Trabi 601 Bj.89 Motor Überholung oder: Ein neues Herz für Herta

  • Fg601: Du wirst Dir untreu! Um die korrekte Paarung von Kolben und Zylinder zu messen, sollten wir schon Tausendstel messen. Da ist selbst Dein Lieblings-Meßschieber deutlich überfordert.
    Aber von mir aus brnutze ihn dafür weiter.

  • So genau wie nötig, nicht wie möglich.
    Lernt man im ersten Lehrjahr in jedem technischen Beruf.

  • seid wann messen wir da tausenstel ? war ich da Kreide holen? Ich habe ein Into und auch den anderen Meß scheiß der ein Haufen Geld kostet. ;) die messen 0,01 und das reicht für Trabant.so genau bekommst Du das gar nicht geschliffen für die paar Kröten.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited once, last by Fg601 ().

  • Quote

    Hast du die Zylinder einzeln gekauft oder wieso hast du unterschiedliche? So kannst du die Paarung nicht verbauen!!


    Wirklich nicht ? So waren die bereits vorher drauf gewesen. Und der Motor lief beim Kauf rund und zog gut. ;( (Bis naja, die KW hopps gegangen ist)


    Da die Zylinder kaum Laufspuren hatten, wollte ich die eigentlich wieder aufsetzen. Wer für seine Ausbildung auch noch Geld bezahlt, muss etwas aufs Geld achten.


    Quote

    Zylinder muss man mit dem Innenmessgerät vermessen, auch Into genannt. Die Messstellen sind in der Literatur definiert.


    Okay, sowas habe ich nicht. Die Zylinder haben aber auch erst ~1400 km runter, muss ich die Wirklich nochmals ausmessen?


    Quote

    Den Scheiß bekommt man nie ab, wenn man will und verliert die Bindung zu oft, wenn sie gebraucht wird.


    KANN ICH NUR BESTÄTIGEN :cursing: (vor allem das mit dem runter bekommen)



    Edit: Owei, ich komm vor lauter Antworten nicht hinterher

    Hercules R50 - Auf zwei Rädern bleibt man jung !

    Edited once, last by Besier ().

  • 1/1000?


    Wozu?

    Ganz einfach: Du musst die Differenz der beiden Maße ermitteln. Sie ergeben das Einbauspiel. Das eingeschlagene Maß der Kolben ist nur auf 2 Stellen nach dem Komma gerundet. Daher ab Werk die Farbkennzeichnung zusätzlich zum Maß.

  • jetzt wird es spannend, erkläre das doch mal genauer bitte

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich hab vergessen wozu die Farbkennzeichnung im Werk diente aber sie gab sicher nicht die 3 Kommastelle an. Wenn man die vermessen hätte, hätte man das gewiss nicht unterschlagen beim Stempeln der Kolben ;) .

  • Die Farbkennzeichnung bezieht sich lediglich auf die Kolbenbolzenbohrung und die Sortierung der Kolbenbolzen.

  • Wozu gab es denn mehrere (zumindest zwei) Farbkennzeichnungen je Nennmaß mit 2 Stellen nach dem Komma?

  • @Heckman: Da schlage bitte noch einmal nach.


    (Mir wird ex langsam zu BLÖD am Smartfon. Da funktioniert fast nix!)

  • Wo nachschlagen.
    Kolbenbolzensortierung.
    Stichwort schwimmende Lagerung?


    Mein Schmierphon funzt.

    Edited 2 times, last by heckman ().

  • Toleranzgruppen von Kolben und Zylinder angegeben in 0,001, gekennzeichnet mit Farbe oder E-Schreiber. Alles schöne Theorie im WHIMS,auf 9 von 10 Kolben die ich gekauft hatte, war nie ein Farbpunkt vorhanden! Auf keinen Nachbaukolben ist ein Farbpunkt vorhanden!(ist auch sinnfrei da anderes Material)
    Wenn man sich die dazugehörige Einbauspiel -Tabelle anschaut erkennt man, das alle zwischen 0,025-0,037 Einbauspiel liegen. Warum messe ich tausendstel wenn ich dann beim Einbauspiel so ein großen Bereich angebe??
    Antwort: es gibt in Deutschland vielleicht 5 Schleifereien(geschätzt) die überhaupt so genau arbeiten das Rundheit und Konizität auf 0,01 stimmen. Aus Erfahrung kann ich sagen, das 0,03 die Regel sind, es gibt auch noch Ausreißer nach unten.
    Also erst mal so genau arbeiten können wie verlangt wird.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich habe jüngst 3 Sätze in der Hand gehabt, die genau DIE dokumentierten Kennzeichnungen mit Elektroschreiber trugen. Jedes Nennmaß (siehe eingeschlagene Zahl) wird durch eine "Farbe" entsprechend der Lage in der Toleranz, präzisiert. Also Maßangabe in Tausendstel. Zumindest "halbe" Hundertstel.


    Besier: wahrscheinlich ist die Weiterverwendung der vorhandenen Kolben/Zylinder die beste Entscheidung. Unabhängig davon, was Du misst.
    Auch mit den vorhandenen Kolbenbolzen.

  • Nummero 1: Zylinder: 72,00, Kolben dazu: 71,94
    Nummero 2: Zylinder: 72,49, Kolben dazu: 71,52


    Ich werde aus den Maßen für Zylinder 2 nicht schlau, ist dir da ein Schreibfehler unterlaufen? Kolben für den Trabant mit 71,52 habe ich noch nie in der Hand gehabt. Was steht denn oben auf dem Kolbenboden? Und dann wäre das ja ein Einbauspiel von fast einem Millimeter.


    Willste nicht vielleicht doch mal mit dem ganzen Kram bei mir vorbei kommen?

  • Quote

    Dem würde ich wiedersprechen. Wieso sollte man Zylinder unterschiedlicher Schleifstufen verbauen?


    Weil ich sie bereits habe, und keine Neuen kaufen will / kann.


    Und andererseits. Selbst wenn einer Größer ist als der andere, wie reden hier von 1/10 - 1/100 Millimetern, das wirkt sich nur so marginal auf Leistung und Hubraum der beiden Zylinder aus, das wird nix ausmachen. Bedenkt man mal die Verarbeitung des ganzen Wagens und dessen Technik, die, gemessen an heutigen Standarts, katastrophal ist, geht das schon klar.


    Wir reden ja auch von Trabis und nicht von Space Shuttles, soweit auch mein Kommentar zur 1/1000 Diskussion, ich wäre einem Moderator dankbar, wenn er sie kommentarlos ins Nirvana verfrachten würde. Ist etwas unübersichtlich geworden, hier. ;)


    Gruß und Gute Nacht!
    Tamino


    EDIT: @Hegautrabi: ich messe morgen nochmal nach, melde mich bei dir, bei Bedarf. Aber Danke schonmal! :)


    EDITEDIT: Ja, es ist ein Tippfehler, es heißt 72,52mm

    Hercules R50 - Auf zwei Rädern bleibt man jung !

    Edited 2 times, last by Besier ().

  • Nee, das sind immerhin 2,5 Zehntel, ein Viertel Millimeter. Und die bringen u.U. schon eine gehörige Unwucht in die Welle.
    Die Rillen neben den Mittellagern sind keine Laufbahnen irgendwelcher Kolbenringe, sondern dort stecken bei den Zylinderrollenlagern der alten Wellenbauart die Sprengringe der Aussenringe drin.
    Genaugenommen brauchst du diese Nuten bei deiner Welle garnicht mehr.

  • Hallo,


    Demnach wären wir bei Zyl. 1 bei einem Einbauspiel von 0,06mm und bei Zyl. 2 hätte der Kolben 0,04mm Übermaß, würde also gar nicht hineinpassen.
    Kennt jemand aus dem Stehgreif die korrekten Einbauspiele bei Neuteilen sowie die Verschleißgrenze? Oder die Stelle, wo man es nachschlagen kann?
    Sowie die Vorschrift, wo gemessen werden muss.


    Die Zylindermessungen von Besier kann man sowieso nicht verwenden (nimms bitte nicht übel, du wusstest es nicht besser), da man mit dem Messschieber nie die relevanten Stellen erreicht. Oben sowieso nur dort, wo kein Kolbenring hinkommt.
    Wo kommst du her? Evtl kann ich dir mal mit Into und Bügelmessschraube aushelfen.


    Auch wenn ein Messschieber die Hundertstel auflöst, muss er nicht aufs Hundertstel genau sein.
    Beim Messschieber wird das Abbesche Prinzip in keinster Weise eingehalten, es kann zu Kippfehlern kommen.
    Bei einem präzise gefertigten und mit der richtigen Messskraft mag das gehen, generell würde ich aber nur der ersten Kommastelle Glauben schenken.


    Bei Teilschaftkolben gibt es meines Wissens keine Sortierung nach Kolbenbolzen-Bohrung mehr (Einheitsbohrung).


    Bei Zylindern unterschiedlichen Schleifmaßes hätte ich wenig Bedenken, die zu verwenden, solange die Kolbenpaarung jeweils stimmt.
    Bei meinem Motor war mehrere tausend Kilometer ein Vollschaft- und ein Teilschaftkolben verbaut und das hat man nicht an der Laufkultur bemerkt. Erst beim Ziehen der Zylinder sah ich das.
    Vielleicht ist die defekte Welle nun ein Folgeschaden, zumindest teilweise.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: