Co - Gehalt trabant

  • Hallo Forum,


    Ich habe nächste woche eine au mit meinen Trabanten vor.


    welchen Co - Gehalt hat ein Trabant normalerweise ?


    Ich habe mich belesen zwischen 0,9 und 1,5 kommt das etwa hin ?
    :D


    mfg

  • okay, danke für die antwort ;) das bekomm ich hin


    mfg

  • Super Beitrag, ganz super!

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Hallo,


    wie ist das eigentlich rein rechtlich gesehen bei der Abgasuntersuchung? Sind die Vol-%-Werte irgendwie baujahr-abhängig zu sehen?
    Mein Prüfer damals wollte max. 3,5% oder gar 2,5% sehen, das weiß ich nicht mehr genau.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Ich meine, da gelten die Herstellervorgaben. Und ich meine, der Hersteller hat 2,5 bis 4,5 % CO vorgegeben. (Quelle: Reparaturhandbuch Trabant 601, 22. Auflage 1986, S. 33)


    Gruß,
    Marlene

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Bei mir wurden beim Tüv 4,5 % als Grenze vorgegeben, die wurden aber hoffnungslos überschritten. ;)

  • Der Tüv fand's OK und hat's sich zurechtgebogen. Motor liefe ja gut und über den Gesetzgeber hat er mehr oder weniger den Kopf geschüttelt. Beim Käfer ist das Problem auch nicht anders.


    Leerlaufmessung ist sowieso Schwachsinn, das sagt gar nix aus, wieviel Schadstoffe während der Fahrt ausgestoßen werden.

  • Vergaser 28HB 2-X bis 28HB 3-1: 2,5 - 4,5 Vol. %
    Vergaser 28HB 4-1: 2,0 - 3,0 Vol. %
    Vergaser 28H1-1: 1,5 - 2,5 Vol. %


    (Leerlaufdrehzahl, Fzg. m. Gleichstromlima: 650 - 750 1/min; m. Drehstromlima - Fahrlicht Ein: 600 - 700 1/min)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited once, last by Duesentrieb ().

  • Duesentrieb : Verrätst Du uns mal, wo die CO-Werte her sind? Danke!
    @Ing.: Der CO- Wert sagt aber schon was über die Gemischbildung aus und da hilft viel nicht immer viel. Aber wer weiß, was der Mann da gemessen hat.


    Gruß,
    Marlene

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • "WHIMS & Werksliteratur"
    Sehr präzise ;-) Im WHIMS 1990 stehen für die Vergaser zwar die Einstellwerte, aber gerade nicht die CO-Werte. Und das neuste mir vorliegende Werksreparaturhandbuch habe ich ja oben schon zitiert (2,5-4,5%). Auch die einschlägig bekannte Einstellvorschrift für den 28 H1-1 aus der Weiterentwicklung des RepHB von 1987 bezieht sich nur auf die ECE-Regelung Nr. 15 bzw. das DDR- Gesetzblatt I/1983 Nr. 5 und benennt gerade keine konkreten Werte. Ich könnte mir das Gesetzblatt für 8,- EUR kaufen, aber so wichtig ist es mir nicht. Daher hätte ich ganz gerne gewußt, woher die angeführten Werte konkret stammen.


    Gruß,
    Marlene

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.


  • @Ing.: Der CO- Wert sagt aber schon was über die Gemischbildung aus und da hilft viel nicht immer viel. Aber wer weiß, was der Mann da gemessen hat.

    Vorschriftsmäßig die Sonde bis Anschlag in die Esse gesteckt: >4,5 % trotz H1-1. Wenn ich richtig informiert bin, ist das Leerlaufsystem beim Betätigen der Drosselklappe sowieso deaktiviert (Sparversager). Wenn also die Maschine zu fett bedüst ist, würde man das 1. bei der Abgasmessung gar nicht merken und 2. hätte man erheblich mehr Schadstoffausstoß. Die Messung im Leerlauf wurde ja nur notgedrungen festgelegt, da wohl nur die allerwenigsten Werkstätten über einen Prüfstand verfügen, bei dem sich der Motor unter Last messen läßt.


    Meine Maschine läuft wie ne 1 und springt kalt wie warm sehr gut an. Natürlich könnte ich versuchen, die LGS etwas reinzudrehen und die Leerlaufdrehzahl zu korrigieren. Das würde erst beim nächsten Tüv relevant sein; ich seh nicht ein, wieso ich jetzt nochmal ne Abgasmessung bezahlen sollte. Klar - dem Prüfer könnte ich bei der Nachprüfung erzählen, der Versager wäre neu eingestellt worden. Wenn dann der Prüfer schlecht geschlafen hat, wird er mir nochmal gesondert ne Abgasmessung berechnen - bringt nix. Ich frag mich sowieso, wie die Prüfer auf nen Stundenlohn von 350...400 Euro kommen, aber das ist ein anderes Thema.

  • Sorry für die vormalig allgemein gehaltene Antwort.
    Ich habe mir vor vielen Jahren aus verschiedenen Quellen jene Werte zusammengetragen.
    Bei Abweichungen (je nach Quelle gibt es Unterschiede) habe ich den niedrigeren Wert auf meiner persönlichen Zusammenfassung (leider ohne genaue Quellenangaben) vermerkt.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Macht ja nix, ich war nur überrascht, weil ich so detaillierte Angaben bisher nirgends gefunden habe. ;-)


    Gruß,
    Marlene

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Hallo,


    Vergaser 28HB 2-X bis 28HB 3-1: 2,5 - 4,5 Vol. %
    Vergaser 28HB 4-1: 2,0 - 3,0 Vol. %
    Vergaser 28H1-1: 1,5 - 2,5 Vol. %


    Sind das dann die Werte, die per Gesetz bei der ASU eingehalten werden müssen?



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Fast. (Wie ich schon geschrieben hab, gibt es Quellen die verschiedene CO-Angaben machen.)
    DAT Stand 1/93: (Was aktuelleres hab ich nicht.)


    28 HB 2 ... 4,5 %
    28 HB 3-1 ... 2,5 +/- 1,0 %
    28 HB 4-1 ... 2,5 +/- 1,0 %
    28 H 1-1 ... 2,0 +/- 0,5 %


    Zitat:
    "Achtung: Bei höheren Laufleistungen oder bei längere Zeit unter ungünstigen Bedingungen eingesetzten Fahrzeugen kann trotz ansonsten richtiger Einstellung zur Erzielung eines einwandfreien Motorlaufverhaltens ein CO-Sollwert notwendig werden, der bis zu 1,0 Vol. % CO über dem genannten Sollwert liegt."
    Zitat Ende


    Ich denke damit kann man leben. :)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !