Mein erstes eigenes Projekt

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Heute hab ich mir mein erstes kleines eigenes Projekt ans Land gezogen. Für Treffen einen Eigenbauwohnwagen aus DDR Zeiten. Aktuell zugelassen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dort hat ihn jemand Mitte 2010 geborgen und tw. hergerichtet. 2011 hat der Wohnwagen die Abnahme nach § 21 StVZO wieder bestanden und wurde aber erst kurz vor Ablauf der 2 Jahres Gültigkeit 2013 (August) angemeldet. Danach hat ihn der Besitzer einmal genutzt - dann keine Zeit. Vom Erstbesitzer hat er alle Unerlagen mitbekommen. Bauzeichnung usw. ... Genehmigung zum Einbau einer Flüssiggasanlage usw. Nun ist es meiner und er wurde heute bei Glatteis und leichtem Schneegestöber auf der Autobahn nach Berlin überführt ...


    Einiges muss aber wieder gemacht werden. So werde ich mir den demontierten Gasanschluss wieder einbauen lassen. Flaschenkasten erneuern. Und dann braucht er von innen einen neuen Anstrich. Auch bekommt er eine Propanheizung ...


    Bilder werde ich morgen schießen - bin nach 4h Heimfahrt eben wieder zu Hause rein.

  • Für einen Eigenbau sieht der aber sehr professionell aus.


    Was wiegt der denn, und welche Achse wurde verbaut ?

  • Frag mich was leichteres. Leergewicht sind 665 kg und zulässiges Gesamtgewicht sind 750 kg.


    Er hat eine Massenträgheitsbremse - MTB 2000 - Zeichnung vorhanden. Bremsbacken und Kolben wom Wartburg 353 - Hauptbremszylinder vom Trabant.


    Welche Achse - keine Ahnung - von unten sieht er absolut neu aus. Muss ihn im Frühjahr gleich wieder abstrahlen, denn das Salz von gestern ist nicht gut.


    Vielleicht bekomme ich dann auch raus welche Achse verbaut wurde. Habe über den alten Besitzer recherchiert. Ist ein Dr Dr aus DD ... versuche ihn mal zu kontaktieren ob er och was zu seienm damaligen Gefährt sagen will ...

  • Da darf und soll ich mich nicht reinhängen. Ich werde aber wo Hilfe gewollt ist, selbstverständlich helfen.

  • Na toll. ..
    Versuch, auch wenn rdu nicht sollst, es aber besser weist, dich über die Stimme deines Vaters hinweg zu setzen.


    Der Wohnwagen sieht gut aus!;-):-)

  • Mit welchem Fahrzeug willst du den Anhänger ziehen?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • @ gollmitzer: Mach ich so oder so, aber solange er nicht weiter machen möchte, kann ich mich anderen Dingen widmen. Wenn es weiter geht, bin ich für ihn zur Stelle auch bei etwaigen Spezialistenbesuchen alias Prof. Dr Dr in Berlin ...


    @ anne: Skoda Rapid 1.6 TDI


    Zum Anhänger: er hat 665 kg Leermasse und ein zulässiges Gesamtgewicht von 750 kg.


    Für Treffen sieht das dank großen Freundeskreis so aus. Ein sehr guter Kumpel kann nie mitkommen oder ist nur Gast, weil er noch keinen Oldie hat bzw. die Zeit nicht hat die eine Möhre fertig zu bekommen. So wird er dann meinen Trabant samt Trailer mit meiner MZ drauf z.B. nach MD chauffieren und ich zeitgemäß unser Quartier halt nur am Alltagstschechen.

  • Vom P70 Projekt zum Wohnwagen, wo Gas und Tüv gemacht werden muss?


    das ist jetzt dann DEIN Erstes Projekt?


    nach meiner Meinung ein echter Abstieg, hast Du beim P70 nur dabeigestanden?


    alles ziemlich merkwürdig.

  • Es bleibt ein gemeinsames Projekt. Aber ganz alleine werde ich das nie fertig kriegen. Mir fehlt das techn. Verständnis bei Autos ...


    Ich helfe wo ich kann. Vielleicht ist der Satz eigenes Projekt überzogen sondern eher:


    "Meine neue Errungenschaft ein Wohnwagen" besser gewählt. Es ist wie ein paar Posts höher geschrieben für Treffen und Urlaube angeschafft worden. Und eben ein Unikat.

  • Ich würde vermuten dass sich die Standart 1000kg Achse drunter befindet. Na dann gut Champing

  • Ich denke ma das bei einem gemeinsamen Projekt immer einer die führende Hand is. Und auf eine helfende Hand kann glaub ich niemand verzichten. Ich glaub kaum das sich jemand nur daneben stellt mit Kriffel in den Taschen und sein Sackl massiert....


    Oder wem is das noch nich passiert das man alleine schraubt und off einmal kommt man nich mehr richtig weiter , weil man eine dritte hand benötigt die einem schnell ma was holt, festhält , gibt , usw..


    @ TS MARTIN.... wenn der Wohnwagen Dein erstes eigenes Projekt sein soll , dann soll es so sein. Is doch Dir überlassen wie Du das dann nennst.

  • Tolle Sache!


    Schicke mal bitte ein paar Bilder an das Erwin-Hymer-Museum nach Bad Waldsee. An den Herrn Markus Böhm.
    mb@erwin-hymer-museum.de
    Die haben dort einige DDR-Eigenbauwohnwagen und sind echte Fans von denen. Erst kurz vor Weihnachten hielt der Herr Ludy dort einen interessanten Vortrag zu dem Thema.

  • Falsche Post

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

    Edited once, last by Tüftel ().

  • Hey,


    vom farbtechnischen bleibt er außen wie er ist. Von innen wird er aber wegen falscher Farbe - Wasserflecken, ausgeräumt und neu gemalert.