Scheibenbremse Umbau, Problem mit den Radlagern

  • und kann auch damit umgehen :thumbup:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • oha das sollte wohl so sein aber man kann nicht alles vorraussetzen

  • hallo


    die letzte Antwort ist zwar schon etwas länger her aber ich hätte da mal ne Frage.
    welche Größe hat die Unterlegscheibe, die auf der Antriebswelle kommt wenn die Mutter nicht weit genug raufgeht ?

  • Ich mache mir die selber, Aussendurchmesser 40mm, innen 20mm, Dicke 10mm. Und einseitig innen 25mm, 4mm tief einen Freistich für das Gewinde der Antriebswelle.

  • Klugsch......modus an: ^^

    Und einseitig innen 25mm, 4mm tief einen Freistich für das Gewinde der Antriebswelle.


    Müsste das nicht heissen:
    Und einseitig innen 25mm, 4mm tief einen Freistich für die Keilverzahnung der Antriebswelle.


    niebede601
    Von den nutzbaren Gewindelängen her, passt das mit 10mm.
    Mit 8mm Scheibenstärke kann es in dem einen oder anderen fall schon knapp weden.
    Das Gewinde reicht ja nicht bis bündig an die Keilverzahnung.
    Mfg H.

  • Bei den Adaptern der Spätbremser waren die mal enthalten, inzwischen habe ich aber welche von dort gesehen die nur noch 2 Unterlegscheiben verschiedenen Durchmessers enthielten.
    Das möchte ich so nicht montieren und drehe mir deshalb die Scheiben nach dem alten Muster.