Trabant Universal Baujahr 1985

  • Ok


    Weiß jmd.Wie ergiebig das sikaflex ist?
    Also bei mir sind die vorderen und die hinteren Kotflügel abgebaut und damit wollte ich die wieder anbringen. ... Reicht da eine kartusche?

  • Ja nach dem wie viel du rummatscht mit dem Zeug. ;)
    Ich denke 1 1/2 Kartuschen pro Koti sollte man hinkommen.
    Dann hast du bisschen Reserve und kannst auch die Übergänge schön zumachen mit dem Zeug.

  • Hi Lukas,


    nach meiner kürzlich gemachten Erfahrung kann man mit einer Kartusche eine Seite komplett kleben, d.h. 2 mal Koti und 1 mal Tür. Ich weiß nicht, was da manche machen (oder für Spalte überbrücken müssen). Ist aber knapp, etwas Reserve solltest du, wie geschrieben, noch haben, um etwas nachzuspritzen.
    Vermutlich würdest du mit 2 auskommen, mit 3 bist du aber auf der sicheren Seite. Wäre doch ärgerlich..


    Gruß
    Marius

  • Hmm, das ist ja eine beträchtliche Spanne von 1 1/2 Kartuschen pro Kotflügel bis 1 Kartusche pro Fahrzeugseite...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Beim Uni haben wir damals ungefähr 7 Stück verbraucht.
    Incl. Dach und Motorhaube, versteht sich. 10 hatte ich gekauft.

  • Puhh na das ist ja wieder eine Einigkeit :)
    Wieviel soll ich denn nun nehmen?


    Noch mal eine andere Frage welches Kabel kommt an welche klemme auf der Elektronik Grundplatte?
    Sind drei Stück vorhanden aber ich weiß nicht mehr richtig wo sie drankommen


    Und kann einer mal ein Bild von den anlasseranschlüssen mit Kabel machen?


    Welche Kabelfarbe muss am hauptbremszylinder an welchen Anschluss?


    ..oh sind doch glatt ein paar mehr fragen geworden ;)

  • Puhh na das ist ja wieder eine Einigkeit
    Wieviel soll ich denn nun nehmen?

    Ich vermute mal, dass der Sikaflex-Verbrauch sehr stark davon abhängt, wie man es genau verarbeitet. Die Einen (mit dem sparsamen Verbrauch) nehmen vermutlich gerade so viel wie nötig (und hoffentlich ausreichend) ist, um eine sichere Bindung und Abdichtung herzustellen, die Anderen gehen auf "Nummer Sicher" und sparen nicht. Schon allein im Bereich der Radläufe kann ich mir vorstellen, dass da der Verbrauch je nach Philosophie sehr stark varriieren kann. Dann ist man heutzutage auch geneigt, Übergänge noch hübsch glatt zu verspachteln. Und wenn man am Ende auch noch die Bombierung der Seitenteile optimieren will, sind evtl. auch stellenweise breitere Spalte auszufüllen.


    So, und um dich jetzt vollends zu verwirren füge ich noch meine persönliche Erfahrung an: Als ich vor gut 25 Jahren meinen '68er "gemacht" habe, hatte ich nicht nur kein Sikaflex zur Verfügung, sondern auch keine erfolgversprechende Möglichkeit, ein ganzes Auto am Stück zu lackieren. Daher wurde er noch im zerlegten Zustand lackiert. Also das nackte Gerippe schon am Stück und komplett (also auch das, was man später nicht mehr sieht, wie die Auflageflächen der Pappen uvam.), aber alle anderen Teile (Türgerippe, Türbeplankung, Kotflügel, Hauben usw.) eben separat.


    Die Montage der bereits lackierten Teile bedurfte dann zwar besonderer Sorgfalt, aber zu zweit ging's ganz gut. Dass ich kein Sikaflex hatte, habe ich schon erwähnt. Das verwendete Material möchte ich hier im Forum nicht nennen. Das Gebinde war eine auch heute noch übliche ca. 400ml-Kartusche. Für 4 Kotflügel und 2 Türbeplankungen sind 3 Kartuschen nicht ganz aufgebraucht worden. Allerdings eben auch bei sehr sparsamer Anwendung. Es durfte ja auch nirgends zu viel 'rausquarksen, aber auch nicht zu wenig. An den breiteren Kanten haben wir eher 2 parallele Würschte aufgelegt, an den oberen Kanten eher eine, aber dickere, an den Radläufen mindestens zwei auch eher dickere, den Rest weiß ich nicht mehr. Hat zumindest so funktioniert, dass das verwendete Material bei der Montage überall nur ganz leicht heraus gequollen ist und fast nicht nachbearbeitet werden musste. Und ehrlich gesagt halte ich diese damalige Vorgehensweise für gar nicht mal so schlecht! Aber das schweift jetzt total vom Thema ab.


    In diesem Sinne: Weitermachen!


    Gruß Steffen


    Edit: Auhauerha! Grad sehe ich, dass mein Beitrag auch gründlich missverstanden werden könnte. Dies ist keine Empfehlung! Bitte orientiere dich eher an den Empfehlungen der erfahreneren Kollegen wie z.B. @Hegautrabi.

  • Kabel von oben nach unten, br, gn, sw.
    Das ergibt sich auch aus der Länge der Adern.

  • Hallo nochmal,


    bei mir quoll es auch überall leicht raus, von daher gehe ich eigentlich aus, dass die Menge mehr als ausreichend gewesen sein müsste.
    Im Zweifelsfall kaufst du einfach ein Paar mehr Kartuschen, die paar Euro ;)


    Gruß
    Marius

  • Ok heute kam das sikaflex an :)
    Damit kann es weitergehen... Mike sanders ist auch schon da ;)


    Ich wollte am Samstag die Scheinwerfer verkabeln aber es funktioniert einfach nicht richtig... Ich hab alles so angesteckt wie es laut Schaltplan ist nur gibt es bei mir das eine braune Massekabel und dann noch ein braun-weißes..... Wo kommt das dran?
    Und beim linken Scheinwerfer ist es ganz komisch da ist saß Massekabel nochmal geteilt...?


    Jetzt geht nur die lichthupe.

  • Das br/ws geht an die Leuchtweitenverstellung des Scheinwerfers. Das ist geschaltete Masse und kommt von der Kontrollleuchte im Tacho. Gibt es rechts und links am Scheinwerfer.
    Eigentlich sollte auch auf beiden Seiten ein kurzes Massekabel (br) vom Scheinwerferanschluss abzweigen, dieses wird an die Fahne am Scheinwerfertopf (Aussenrand) gesteckt.
    Hast du vielleicht unterschiedliche Ausführungen der Kabelbäume für vorne rechts und links?

  • Nene ich bin mir jetzt sicher das alles richtig angesteckt ist und trotzdem ist da der wurm drin...


    Symptome :
    - Sobald Parklicht an ist geht auch Fernlicht aber kein Standlicht.
    -Sobald ich die Zündung einschalte ist das Licht komplett tot
    - Lichthupe geht
    -Keine Sicherung ist durchgebrannt


    Vorne links kommt auch ein Massekabel aus der Lampe wieder raus wo kommt das hin?

  • Bilder werden da auch nicht viel helfen, kannst du einen Stromlaufplan lesen?
    Ohne nachgucken zu können meine ich daß das braune Kabel aus dem linken Scheinwerfer an den Hupenbock gehört. Am Ende müsste eine Ringöse sein.

  • Ich habe mal meinen Scheinwerferfoto eingestellt. Vielleicht hilft es dir?


    Ralph