komplett anlage in trabbi

  • na hier steht noch nicht viel in der rubrik *gg*


    ja und gleich vorneweg, nicht nur normal, sondern bissl mit mehr bass ;) :hutmen:


    http://www.audiophile-carhifi.de/techno_noframe.htm


    was haltet ihr davon?
    welche boxen passen überhaubt in die trabbitür, oder würdet ihr die boxen woanders vorne verstauen?


    oder was für hifi firmen, bzw. produkte empfehlt ihr?
    an autoradio hab ich an das gedacht:


    http://www.geizhals.at/a136584.html


    ist ein trabant 601 baujahr 1987

  • also in die türen würde ich sie nicht bauen. denn der Klang kommt nur in den Fußbereich. man holt mehr raus wenn man sie in die ablage montiert (bis zu 165mm) oder sich eine dachkonstruktion für Himmelboxen baut. Sowas gibts auch zu kaufen, hat mal ein tsche in Zwickau angeboten.

    Tetra-Papp -> Schützt was gut is


    Brandenburg Zweitaktgeschwader e.V. , jetzt auch in HH

  • und was muss man da beachten, wenn ich sie in die ablage rein baue?


    weil einfach loch rein und rein schrauben is doch bestimmt nicht *g*
    oder doch?


    boxen haben ja immer nen besseren klang, wenn sie ein wiederstand haben und nicht so "freeair" laufen


    ich hab davon garkein plan ^^


    am dach möchte ich sie eigentlich nicht haben *g*

  • Im Kofferraum laufen sie nicht "freeair". Einen besseren Resonanzkörper als den Trabantkofferraum gibt es nicht (Limousine). Die Ablage gegen Eine aus 20mm starken Holz tauschen und alle 4 Boxen dort rein. (So groß wie möglich, aber auf die RMS-Leistung des Radio`s z.B. 4x 45 Watt abgestimmt)


    Für einen Top Sound benötigt man nicht viel Leistung. Hochwertiges Radio mit hochwertigen Boxen genügen ....es sei denn, man muß unbedingt auffallen....egal wie`s innen klingt...oder scheppert...

    Edited once, last by heckman ().

  • alle Boxen hinten kann ich nicht empfehlen, das führt zu einem akustischen kurzschluß.


    Denn alle Boxen brauch raum zur Klangentwicklung. wenn jedoch Hoch,Mittel und Tieftöner ihn Klagkörper im Kofferraum haben, kommt nich der optimale sound raus.


    in der ablage können sie ohne porbleme montiert werden, wenn die boxen recht schwer, das ganze noch einwenig verstärken, aber sonst kein hit. und macht feinen klang.


    edit : wenn du hinten ein Kombo-system einbaust, ist das wieder eine andere sache, ich bin davon ausgegangen das Du Einzelkomponenten meintest.

    Tetra-Papp -> Schützt was gut is


    Brandenburg Zweitaktgeschwader e.V. , jetzt auch in HH

    Edited once, last by fod_601 ().

  • in der Tür würde ich max. 160er Boxen machen, es reicht wenn die den Mittelton bringen, keinen Bass, sonnst fängt es an zu schäppern. Höhen kannst du weder in die Hutablage einbauen oder du nimmst Aufbauhöhen und machst sie aufs Amaturenbrett.
    Hinten kannst du 2-Wegeboxen nehmen oder ein 2-Wegesytem, die du auch nur mit Hoch- und Mittelton belegst, dazu schmeisst du noch eine Bass-Rolle bzw. Box in den Kofferraum. das Frontsystem würde ich vorn und hinten verbauen, die Bassbox gefällt mir nicht so. Dazu brauchst du noch eine 5-Kanal Endstufe, besser ist noch du nimmst eine 4 KIanal und ein 1 Kanal Endstufe

  • ja ist ne limousine


    also das hinten auch noch boxen kommen, hab ich noch garnicht geplant *gg*
    die kann ich ja nachreichend noch installieren ... vielleicht krieg ich das bis januar noch hin


    also bisl auffallen ja, aber net scheppern xD


    im andren forum wurde das mal gepostet:


    AMP
    http://www.bigdogaudio.de/pd688414826.htm?categoryId=28


    FS
    http://www.bigdogaudio.de/pd868528892.htm?categoryId=38


    Sub
    http://www.bigdogaudio.de/pd-1823384350.htm?categoryId=47



    der bass soll ja von den sub kommen ;) und nicht vom frontsystem .. das menschliche ohr kann eh nicht bestimmen, woher der bass kommt.

  • Quote

    Original von fod_601
    also in die türen würde ich sie nicht bauen. denn der Klang kommt nur in den Fußbereich. man holt mehr raus wenn man sie in die ablage montiert (bis zu 165mm) oder sich eine dachkonstruktion für Himmelboxen baut. Sowas gibts auch zu kaufen, hat mal ein tsche in Zwickau angeboten.


    Dafür hätte ich gerne mal eine Begründung. Du kannst ja Spasseshalber das optimale Volumen des Resonanzraumes für einen 16 er ausrechnen.

    It's not a bug it's a feature!
    --------------------------------------
    Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind.
    - Terry Pratchett, "Eric", In Literature -

  • was ich hier angebe sind erfahrungswerte die ich gemacht habe.

    Tetra-Papp -> Schützt was gut is


    Brandenburg Zweitaktgeschwader e.V. , jetzt auch in HH

  • Dann hast du, aus welchen Gründen auch immer, schlechte Erfahrungen gemacht.
    Fakt ist, für Tief- Mitteltöner sind die Türen nach wie vor der Einbauplatz nummer 1. Die einzigen Sachen die es zu beachten gilt sind Türdämmung und die Einbautiefe damit das Fenster noch runter geht.

    It's not a bug it's a feature!
    --------------------------------------
    Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind.
    - Terry Pratchett, "Eric", In Literature -

  • Grundsätzlich kommt ein guter Klang aus einem guten Frontsystem - und da liegt Chiba nunmal absolut richtig. Nicht umsonst werden in so ziemlich allen Fahrzeugen Türlautsprecher verbaut.
    Das o.g. Rainbow-Frontsystem ist schon mal ein ordentlicher Anfang. Die 16er Tief-Mittel-Töner verbaust du in den Türen (die durchaus ausreichen), außerdem die Dämmung nicht vergessen, z.B. mit dieser Paste. Die Hochtöner werden im Optimal-Fall in die A-Säule integriert, wobei sie so ausgerichtet werden, dass die Töne sich zwischen beiden Sitzen vorn "treffen". Setzt du die Hochtöner ersatzweise ins Armaturenbrett oder in die Tür in der Nähe der Türöffner, dann veränderst du die sogenannte Bühne, d.h. die Töne verändern sich hörbar je nach Abstrahlrichtung und Anbauposition.
    Dem Frontsystem unbedingt eine Endstufe mit ausreichend Leistung verpassen.
    Hinten, also auf der Hutablage, würde ich max. ein 13er 2-Wege-System verbauen. Musik kommt nun mal von vorn und wird von vorn auch wesentlich besser wahrgenommen (siehe Heimanlage z.B. 5.1). Von hinten sorgt man nur für etwas Rearfill. Es ist durchaus ausreichend, diese Lautsprecher nur übers Radio anzuklemmen.
    Zum guter Letzt kommen wir zu dem/den Subs. Ein bzw. zwei 25er oder 30er im Bandpass- oder Bassreflexgehäuse sind optimal, tiefe Töne unter 40 Hz sind für's menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmbar, solche Schwingungen spürt man nur noch.
    Allerdings ist folgendes zu beachten: Ausreichend Querschnitt bei den Kabeln (Strom & Masse min. 20 mm² bei o.g. Konstellation, Lautsprecher 2,5 mm² und Subs 6 mm²). Und den Powercap nicht vergessen. Eine weitere wichtige Rolle spielt die Dämmung - auch hier nicht sparen!!!
    Hilfreiche Tipps für Einsteiger gibt es hier

    Die Stoßstange ist aller Laster Anfang...

  • du wirst es kaum glauben *gg*


    aber im hifi-forum hab ich auch schon nachgefragt ;)


    daher kenn ich auch die tips schon ^^ .... ist auch viel mit bildern z.b. mit dämmen und dämm matten ....


    also passen die rainbow 16 in die tür ... hmmm muss ich dann auch mal kaufen und dann gucken wie ich das alles einbaue ....


    die tür (also innen verkleidung) muss bestimmt verstärkt werden .... muss nur noch wissen wir *g*

  • Ob die passen ermittelt man am einfachsten mit nachmessen. Für das Tiefenmaß der Tür solltest du die Fenster runterkurbeln, denn die sind das entscheidende. Reicht der Platz nicht lassen sich immer noch Doorboards bauen.

    It's not a bug it's a feature!
    --------------------------------------
    Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind.
    - Terry Pratchett, "Eric", In Literature -