Muttern größe schwenklager

  • Super danke war mir nicht mehr ganz sicher und lag auch knapp daneben ;) will dort ne selbst sichernde drauf machen gibts da was einzuwenden? Eigentlich sollte das kein Problem sein oder?

  • Ich würde keine selbstsichernde Mutter nehmen.
    1. Die Mutter ist nur einmal verwendbar. Du brauchst eine zweite um das axiale Spiel einzustellen.
    2. Das Gewinde ist nicht sonderlich lang und im Bereich des Sicherungsringes ist auch noch das Bohrloch.
    3. Das Fett verringert die Klemmwirkung des Sicherungsrings.
    4. Ist die selbstsichernde Mutter in 14 x 1,5 wirklich billiger als eine Kronmutter?

    Edited once, last by V603 ().

  • Ausgeglichen hab ich schon, die selbstsichernde kostet nix für mich. Und bei der kronenmutter muss ich nen neues loch bohren, da das alte nicht passt. Wenn ich die mutter anziehe ist das loch verdeckt, dreh ich eine Öffnung zurück ist die mutter zu lose also bräuchte ich nen neues splint loch oder?

  • Also mir ist an der Stelle auch Kronenmutter & Splint symphatischer.
    Wenn Du das Dilemma hast, dass bei Mutter fest (50 ... 75 Nm) das Loch nicht passend ist, probier mal eine passende Ausgleichsscheibe unter die Kronenmutter zu legen.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Mit der ausgleichsscheibe kommt nicht hin, da das loch dann zu hoch ist.
    Aber von der idee her gut. Ich will halt kein neues loch machen und den bolzen zum schweizerkäse machen.