Ein Tag in der Umweltzone - Ausnahmegenehmigung?

  • Ich wohne in Halle in der Umweltzone und fahre mit meinem Auto hier umher, wie es mir passt. Selbst als sie mich hier abgeschleppt haben, hatte das bezüglich der fehlenden Plakette keine Auswirkungen...


    Sehr löblich, dass du dir Gedanken machst, aber ich würd mir an deiner Stelle keine Platte machen. Besonders dann nicht, wenn es sich um ein gepflegtes Fahrzeug handelt.

  • @Schorsch1984 :


    Auch die gebremsten HP 550-Klappzeltanhänger wiegen leer unter 350kg...da kann man sogar noch etwas einpacken, bevor man die erlaubten 400kg tatsächliches Anhängergewicht erreicht.


    meiner ist ungebremst also darf er nur max. 300kg wiegen am Schorsch und ehrlich ick hab den noch nicht gewogen aber ich komme bestimmt auf über 400kg schon^^

  • Ich würde da einfach reinfahren.
    Die Genehmigung und der damit verbundene Aufwand, wenn du denn überhaupt eine bekommst, ist sicher teurer als ein Knöllchen.
    Wenn es denn eines gibt...


    Genau so ist es.


    Die Polizei kümmert sich in Leipzig nur darum, wenn eine große allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt wird. Eine Ausnahmegenehmigung bekommst Du nicht, die hat Herr Rosental für alle Trabbis faktisch ausgeschlossen. Am Völkerschlachtdenkmal startet auch noch regelmäßig diese Firma für Trabantrundfahrten. Von den vier Fz haben nur zwei das H am Kennzeichen und die anderen haben keine Ausnahmegenehmigung (wie gefordert) in der Windschutzscheibe. Und ich werde wenn Bitzer soweit ist diese Umweltzone erstmal geplegt i... .


    Viel Spaß hier :)


    Kai


    Kai

  • Ich hätte nicht gedacht das es so unkompliziert zu sein scheint.


    Wobei ich auch so gut wie nie in eine solche Zone rein muß.

  • Ist das so? Wie soll ein parkendes Fahrzeug sonst dort hin gekommen sein?


    Nicht DU mußt beweisen, dass DU nicht dorthin gefahren bist, sondern DIE müssen DIR das beweisen. Deine Behauptung den Wagen dort nicht hingefahren zu haben ,reicht aus, dass DIE in Beweisnot kommen.
    Fazit:
    Reinfahren können DIE DIR nicht beweisen (außer auf frischer Tat oder/bzw mittels zB gleichzeitiger festgestellter Überschreitung der V-max per Bild)
    und Parken ohne Plakette ist nicht verboten.


    Aussagen muß man eh nie ,außer als Zeuge (nicht Betroffener/Angeschuldigter) und dann auch nur auf richterlichen Beschluß ,wenn man kein Aussageverweigerungsrecht hat.
    In solchen o.g. Fällen faktisch (juristisch unzulässig abgekürzt ,aber zutreffend) nie !!

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

    Edited 2 times, last by guidolenz123 ().

  • Warum?
    Geschwindigkeitskontrollen sind doch absolut ok, die dienen wirklich allen Bürgern. Denn die Regeln zur Geschwindigkeit machen in 98% der Fälle tatsächlich Sinn was die Sicherheit anderer anbelangt.
    Umweltzonen dagegen sind nachweislich völliger Humbug und bewirken nichts. Dass da dann nicht so extrem kontrolliert wird ist erfreulich... ich fahre da set jeher auch immer so rein.... bislang passierte nichts...

  • Ich stimme dir zum Teil zu.


    Leider wird viel zu selten in Wohngebiete, an Schulen, Krankenhäusern und dergleichen kontrolliert. Da an diesen Stellen die Verkehrsdichte zu gering ist, wird lieber dort kontrolliert wo es völlig sinnfrei erscheint.


    Ich könnte da jetzt zig Beispiele nennen für M/V .


    Ich bin keineswegs für Raserei aber Kontrollen sollten eben stattfinden wo sie einen Zweck erfüllen und damit meine ich nicht die Haushaltslöcher der Kommunen zu stopfen.

    Edited once, last by Micha88 ().

  • @BO601
    Da hat der Bekannte wohl zugegeben ,dass er für das "Parken" verantwortl. war. Anders ist das Ganze nicht zu erklären.
    Zudem ... eine falsche Plakette am Auto wäre Urkundenfälschung. Das sind paar Hausnummern mehr , als ohne Plakette in der Zone.
    Iwas am Artikel, und /oder Deinem Bekannten und/oder dem Urteil stimmt da nicht. Das ist sooo nicht haltbar. Bei Parkverstößen ohne Täternachweis geht auch kein Verwarngeld sondern wg Halterhaftung nur das "Aufbrummen" von Verwaltungskosten. Punkte gehen schon mal gar nicht ohne Täternachweis.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2