Ist der Kübel echt?

  • In den nächsten Tagen möchte ich mir die Karosse eines Kübel ansehen. Die Blecharbeiten (Holme, Geweih, Radkasten...) sollen abgeschlossen sein.
    Es gibt keine Papiere (mehr) davon.
    Nun meine Fragen:
    1. Wie kann ich prüfen, ob das ein "echter" Kübel und kein Umbau ist? Ich habe bislang leider zu wenig Kübel gesehen.
    2. Wie unproblematisch ist es, neue Papiere zu bekommen. Worauf sollte ich achten?
    Vielen Dank im Voraus.

  • 1. Beim Typ auf der Plakette im Motorraum sollte 601 A oder 601 F stehen, beim Tramp weiß ich's nicht genau. Vermutlich aber 601 T. :)
    Warten wir die Antworten von Wissenden ab.


    2. Je nach Zulassungsstelle "völlig unproblematisch" bis "Super GAU".
    Das solltest du dort erfragen.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Moin,



    2. Wie unproblematisch ist es, neue Papiere zu bekommen. Worauf sollte ich achten?
    Vielen Dank im Voraus.


    In HGW will die Zulassungsstelle eine eidesstattliche Erklärung über den Verlust der Fahrzeugpapiere; macht mir die Zulassung von Motorradaufbauten aus im Lauf der letzten 20Jahre auf Teilemärkten usw. gesammelten Komponenten quasi unmöglich. FIN prüfen sie ja selber online auf Unbedenklichkeit, aber vorher mal fragen ist sicherer. Ansonsten noch DEKRA-Vollgutachten. Woanders soll's reichen, wenn im Kaufvertrag steht "ohne Papiere" oder "Fahrzeugpapiere verloren gegangen". Also frag lieber vorher bei Deiner Zulassungsstelle; bei Schwierigkeiten kann es helfen, "auswärts" Freunde/Familie mit anderen kulanteren Zulassungsstellen zu haben. ;) Später ummelden geht dann problemlos.

  • Es ist wie immer, in jedem Zulassungsbezirk gibt es andere Vorstellungen. Mit am unkompliziertesten ist es z.B. hier in LDS. Keine Papiere bedeutet ein Vollgutachten und dann einfach zulassen. Wo und wie das Auto herstammt interessiert niemanden. Die fragen KBA ab und wenns sauber ist dann gut.
    Selbst fürs kleine Kennzeichen gabs bei uns keine Schwierigkeiten. "Sie wollen das kleine Kennzeichen? Kein Problem".... und es wurde eine Ausnahmegenehmigung getippt, 35€ auf die Rechnung geschrieben und fertig.


    Zum kontrollieren obs ein echter Kübel ist kannst du die Nummernkreise für Kübel im Netz finden. Den Rest kann man meist an der Karosse sehen, ob er mal zusammengeschweißt wurde aus irgendwas, oder obs eine Werkskarosse ist. Ich hab noch keine umgebaute Karosse gesehen, wo man es nicht hätte erkennen können, dass es vorher mal ne Limo oder Kombi war. Kaum einer verfügt über die Technologie (Punktzange usw. ) um es so aussehen zu lassen, dass es wie vom Werk ist.