originale Pneumant-Reifen von 1988

  • Die Maße sind zwischen den außeren Profilrillen 13cm und 13,5cm.

    Was genau meinst du denn mit den "äußeren Profilrillen"? Vielleicht könntest du das auf dem Foto mal einzeichnen.


    An Hand des Fotos hätte ich sonst den Eindruck, dass die 5mm Unterschied daher kommen, dass der eine Reifen abgefahren ist und der andere neu. Habe allerdings selbst seit 25 Jahren keinen Diagonalreifen mehr genauer angeschaut. Es sieht auf dem Foto so aus, dass auf Grund des Querschnitt-Profils mit zunehmendem Verschleiß die Aufstandsfläche einfach breiter wird.


    Gruß Steffen

  • Ich kanns zwar auf dem Bild nicht genau erkennen aber ich würde sagen der alte Reifen ist ein Runderneuerter. Die waren meistens etwas dicker.

  • Fridl - Du siehst schon, daß der mittlere Zick-Zack-Streifen deutlich breiter ist ?

    Krapproter - hast recht


    Nun noch mal der Vergleich zwischen original Pneumant und Heidenauer:


    Der schmalere Steg in der Mitte kommt wohl von der Nacharbeit der Flächen, wo das Werkzeug zusammenfährt.

    Der Unterschied beträgt hier nur 1-2mm.

    Während der mittlere Steg bei den Runderneuerten mindestens 5mm breiter ist,

    und damit der ganze Reifen breiter wird.

    Breitere Diagonalos wären mir lieber :grinser:


    Kann jemand diese DOT-Nr entschlüsseln :verwirrt:


    Wenn es das Wetter hergibt, werde ich am Sonntag mal schauen wie sich der Schmalspurreifen fährt.

    sWE :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • Das genaue Datum kann ich dir nicht sagen aber dran machen würde ich den nicht mehr. Die Risse sagen ganz klar maximal Ersatzrad.

    Ich habe ja auch noch 3 Originale drauf, die sehen aber so nicht aus.

    Letztens wäre mir beinahe einer geplatzt. Dort habe ich jetzt den Heidenauer drauf.

  • Wie ist denn das, wenn beinahe einer platzt :verwirrt:

    Dann wäre ich mit den anderen aber vorsichtig.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • Vorsichtig bin ich da schon. Ich gucke die mir regelmäßig an und wenn die so aussehen wie auf dem letzten Bild hätte ich da schon so meine Bedenken.

    Die Bestände der Pneumant Reifen im guten Zustand sind mittlerweile recht mager. Die die ich jetzt noch liegen habe sind auch nur noch Dekoration.

    Mein Gummitest habe ich ja hier schon mal beschrieben.

    Den ich letztens gegen einen neuen getauscht habe, hatte eine dicke Beule bekommen und einen tiefen Riss in der Lauffläche.

  • Kann jemand diese DOT-Nr entschlüsseln :verwirrt:

    N5= Pneumantwerke Riesa

    DL=?

    BB 1 =wenn ich mich recht erinnere, heißt das einmal runderneuert*

    R?65= Woche 26 oder 36 von 1985 schätze ich mal


    *habe ähnliches auch mal rausgefunden bei einem Satz mit P31Profil, wovon ein Reifen vielleicht schon zweimal runderneuert ist. Da sind die runde Markierungen genau so schlecht lesbar.


  • Steht nicht "runderneuert" auf den Reifen direkt drauf ? Was nicht ist.

    Das war bei den 4 anderen jedenfalls so.

    Dieser ist das Reserverad und sollte noch original von der Auslieferung sein.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • Auf den Runderneuerten, die jetzt beim Reifendienst zurückgeblieben sind, stand deutlich "Runderneuert" drauf.

    Anbei ein Foto der Heidenauer und die sind wirklich schmal:

    Im Stand beim Lenken sind sie griffig,

    nur beim Bremsen hoffe ich stark, daß sie noch gewaltig zulegen, wenn sie rau gerollt sind.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited 3 times, last by Atomino. ().

  • Zum Vergleich die Alten :

    und so viel waren die nicht abgefahren.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • Auf den Runderneuerten, die jetzt beim Reifendienst zurückgeblieben sind, stand deutlich "Runderneuert" drauf.

    Anbei ein Foto der Heidenauer und die sind wirklich schmal:

    Im Stand beim Lenken sind sie griffig,

    nur beim Bremsen hoffe ich stark, daß sie noch gewaltig zulegen, wenn sie rau gerollt sind.

    Ich finde die so ziemlich geil. Aber jeder hat andere Geschmäcker. Für die, die es breit wollen, bleibt ja immer noch der Radialreifen

  • Oder 5.60-13

  • Die sind recht weich und vom Haftungsverhalten her untadelig. Natürlich auch etwas verschleißfreudiger. Andererseits im Gegensatz zu den Alten auch bei Nässe völlig in Ordnung.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Die neuen Pantoffeln fahren sich super, sehr leises Rollgeräusch, ich würde meinen keines.

    Federungskomfort gefällt mir auch.

    Das Bremsverhalten ist auch besser als bei den alten Latschen trotz geringerer Auflagerfläche.

    Mit dem ersten Eindruck erstmal zufrieden.

    :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Ich hab hier nen Satz neue 88er Pneumant P36. Die sind genauso schmal wie die Heidenauer.

  • Die neuen Pantoffeln fahren sich super, sehr leises Rollgeräusch, ich würde meinen keines.

    Federungskomfort gefällt mir auch.

    Das Bremsverhalten ist auch besser als bei den alten Latschen trotz geringerer Auflagerfläche.

    Mit dem ersten Eindruck erstmal zufrieden.

    :winker:

    Fahr mit denen erstmal ne richtig schön fiese Kopfsteinpflasterstrasse - da wirst Du erst recht begeistert sein...?

  • Jedes Mal wenn er bewegt wird, muß er über 50m Kopfsteinpflaster.

    Wo ist das Problem ?

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden