfg Vivien

    "Nur wer Trabant fährt, lebt auch"
    ... "und oben ohne ist am besten ^^ "

  • ...und ruhig auch mal prokeln. Allein vom schauen kann man keinen Rost unterm frischen U-Schutz entdecken.


    Ein ehrlicher Verkäufer hat bestimmt kein Problem damit, wenn man eine vermeintliche Schwachstelle genauer inspiziert. Einer, der was zu verbergen hat, schon.


    Wobei ich generell die Finger von einem Kfz lasse, wenn ich frischen U-Schutz nur rieche oder von weitem sehe.

  • stimmt, ein fahrzeug was frisch "eingepinselt" wurde, sollte man immer zweimal betrachten und sehr genau. denn mit frischem u-schutz kann man doch sehr viele schwachstellen verdecken

    Mfg Vivien

    "Nur wer Trabant fährt, lebt auch"
    ... "und oben ohne ist am besten ^^ "

  • So, der Verkäufer hat sich heute gemeldet.


    Nächstes WE schaue ich mir den Wagen und die teile die es dazu gibt nochmal richtig an.


    Grob gibt es: Auto, zweiten Motor, zweiten Tank, Neuer Vergaser, verzinkte Querlenker usw.
    Ein ganzen Hänger voll Teile halt.


    Ich versuche auch Bilder zu machen und sie hier zu zeigen.


    Mein Preis ist 800 und seiner 1200. Ich glaube das wir uns bei 1000€ einpegeln.
    Denke das ist OK. ODER?