Der Trabant meines Mannes

  • Hallo ihr da drausen,


    mein Mann hatte vor ca. 15 Jahren mal einen Trabanten.
    Jetzt will ich Ihm den zum 5. Hochzeitstag schenken (der ist in 3 Jahren)


    Allerdings weiß ich nicht viel über das Auto und fragen will ich auch net, weil er dann genau wissen will, wieso ich den so genau frage.
    Ich habe in paar Fotos gefunden und bin über jede Info dankbar.


    Die Fotos sind vom August 1997.
    Ich weiß nur, dass es ein Trabant 601 S DeLuxe sein soll.


    Grüße Vanne

  • Seeeeeeeeeeeehr geile Idee!!!!!

  • Eine sehr schöne idee und sehr lieb. Ich muss mich immer selber beschenken mit Trabi's ;).


    Aber zum thema. Der Trabant auf den foto ist kein de luxe sondern ein ganz normalen S. Das macht die suche einfacher. Die farbe an sich auch. Das dach is dann evt nach zu lackieren in panamagrün. Für ein wirklich guten Trabant sind schon 2-2500 fällig. Wie das in 3 jahre aber aussieht... Nehme auf jeden fall jemanden mit der ahnung hatt. Dann rede ich nicht über einen bekannten oder nachbarn die vor 25 jahre Trabant gefahren ist sondern jemanden der sich bis heute mit Trabant beschäftigt. Da gibt es vieles was zu beachten ist. Nur glänzender lack und neuer TÜV sagt nichts. Viel spass und glück!

  • also panamagrünes dach und sonst sollte es wohl papyrusweiß sein.
    Auf welche Baujahre würde sich das da so einschränken?
    Ich hab ne Website gefunden, wo man sein Wunschauto mit Wartezeit bestellen kann.
    Da ist das Baujahr wohl wichtig bei.
    Welche ausstattung hat der Wagen den so, soweit man das am Bild erkennt.
    Auf jedenfall war noch ne Gangschaltung dabei, also kein Hycomat.

  • Ein link zum website währe schön. Da kann ich dir besseren rat geben. Muss es denn unbedingt den gleichen Trabant sein?

  • Hier mal der Link http://www.osttimer.de/
    Der Trabant sollte schon sehr ähnlich sein.
    Wenn ich jetzt eine andere Farbe/Ausstattung kaufe kann es schließlich passieren, dass er ihm nicht gefällt.


    Der Lesetip ist echt hilfreich, dankeschön


    Ich hab gestern noch mit meinen Schwiegereltern gesprochen, die meinten, dass mein Mann einen Streifen rund um den Trabanten geklebt hätte. Auf den Fotos finde ich den nur nicht.
    Liegt es daran, dass die Fotos noch von vorher sind, oder dass ich einfach nicht weiß, wie der ohne Streifen aussehen würde?

  • Ich habe den streifen gefunden... ;) Auf der seite und ganz dünn. DDR schonbezüge hatt er auch. Vielleicht ist es noch besser hier mal zu fragen ob jemanden einen Trabant fertig machen will. Der link den du geschickt hast ist von ein händler. Darüber will ich nichts negatieves sagen oder so aber die erfahrung lernt das die oft teuer sind und nicht immer die besten qualität liefern. Es soll ja schliesslich ein spassauto und kein stressauto werden denke ich mal ;).

  • Wie hast du die Bezüge erkannt? Ich seh da nur was dunkles, was wohl der Sitz ist ;-)
    Das hatte ich auch schonmal überlegt, nur darf ich noch nicht im Marktplatz schreiben.
    Ich schau halt überall mal. War auch schon auf ebay und weiteren Seiten.
    Ohne den Trabant gesehen zu haben, kaufe ich sicher nicht.
    Fehlt nur noch jemand mit Erfahrung, der mal mit drüberschaut.


    @ lwl601 in den Link schaue ich daheim mal rein. Auf der Arbeit ist die Seite blockiert.

  • Ich habe es auf den 2ten foto auf den rückbank erkennt. Beige mit braune streifen.


    Ja ich denke mal ein wenig hilfe für dich währe nicht slecht. Aver du hast noch 3 Jahre zeit ;)

  • Da ist es sicher einfacher, eine gut erhaltene papyrusfarbene Limousine herzunehmen und das Dach panamagrün lackieren zu lassen. Papyrus ist weit verbreitet.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich nehm jetzt mal an, das der Trabant meines Mannes eine Limousine war.
    Gibt es den noch die Farbe Panamagrün irgendwo, die dann auch der echten Trabanten-Farbe ähnelt?


    Bei der Anzeige steht, dass 2 Trabanten angeboten werden und ne Menge Original-Ersatzteile.
    Da ich gestern nur 5 Minuten hatte bin ich jetzt nicht sicher, ob in der Anzeige nicht sogar alles verkauft wird.
    Außerdem ist mir aufgefallen, dass eine Art Lüftung (oder was ähnliches) an der hinteren Säule ist.
    Ist das Deko, oder hat die auch eine wirkliche Funktion?
    Leider ist Teterow 700km von mir entfernt, so dass ich den Trabant nicht besichtigen kann.

  • Ein guter Lackierer sollte den Farbton nachbilden können. An's Original wird es aber wohl nicht rankommen.
    Ich würde sagen im Kaufpreis ist alles enthalten was in der Beschreibung steht, also 2 Fahrzeuge + Ersatzteile + Werkzeug.
    Allerdings ist das nicht näher definiert. Also müsste man sich mal eine Liste schicken lassen was alles dabei ist.
    Die Lüftung hinten an der C-Säule ist keine Deko. Wenn man die abschraubt, findet man eine Öffnung zum Innenraum.
    Du könntest evtl. im Forum fragen, ob ein USER, der in der Nähe wohnt, das Objekt der Begierde vor Ort besichtigen kann.
    Es sollte aber jemand sein, der in der Lage ist den Zustand ganz real zu bewerten. Ansonsten mach Dir keinen Stress,
    auf Krampf gleich das erste Fahrzeug zu kaufen kann am Ende zu Frust und entäuschung führen.

  • also panamagrünes dach und sonst sollte es wohl papyrusweiß sein.


    Ist das mit der Dachfarbe gesichert, oder von den Bildern (jaja, der Trabi in seinem natürlichen Habitat ^^ ) abgeleitet? Die find ich zur Farberkennung nämlich ziemlich fahl. Für mich käme auch genausogut baligelb in Frage http://suchen.mobile.de/auto-i…greifswald/193723122.html Besonders erstes Bild mit dem Spiegelreflex!



    Leider ist Teterow 700km von mir entfernt, so dass ich den Trabant nicht besichtigen kann.


    Die vermutlich "ostferne" Lage Deines Wohnortes kann Dir bei ausreichend Zeit, was ja bei 3Jahren gegeben sein sollte, auch zum Vorteil gereichen. Meinen Kombi hatte ich via ebay in der Nähe von Kaiserslautern erworben (Radschalen geschweißt, sonst rostfrei, guter Motor, nagelneue AHK, neue Kupplung, Bremsen gemacht, 1 Jahr TÜV) für ca. 450€ - bei mit zu Hause undenkbar; für das 3fache hätte ich ihn nicht hergegeben, aber "da unten" ist die Nachfrage eben nicht so riesig!


    Ansonsten zur Informationsfindung vllt. weibliche Finesse ;) spielen lassen?! Mögliches Szenario bei besuchs-/urlaubsbedingtem Aufenthalt im Osten: Trabantvermietung vorher ausfindig machen, "zufällig" drüber stolpern, Gatten überreden zur Spritztour und wenn da noch ein Zweitaktherz schlägt, fängt der ganz von selber an zu quatschen: "so war meiner auch" oder eben "meiner war aber so..." ohne das der was merkt - garantiert :D

  • Da ich gerade das BLK-Kennzeichen entdeckt habe, wurden die Bilder in Naumburg,Freyburg oder in Zeitz gemacht? Bilder der Häuser passen zu allen Städten.Wobei ich fast auf Freyburg tippe auf Grund des einen Buchstabens im Kennzeichen (wenn ich richtig sehe), ein Buchstabe wurde nur in Nebra`s Zulassungsstelle damals ausgegeben. Falls dein Mann (Name kannst du gerne per PN schicken) aus Naumburg stammt, liegt die Wahrscheinlichkeit hoch das ich oder ein Bekannter von mir ihn kennt. Die Trabantszene war damals schon recht übersichtlich.


    Wenn du noch im BLK wohnst kann ich dich gerne beim Kauf begleiten bzw. ich wüßte vielleicht was sogar vor Ort!

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited 4 times, last by JL ().

  • Das Dach ist definitiv grün. Mein Mann sagt immer, dass sein Trabant papyrusweiß mit grünem dach war.
    Bei Panamagrün muss ich mich jetzt mal auf euch verlassen.


    Kennt jemand eine Trabantvermietung in der nähe von Zeitz?
    Den Vorschlag von pommersche jung muss ich gleich mal testen.

  • Die haben in Gera auch nen panamagrünen zu vermieten.


    Gruß,
    Rolf

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.