Noch was zu retten ?

  • Ich hab am Montag mitmeinem Auto einen Baum erwischt.
    Ich fänd's allerdings schade, wenn ich ihn verschrotten müsste, deshalb hoffe ich dass mir jemand sagen kann, ob da noch was zu machen ist oder ob das hoffnungslos wäre.

  • Oha... Und der Baum lief gerade über die Straße?


    Ich hoffe trotzdem das dir nichts passiert ist.

  • Ja, der hatte sich den Falschen Moment ausgesucht
    nein, ich konnte mich entscheiden Baum oder LKW.


    Nix gebrochen bei mir.

  • Die kaputten Pappen sind nicht so wild, das verbogene Blech an der Motorhaube (ist das beim P50 Blech?) auch nicht.


    Ich würde das abbauen und schauen, ob das Fahrwerk verzogen ist. Der Hilfsrahmen, das Geweih, die Querlenker, Spurstangen und Antriebswellen.


    Dann entweder richten oder Ersatzteile einschweißen lassen. Meiner ist an der Seite auch leicht verzogen, aber die Fahrgeometrie kann man zum Glück halbwegs wieder einstellen. Ist alles machbar beim Trabi.


    Verschrotten brauchst du ihn wohl nicht, das ist aber auch nur ne Ferndiagnose anhand von nur 2 Fotos. :saint:
    Ich hab noch ne 601-Karosse da, wo du alle Blechteile untenrum ausflexen und wieder einschweißen kannst. Bodengruppe ist ja eigentlich weitgehend gleich bei 600 und 601, oder? Korrigiert mich bitte.


    Laß da nen Experten ran, und keinen von den heutigen Werkstätten, die nur nach dem Restwert urteilen.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • wegen den Fotos tut mir leid, aber mein Knie hindert mich dran selbst zu schauen und meine Schwester hat nur die gemacht. :saint:
    Was ich sonst noch weiß (was mein Vater gesagt hat) ist, das er sich nicht mehr schalten lässt und der Motor hochgedrückt wurde, die Fahrertür geht wohl nicht mehr richtig zu und ich hab mein Lenkrad zerbrochen und verbogen und den Beifahrersitz rausgerissen. Ich muss mal jemanden raus schicken nachschauen.
    Danke schonmal ^^ .

  • Wenn der Motor hochgekommen ist, musst du den Boden und das Geweih neu einrichten. Mein Tipp anhand der Bilder:
    vergiss die Karosse und nimm eine andere.

  • Motor hochgedrückt, man siehts n bissl am VSD. Da wird wohl das Geweih (die Flansche) verzogen sein. Möglicherweise hat die A-Säule auch was abgekriegt. Also entweder ausflexen und andres Teil einschweißen, oder neue Karosse besorgen.


    Ich hab mal einen gesehen, der hatte innen vor den Radkästen eine Stauch-Welle im Bodenblech von einem Aufprall. Da konnten wir auch nichts mehr machen, das ist zu Haus ni machbar. Von außen sah das Fahrzeug völlig unbeschädigt aus.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • Wenn der Hilfsrahmen schief steht warum steht das Rad re noch relativ gut im Radkasten?
    Aber gut eine vorher nicht und nun klemmende Tür ist Zeichen genug

  • Problematisch dürfte doch sein dieses ganze Blechzeugs noch zu bekommen oder?
    Ich hatte das Problem mit passenden Radkästen.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Wenn die Teile vom 601 (Geweih mit Flansch, Schweller, Bodenblech, Radkästen) passen, dann kann sie hier mit ner Flex anrücken und sich alles ausbauen. Karosse meiner alten Zicke steht im Garten und wächst langsam zu. :love:

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

    Edited once, last by Schrauberin ().

  • Da ist so ziemlich alles anders, das ist fuddelarbeit

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • @runa


    Da hast Du mehr als Schwein gehabt - das hätte auch anders ausgehen können... Ich würden den erstmal auf die Bühne nehmen und gucken, bzw. nachschauen lassen. Das die Fahrertür nicht richtig schließt, kann auch an einem nach hinten geschobenen vorderen Kotflügel liegen, an dem die Tür jetzt Kontakt hat. Wenn allerdings der Hilfsrahmen nach hinten oder oben verschoben ist, kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Der muß erstmal auf eine Bühne und dann muss da ein Karosseriemensch drunterschauen, der auch Ahnung hat. Das wird einiges an Arbeit, den wieder zu richten.


    Kommt natürlich drauf an, wie sehr Du an dem Auto hängst. Ist halt kein alter Fiesta oder Corsa, den man nach einer Kaltverformung zum "Abdecker" schiebt.


    Ich persönlich würde mich krumm und schief ärgern - bei DEM Auto.

    Edited once, last by Chris79 ().

  • Ich muss ihn mir selbst mal ansehen was da alles schepp ist (knie muss halt dafür wieder stimmen, kann kaum laufen), hab ihn nur von hinten gesehen, und da sieht er noch so aus wie immer.


    @Chris79 du glaubst nicht wie ich mich ärgere. Aber davon repariert sich nix und es machd das ganze nicht ungeschehen
    das ich glück gehabt hab weiß ich, hab auch gesagt bekommen wenn ich mit nem anderen Auto schneller unterwgs gewesen wäre hätte ich den Baum neben mir gehabt.

  • Runa, darum schrieb ich ja: es kommt drauf an, wie sehr Du dran hängst. Ist immer eine Frage das Wollens, ob man den wieder instandsetzen will oder nicht.
    Ungeschehen machen kann man da garnichts. Ich meinte damit: bei der Westkutsche wäre es mir fast egal gewesen, beim Trabant halt nicht, bzw. ich würde mich schwer damit tun, den wegzuwerfen.


    Letztendlich ist es aber am wichtigsten, das die Person innerhalb - in dem Fall Du - nichts abbekommen hat. Blech ist ersetzbar, ein Menschenleben nicht.

  • Ich sage ja, ich hänge an "Karlchen", mein Vater hat gesagt, da brauch ich nix zu probieren, aber ich hoffe, das das wieder zu "beheben" geht.


    Chris, war nicht böse gemeint, ich hab halt von jedem in der Klinik gesagt bekommen, wie blöd es wäre mit so nem Alten Auto zu fahren.
    war halt gut, das ich nicht schnell war und (zum ersten Mal hat meine Mutter es eingesehen) das ich Kampfsport mache.

  • Das es "blöd ist, mit einem so alten Auto zu fahren" ist ein total dämliches Vorurteil, mal wieder. Dann müssten wir ja alle suizidgefährdet sein. Engstirniges Rumgesülze!


    Mit einem modernen Auto kann man sich mit geringer Geschwindigkeit genauso totfahren, wenn man im richtigen Winkel aufschlägt. Dann nützen dann auch keine Airbags, etc. Seh ich jeden Tag. Das müssten Deine behandelnden Ärzte und Schwestern dort in Deiner Klinik eigentlich wissen.

  • Die wollten wohl einen "gutgemeinten Rat" loswerden. Was alt ist, kann ja nischt toogen. Hat ja keine ECE-Zertifikate ||


    Wie sicher die Trabi-Konstruktion aus den 1950ern ist, habe ich selber erfahren. Dach ab, Scheiben rausgefallen, alle Säulen verzogen - und ich unverletzt. Hab die Scheiben aufgesammelt (alle noch heil), den Wagen wieder auf die Räder gestellt und er lief sogar noch. Mit den "Innereien" fahre ich heut noch, lediglich der Querlenker der rechten Vorderachse und der linke Dreieckslenker waren stark verbogen. Die Karosse steht jetzt im Garten, falls jemand mal eine Bodengruppe braucht...


    @runa
    Hattest du wenigstens einen Gurt nachgerüstet? Ohne Gurt wäre ich damals wahrscheinlich mitsamt den Scheiben zum Fenster rausgeflogen. Ob nun original oder nicht, ein guter Gurt ist unverzichtbar. Dann ist der Trabi in den meisten Fällen auch sicher.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • nein, soweit war ich noch nicht, waren nur Kopfstützen drin.
    Der Kerl beim TÜV hat gesagt es gingen nur beckengurte, und da war ich mir noch nicht sicher. Hab bei meinem Aufprall aufs Lenkrad das Plastik zerbrochen und den rest verbogen. Aber am Brustkorb ist nix gebrochen, der Notarzt hat sogat noch bilder vom Lenkrad gemacht, weil er es nicht glauben konnte.
    Ich bin zur Fahrertür rausgeflogen.

  • autsch :(
    was hast du für ein Lenkrad drin?
    Das mit den Beckengurten ist quatsch, du kannst schon 3-Punkt Gurte einbauen.
    Die obere Aufnahme muss dann aber unterhalb des hinteren Fenstes angebracht werden (nicht an der B-Säule)


    Dann wünsche ich deinem Knie gute Besserung (Zündschlüssel ?)



    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,

    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!











  • Von mir auch gute Besserung. ;)


    Zündschlüssel eher nicht, der sollte bei der Murmel im A-Brett sein. Ohne Gurte ist aber immer irgendwas im Weg, das geht schneller als man gucken kann. Und wem das schwarze Zeugs einmal das Leben das gerettet hat der wird nie wieder darauf verzichten. Ich bin schon angeschnallt bevor der Motor läuft. So vorausschauend und langsam kann man nicht fahren als das nie was passieren kann.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup: