• Wau, großes Kino! Der scheint ja noch den Umständen entsprechend gut dazustehen!


    Und der kriegt jetzt die Tieferlegung de luxe mit allem drum und dran?

  • ;( nicht doch Leute ... ich kämpfe seit dem ich weiß, dass ich die Pappe bekomme mit meinem Gewissen Zwecks original Zustand und erhalten aber den wieder in einen TOP originalen zu bringen fehlt das Budget bzw war seit Jahren ein etwas besonderes Zugpferd für mein Motorrad geplant und dieses im selben Style....

  • Kannst du nicht einen anderen Universal nehmen? Vielleicht tauscht jemand?


    Mach wie du das denkst, ich fänds schade, das ist alles ;)

  • Ein 71er Kombi in diesem guten Originalzustand ist selten...


    An dem Auto fehlt nichts und der Rost scheint ihn auch noch nicht im Übermaß geholt zu haben. Manch einer würde vieles dafür hergeben, so eine Restaurierungsbasis zu ergattern.


    Für die geplanten Umbau-Ideen ist das das falsche Auto...


    Und ganz ehrlich:
    Mit dem Budget hat das überhaupt nichts zu tun. Ist doch alles da und alles dran - keine teuren Teile besorgen, nur Vorhandenes aufarbeiten. Und schweißen muß man sowieso...

  • ...morgen,


    Ich hab auch gleich nach den ersten bildern gedacht, oh, schön, wieder ein alter kombi.
    Und dann noch son zustand. :-)
    Also ich denke, wenn du unbedingt was zum umbaun suchst, versuch diesen originalen hier zu tauschen oder stell ihn weg.
    zum umbaun kann man sich eine *verbastelte* basis her nehmen.
    Ansonsten ärgerst du dich selbst irgendwann.


    Gruß Michel

  • :love: Oh man ist das eine geile Basis :love: Der hat alles das was an meinem 71 fehlte und teils noch immer fehlt.


    Mich wundert nur das dieser Uni keine Selfa hat ????? @Deluxe weißt du vielleicht einen Rat ?


    Mein Uni wurde 7153 Fahrzeuge später gebaut auch 1971.
    Mein Uni wird auch nicht zu 100% Original aber das was du vor hast finde ich auch etwas zu schade. Im Endeffekt ist es aber dein Auto und solange er dir gefällt und du die Arbeiten sauber und Ordentlich aussführst müssen wir das hier wohl akzeptieren.


    Das scheint der 651´ste Wagen aus 1971 zu sein.



    Wenn du ihn umbauen willst würde ich gerne die Innenverkleidungen und die Motorabdeckung (Luftleitblech) nehmen :thumbsup:

    Edited once, last by Micha88 ().

  • Wäre das nicht das richtige für unseren Gerrit?`:-)


    Bitte lass ihn original. Auch mit wenig Budget ist das möglich. Lass Dir lieber Zeit bei der Restaurierung, aber mache es richtig.


    @Micha88 Ab April 1971 gab es die Formsitze, daher hat er sicher keine Selfa Sitze mehr. Mein 71-er ist zwar von 10/71 aber er hat wiederum noch Selfa Sitze.

    Edited once, last by Tiriberlin ().

  • @Tiriberlin meiner wurde im Juni 71 das erste mal zugelassen und hat auch Selfa und von der Ident.Nr. ist meiner eben "jünger" daher bin ich etwas verwirrt wegen der Sitzgarnitur.


    Ich denke das dieser Uni hier weit vor dem April gebaut wurde. Hast du Papiere? Wann war die EZ ?

  • Wie bei mir. Mein 71-er ist zwar Erstzulassung 10/71 aber er hat wiederum noch Selfa Sitze. Soweit ich weiss, wurden Karossen damals auch mal liegengelassen. Vielleicht wurden unsere MIT Selfa Sitzen erst später fertig montiert!

  • ist der Panamagrün?

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • Bitte BITTE nicht umbauen :(. Das mit den tauschen ist eine sehr gute idee. So wirst du, wir und auch der Trabant glücklich. Mit so einer guten alten basis hatt er es verdient :)

  • Oh man Leute ... ich hab schon so ein scheiß schlechtes Gewissen!!!!! Hab nur gehört das ich n alten Trabi bekomme ohne ihn gesehen zu haben und das er schon Jahre im Garten unter ner Plane steht, da war der Plan perfekt meine MilitärPappe endlich umzusetzen ... dann sah ich dein kleinen und mir blutete das Herz erstens n Kombi, dann hab ich den Innenraum gesehen mit der alten Ausstattung, und dann lag da das Typenschild :-( Bj. 71...
    Also an der Pappe ist auf jeden Fall zu machen ... Einstiegsleisten R+L, Schweller R+L müssen ersetzt werden, Pappe an der A-Säule wegen Rost ist ab, Dach hinten links ist abgelöst, alle Dichtungen um Türen Scheiben, Türen austauschen, Lack ist absolut nix mehr zu retten, Polster gehen auch noch für Bj.71 bis auf Fahrersitz, Rost im Innenraum ist fast zu vernachlässigen (würde ihn komplett entrosten) ansonsten ist er in einem echt guten Zustand., Innenraum ist wie ich gesehen habe noch komplett aber in einem 3er Zustand ... Felgen sehen noch absolut Top aus ...


    Motor läuft echt gut und was die E-Anlage angeht kann ich nix sagen da diese ohne 6V Batterie nicht läuft ... Bremsen sind teilweise fest aber das ist das kleinste Problem ...
    Habe schon nen 2. Motor dafür da, Schweller , Einstiegsleisten, Lima 12V, noch n 2. Pappkleid und diverse andere Teile... neue Spurstangen komplett, Lenkgetriebe... viele Sachen tausche ich schon rein aus Vorsorge um es gleich neu zu haben ... Das große Problem ist die Lackung... wenn ich ihn original haben will dann bis ins kleinste Detail also auch der Lack muss absolut perfekt sein alles muss neu und TOP werden und das ist mein Budget Problem... nen Ladenneuen 601er Kombi bauen wird teuer ...


    Meinerseits ist geplant eine komplette Entrostung+ einschweißen aller neuen Bleche, Umbau auf 12V (allein die 6V Batterie kostet ja so viel wie der Umbau auf 12V :-( ...) ja dann alles neu machen was Aufhängung und Fahrwerk und Bremsen angeht angeht ... aber original!! (Bremsen aber auf 2 Kreis System)



    Jaaaa... tauschen ist schon ne Option... :-( oh man ... ich hasse mein Gewissen....

  • Ich würde dir auch das Tauschgeschäft ans Herz legen. (alleine schon wegen dem Budget) und wenn du eh auf Tuning stehst, wirst damit nicht glücklich.


    Und glaub mir da kommt noch einiges mehr außer Schweller und Einstiege. Wenn erstmal die Pappen und das Dach runter sind (was in dem Fall wohl notwendig ist).


    Wäre schade wenn da nur "das nötigste" gemacht wird. Frei nach dem Motto:
    Hauptsache der Lack glänzt.



    Bitte verstehe mich aber nicht falsch. Ich kann dich und deine Fähigkeiten nicht einschätzen.
    Das ist nur meine Erfahrung die ich hier gesammelt habe.


    Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

  • Neeeeeeeee also wenn dann alles von Grund auf ... Pappen runter und und alles zum Strahlen danach alle Löscher schweißen und und und .... deswegen mache ich mir ja schon so ein wenig Sorgen ums Budget... na ja mal sehen ...

  • wenn ich ihn original haben will dann bis ins kleinste Detail also auch der Lack muss absolut perfekt sein alles muss neu und TOP werden und das ist mein Budget Problem


    Wieso denn alles neu???? ?(
    Verstehe ich nicht.


    Die kannst doch sämtliche Teile die jetzt schon da sind so aufarbeiten, daß sie neuwertig sind. Da mußt Du doch nicht eineinziges Teil wirklich kaufen - das Auto ist doch komplett!


    Das ganze Fahrwerks- und Motorraumgeraffel kann man strahlen und schwarz pulverbeschichten oder lackieren lassen. Verschleißteile (Buchsen usw.) neu - alles gut. Da muß man doch im großen Stil keine Neuteile einkaufen. Bis auf Verschleißkram eben.


    Schau doch mal hier hinein - da kannst Du Dir sehr viele Anregungen holen:


    http://pf31.pappenforum.de/ind…4-Restaurierungsberichte/

  • Event. sollte ein fahrfähiger und getüvter "Neuerer" das ganze Geschäft etwas vereinfachen.


    Da brauchst du dann nur das machen was für deinen Umbau von nöten ist (Lack zB)


    Schon der Umbau auf 12V zeigt mir das du den Gedanken der Originalität nicht ganz verstanden hast.
    Auch ich kann dir nur wärmsten ans Herz legen: tausche den Wagen gegen einen Anderen ein!