Scheibenbremse Umbau, Problem mit den Radlagern

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hallo Trabant freunde


    Ich stehe irgendwie auf dem Schlauch ich habe jetzt an meinem 601 vorne auf Scheibenbremse umgebaut hat auch eigentlich alles ganz gut funktioniert.
    dich jetzt mein Problem
    1. wenn ich auf der Beifahrerseite die achsstumpfmutter festziehe dann lässt sich nichts mehr drehen, ist das normal???


    2. das größere Übel auf der fahreseite habe ich ein neues Radlager verbaut und auch die Radnabe vom golf (wie auf der Beifahrerseite ) nur ist das hier irgendwie komisch wenn ich die Radnabe anfasse habe ich spiel also es wackelt, muss ich jetzt diese extra angefertigten unterlegscheiben verwenden oder gibts hier einen andern Trick?? Hatte die Antriebswelle schon reingesteckt und auch festgezogen nur irgendwie wackelt immer noch alles.


    sorry weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll aber Vieleicht weiß ja der ein oder andere was ich meine.


    vielen Dank schonmal im Voraus

  • Welche Radlager hast du verbaut (Firma?) und welche Radnaben (Firma?). Die Nachbauradnaben müssen nachgearbeitet werden, da sie sonst festklemmen im Achsstumpf. Bei Radlagern von ATP habe ich auch 50% Ausschuss beim Einbau.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Radlager habe ich dieses we in anklam gekauft und die Radnabe ist von Ngk neu

  • Welche Radlager hast du verbaut (Firma?) und welche Radnaben (Firma?). Die Nachbauradnaben müssen nachgearbeitet werden, da sie sonst festklemmen im Achsstumpf. Bei Radlagern von ATP habe ich auch 50% Ausschuss beim Einbau.


    hört doch bitte auf immer diese Unwahrheit zu verbreiten. Golf 1 Naben müssen nicht nachbearbeitet werden, dass kommt nur dann vor, wenn euch der Händler Golf 2 Naben verkauft. Es gibt ein Maß, in dem die sich unterscheiden. Dies misst man und schon weiß man was man hat.

  • Das ist schön also auf der Beifahrerseite passt ja auch alles sind die gleichen Naben weiß halt nur nicht was ich wegen dem wackeln machen soll oder zieht sich das dann irgendwie von alleine ran wenn ich die mit 180nm anziehe??

  • Die Scheiben solltest du schon verwenden,deshalb sind sie ja dabei.Ich hatte bei mir das Problem auch das nach dem festziehen immer noch alles locker war,der Grund dafür war bei mir das die Antriebswelle nicht weit genug in die Nabe hinein ging.Schau dir mal die Naben von hinten an,bei der Trabinabe fängt die Verzahnung erst weiter hinten an,da musste ich bei mir nacharbeiten.


    Gruß Andreas

  • @Mulibert: da muss ich dir widersprechen!!! Die Golf-1 Radnaben die ATP über Ebay verkauft müssen nachgearbeitet werden. Ich habe auch Golf 2 Naben vom selben Anbieter erhalten. Wobei die ersten Golf 2 noch Naben vom Golf 1 haben.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Und was muss ich dort irgendwie bearbeiten??

  • Halt mal die Radnabe ohne Radlager in der Achsstumpf. An der Rückseite nach der Anschraubfläche befindet ein Schräge, die "eckig" ausgedreht werden muß.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ne andere Möglichkeit gibt es nicht??
    Gibts davon Bilder oder Zeichnungen??

  • JL nein die ersten Golf 2 hatten nicht die Naben vom Golf 1, sondern sehr ähnliche, die sich nur ein einem Durchmesser um 2mm Unterscheiden. Genau das ist auch die Stelle die ihr messen oder nacharbeiten müsst.


    Ich habe auf Arbeit die Möglichkeit die entsprechenden original Zeichnungn zu sichten und zu verleichen.


    siehe da zu auch meinen anderen Post

  • Kann das sein das wir aneinander vorbeireden?, Wenn du an der Quelle bist, warum stellst du nicht die Zeichnung ein zum Vergleich? Welchen Durchmesser meinst du????

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • in meinem post ist ein Link auf meinen Beitrag im "Scheibenbremsen"-Thread. da ist die Zeichnung drin und auch entsprechende Durchmesser markiert.


    Hier nochmal das Bild. Beim Golf 1 sind das 62mm und bei den ersten Golf 2 sind es 64mm.


    Wissen halt die wenigsten und macht beim Golf keinen Unterschied, des wegen verkaufen einige Händler die falsch.

  • Kurz mal für mich, bedeutet das jetzt das die golf 1 Nabe mit 62mm ohne bearbeiten passt ? Und ist das dass Problem bei meinen beiden Fragen??

  • Und was ist das jetzt günstiger?? Neue Radnabe oder abdrehen lassen?? Vom drehen hab ich keine Ahnung.


  • so ist das bei mir auch auf der Fahrerseite was ist da das Problem bzw ist das normal??

  • Also wird das ganze von allein fest wenn ich die achsmutter richtig Fest anziehe?? Ich hab den Wagen hochgebockt und so fest angezogen wie es ging und hatte trotzdem noch das Spiel kann mir nur schwer vorstellen das ich das so kräftig angezogen kriege das dieses Spiel nicht mehr ist

  • Wenn du die Achsmutter festgezogen hast und trotzdem Spiel hast, ist das Radlager defekt. Zum Überprüfen kannst du den Achsschenkel mal auf die andere Antriebswelle stecken, und schauen ob das Radlager dann dort fest wird.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!