P50/2 Farbkombination Innenraum

  • Hallo,


    ich brauch mal Eure Hilfe.


    Es geht um einen rohrgelben P50/2 mit EZ 17.Juli 1962 und FIN 6220993 wo laut Kfz-Brief schon ab Werk ein P60 Motor verbaut wurde. Zierstreifen sind keine dran.


    Die Türverkleidung und die Sitzbezüge sind dunkelrot.




    Welche Farbe hatte das Armaturenbrett? Hammerschlag grau oder alabasterweiß? Oder wurde eingebaut was es gab?


    Wurden Zierstreifen in dem Kfz-Brief vermerkt, wenn diese ab Werk verbaut waren?


    Gibt es eine Farbüberischt vom P50/2?
    Habe eine von 1959 gefunden, wo bananengelbe Trabis eine rote Innenausstattung hatten. 1961 gab es aber nur graue oder beige Innenausstattungen und keine gelbe Aussenfarbe.
    Hatte sich das 1962 wieder geändert?




    Danke für Eure Hilfe :)

  • Hammerschlag nur das symmetrische Brett, nur /0 und Standard.
    Innenverkleidung grau mit weissem Keil.
    Sitze grau.
    Zierleisten nicht im Brief, wenn dann 2.Farbkombi im Brief vermerkt.

  • Danke Dir.


    Hast Du ggf. noch paar Bilder?



    Hier noch welche von dem 500, den ich meine.




    Kann es sein, dass die Innenausstattung selber abgeändert wurde?
    Leider kenne ich mich auf diesem Gebiet nicht aus.

  • Die Farbpalette hatte ich schon gefunden, da gibt es aber kein Rohrgelb.


    Die FIN ist 6220993


    Ich finde für das MJ62 leider nirgends die Farben vom Innenraum.


    Beim MJ59 gab es jedoch ein Bananengelb mit rotem Polster und Kunstleder, beiger Himmel und Hammerschlag A-Brett wobei ich da nicht weiß welche Farbe das A-Brett hatte.


    Es kann ja durchaus möglich sein, dass mit dem MJ62 und Rohrgelb wieder die rote Innenausstattung verbaut wurde.

  • Ich hab doch geschrieben, welche Farbe im Betracht käme. Rot definitiv nicht...
    Sehe grad die Rückenlehne, na was nun?
    A.Brett mal kratzen. Das ist alles schon mal erneuert worden. Sowas gab es nie ab Werk, allein die braunen Seitenteile, sowas bäh hätten die nie verbaut.
    Es ist eigentlich alles ersichtlich an deinem 500er.
    Nicht böse gemeint.

    Edited 2 times, last by heckman ().

  • Keine Sorge. Ich nehme das nicht persönlich :)



    Was meinst Du mit der Rückenlehne?



    Ich will nur wissen was drin war, wenn das möglich ist oder inwieweit ich die farbliche Gestaltung ändern kann, dass es immer noch als zeitgemäß gelten kann.


    Was ist immer mit Hammerschlag beim A-Brett gemeint? Ist das dann grau/silber oder welcher Farbton?


    Ich habe noch ein weißes Lenkrad/A-Brett vom P60 da, welches mir sehr gut gefällt. Diesen Farbton könnte ich mir sehr gut im P50 vorstellen.


    In manchen Prospekten hatte das A-Brett die Farbe wie die Zweitlackierung, zum Beispiel den Korallenfarbton. Das sieht echt schick aus. Gab es das auch so zu kaufen?


    Farbige Sitze/Seitenverkleidungen würden mir auch sehr gut gefallen, zu mindestens besser als die grauen.
    Und da der 59er rote Sitze mit gelber Außenfarbe hatte, dachte ich, dass das ja eine gute Farbkombination sei und diese evt. Im 62er Model wieder aufgegriffen wurde.



    Gibt es eine Übersicht, wie die originalen Innenausstattungen vom Muster her aussahen und noch Bezugsquellen mit entsprechenden Stoffen?

  • Vergiß das mit dem Hammerschlag denn das gehört nicht in dein Auto.
    Das Lenkrad gehört bei dir rein: http://www.ebay.de/itm/281744302907?_trksid=p2060353.m1438.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
    Dein Armaturenbrett Ist in Elfenbein und Blendfrei(Tüpfellack) lackiert.


    Schau doch hier mal nach: http://www.trabant-original.de/otdb/ReferenzFzg_view.php</a>

  • Ich habe heute mal die Sitze "untersuchen" lassen und siehe da, die sind grau.


    Die Farbe elefenbein finde ich persönlich sehr schick, so ist das A-Brett aus meinem P60 auch. Das Lenkrad welches ich noch habe, ist ebenfalls ein elfenbeinfarbendes aus dem P60.
    Ich werde jetzt die Augen offen halten, nach einem Lenkrad aus dem P50.



    @P50-Original
    So könnte ich mir meinen Innenraum vorstellen:
    http://www.trabant-original.de…zg_view.php?SelectedID=60


    Die Hammerschlag A-Bretter waren dann silber, oder?





    Auf Bild 07 im Anhang ist die Verkleidung der A-Säule unter dem A-Brett zu sehen. Welche Farbe hat diese normalerweise? Die von den Türverkleidungen oder vom A-Brett?



    Mein P50/2 sieht optisch eher schlimm aus, aber er fährt noch. Er bekommt neue Bremsen, die Elektrik wird zerlegt, der Tank innnen aufbereitet und die Lenkung/Achsaufhängung erneuert. Dann kann er ersteinmal HU bekommen.


    Ich interessiere mich nun schon aber sehr, wie der P50/2 innen aussah und was man heutzutage noch neu auftreiben kann.


    Meinen P60 habe ich jetzt ersteinmal auf die lange Bank geschoben, da der P50 die bessere Basis bietet.

  • Heute hatte ich endlich mal Zeit mir den Innenraum näher anzusehen.


    Das A-Brett war mal elefenbeifarbend.


    Die Vordersitze sind grau, das gefällt mir. Gibt es diesen Stoff noch "neu" nachzukaufen?


    Aber was ist mit der Rücksitzbank passiert? SIehe Bild, das kann doch nicht original gewesen sein, oder?




    Dann ist unter dem A-Brett noch ein Kasten mit Schaltern und einem Drehregler/schalter. Ist das ein Origiginalteil und wenn ja für was?

  • Der einzige Stoff der derzeit dafür angeboten wird:http://www.waltermisselwitz.de/PKW/0313_P50_60.pdf Artikelnr. B60


    Da ist wohl ein Schonbezug auf dem Schonbezug ^^ . Aber das war früher typisch.


    Der Kasten ist Eigenbau.

  • Bei der Rückbank sieht es aus,als wenn da zwei Schonbezüge übereinander draufgezogen worden sind.


    Die Schalterkombination ist natürlich nicht original.
    Was damit geschaltet wird,läßt sich von außen nicht sagen.


    Bei dem Regler könnte es sich um einen Intervallschalter bzw. Geschwindigkeitsregler für den Wischermotor handeln.



    @ Steffen Du warst schneller - aber zwei Doo....... ein Gedanke ;)

  • Danke Euch.


    Da "zerlegen" ich mal die Rücksitzbank weiter.


    Den Kasten baue ich aus. Da wurde eh viel nachgerüstet, laut den ganzen Kontrollleuchte und dann ist noch eine AHK verbaut sowie die Warnblinkanlage.
    Habe vor die Elektrik bis auf den originalen Stromlaufplan zurück zu bauen.



    Der Motor läuft, der Vergaser ist komplett gereinigt, neue Zündkerzen und Luftfilter verbaut. Aber es ist mal ein anderer Motor rein gekommen mit Motornummer 63-39xxxx


    Jetzt kommt eine neue Zwei Kreis Duplexbremse rein, weil da auch schon mal jemand teilweise Hand angelegt hatte.

  • die Warnblinkanlage würd ich lieber nicht zurück rüsten ;)

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Die lasse ich auch drin. Nur liegt im Trabi soviel Kabelzeugs rum, was nicht angesteckt ist. Da muss das erstmal alles raus und vom Anfang an alles neu verkabelt werden.



    @P50-Original
    Der Sitzbezüge wäre auch OK. Ich sage mal so, man kann ja froh sein noch soetwas zu bekommen und wenn es dann nicht zu 100% original ist, kann ich damit leben. Es ist ja dann zeitgenössisch :)
    Danke für den link.




    Da stellt sich nur jetzt die Frage. Hatte der P50/2 schwarze oder graue Gummiteile (Unterleggummis, Zierstreifen, Türgummis, Scheibendichtungen usw) aussen verbaut?

  • Danke Dir. Da werde ich mal die Augen offen halten.


    Oder habt ihr einen Händler der ggf. gute Nachbauten verkauft?

  • Die Innenaustattung von meinem P50/2 musste erneuert werden. Den Stoff (bin der Meinung ist wie bei dir) habe ich bei Trabantwelt bekommen. Das Auto ist noch unverbastelt und auch der Lack konnte erhalten bleiben. Wenn du Bilder brauchst, melde dich.

  • Das wäre super lieb, danke Dir fürs Angebot.

  • Lange ist es her....


    Aber was soll ich sagen, der P50/2 darf auf die Straße :)
    Optisch ist er absolut kein Blickfang, hat aber die HU ohne Mängel bestanden.


    Es wurde eine komplett neue Duplexbremsanlage verbaut. Der Tank aufgearbeitet und am Vergaser und Benzinhahn alles gereinigt/erneuert. Neue Reifen sind auch aufgezogen, die Elektrik wurde geprüft und einige Kabel entfernt. Der selbstgebaute Kasten war von einer Standheizung.


    Leider wurde die Elektrik komplett umgefrickelt. Da muss ich alles wieder serienmässig anklemmen. Soweit möglich.



    Die Hängerkupplung kommt ab, die hinteren Stoßstangenecken werden angebaut und vorn kommt auch noch die originale Stoßstange wieder dran. Dann wird der Unterboden gekärchert und wieder neu aufgefrischt (der sieht noch super aus). Die Hinterachse ist schon in Bearbeitung, die wird komplett neu gemacht.


    Der Plan ist es, den P50/2 soweit technisch tiptop aufzuarbeiten. Danach werde ich mir Gedanken über die optische Gestaltung machen.



    Ich bin auf der Suche nach einer Farbpalette von 1962. heckmann hatte zwar schon die Farbkombination im Innenraum geschrieben, würde aber gern für die Unterlagen so eine Farbpalette haben wollen.



    Es macht auf jeden Fall Spaß, mit dem P50/2 zu fahren.




    Ich bin auf der Suche nach guten/neuen Motorhaubenscharnieren, wenn jemand welche abgeben würde, würde ich mich sehr freuen.