Weißwandringe oder Weißwandreifen illegal

  • Hallo
    Hier mal ne Frage zum o.a. Thema.Wer weis was nun richtig ist.Habe
    auf meinen Oldtimer schon seit Jahren Weiswandringe Aufgezogen und nun das erste
    mal zum TÜV ein Problem "er kam nicht Durch"???Wegen der doofen Ringe habe sie
    nun Abgebaut und werde wohl Reifen kaufen mit integrierten weiß wand Ringen.Habe
    Hier eine Aussage aus einem Forum dazu:


    Weißwandringe sind strikt verboten, kein TÜV lässt Dich damit durch!
    Durch
    das Scheuern und Walken können Reifen ernsthaft beschädigt werden. Schlauchlose
    Reifen verlieren zudem schleichend Luft an der Felge.
    Sollte es durch einen
    platten Reifen zu einem Unfall kommen, kann Dich die Versicherung drankriegen,
    von der dann zu klärenden Schuldfrage ganz zu schweigen


    was mein ihr zu dem Thema?


    Gruß


    Dieter

    Bilder

    • Weiswand Reifen 1.jpg

    Am 22.06-23.06 2019, 24. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pemsel ()

  • Illegal, ich kam damals durch den Tüv nur mit hängen und würgen. Habe dem Prüfer versprochen die Ringe zu entfernen. Dies habe ich auch wirklich gemacht. Wollte erst nur die Ringe entfernen aber die Reifen waren an den Flanken tatsächlich schon so angescheuert das ich diese auch tauschen ließ.


    Ich habe das ganze unter Jugendsünden verbucht. :D

  • Hallo! :)


    Das Thema wurde schon mal hier besprochen:
    Weisswandringe stehen ab. Warum?


    Meine Meinung; wenn man Weißwandringe unbedingt haben will, dann spricht meines Erachtens nix dagegen wenn man diese mit geeignetem Kleber am Reifen festklebt. Somit kann nix scheuern.
    Das sollte vor den Augen des Menschen mit Plaketten-Hoheit reichen.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Ok, die in Eigenreigie selbst anzupappen hab ich damit jetzt nicht gemeint, aber es ist fachmännisch gemacht grundsätzlich möglich (ein ehem. Reifenfuzzi in meiner Nähe hats gemacht):
    http://www.tyresystem.de/Reifen/Information/Weisswandringe
    ... wenn es einem die Sache wert ist.


    Anpinseln /-Sprühen ist in Eigenleistung möglich, z. B.:
    http://www.fgs-lederfarben.de/reifenfarbe.html
    Oder so:
    http://www.ravus.de/Produkte_cat_66.html


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Duesentrieb ()

  • Möglich schon , aber damit könnte der Gummi am Reifen instabil werden. Wenn, dann die Weißwände ab Hersteller.. da bist Du auf der sicheren Seite von wg Haltbarkeit ,TÜV und Co..

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • Auch Reifen müssen Typgenehmigt sein (i.d.R ECE-Prüfzeichen). Durch nachträglich Änderungen an einem Bauteil erlischt diese Typgenehmigung und zwar auch durch ankleben irgendwelcher Sachen an Reifen.


    Auch für das nachträgliche Anbauen von Ringen die den Reifen nicht verändern gilt ähnliches.
    Sind diese nicht selbst Typ- oder Bauartgenehmigt, bzw. eingetragen sind sie nicht zulässig.
    Warum das begründet ist wurde ja bereits erläutert - die Dinger können den Reifen durchaus schädigen.


    Ich würde dir damit auch keine Plakette kleben, sagt einer mit "Plaketten-Hoheit".


  • Das ist doch mal ne Ansage!! :thumbup:

    Am 22.06-23.06 2019, 24. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Auf Grund einiger Unfälle waren in der DDR die Weißwandringe in Verbindung mit Radialreifen VERBOTEN!
    Ist auch logisch, da der Radialreifen sehr weich und dünn in der Flanke ist. In Verbindung mit Diagonalreifen steht der Verwendung typgeprüfter(!) weißwandringe (z.B.von Atlas) nichts entgegen.