Tuninglügen am Serienmotor

  • Frank du bist der beste!!!


    Wer es jetzt noch nicht wahr haben will wirds wohl auch nicht verstehen wollen.


    Für mich ist das FAQ reif :) .

  • Schöne Diagramme, ich denke man kann hier Danke für die Arbeit sagen ;)


    Wenn du noch ein paar Worte übrig hast und das ganze verbal ausdrückst, ist es wirklich FAQ-reif ;)

  • Man beachte mal das Lambda bei den Sportluftfilter. Beim Serienluftfilter schwankt es zwischen 0,9 und 1.Wenn man den Filter weg lässt tritt genau das Gegenteil von dem ein, was die meisten hier behaupten,der Motor wird nicht magerer, sondern fetter! :?:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Was genau verstehst du nicht?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Naja das erklärt sich von.selbst.. die oberen sind die Drehmoment kurven die unten zeigen die kw-kurve.. man sieht deutlich dad überall die serienteile besser harmonieren

  • Bei den Lufi-Vergleich wurde ein Sportlufi einmal auf den Ansaugschlauch montiert und einmal direkt auf das Vergaserknie.
    Bei den VSD-Vergleich wurde der Ungarn(Zipfelmütze / Schlumpf) der Sport- VSD nach der VEB-Anleitung am Serienmotor gemessen.Beim "Konus ab Flansch" habe ich einen flachen Konus ab Kugelflansch mit Trennblech und Rohren eingebaut, also die Krümmerlänge verkürzt.
    Bei "ohne Rohre und Trennblech" zeigt welchen Einfluss das Trennblech und die beiden Rohre auf die Leistung haben.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Sehr schöne Arbeit, Respekt! Wie hast du den Lambdawert bestimmt und wie stark schwanken da die Messwerte? " Auffällig ist ja, dass Lambda bei "Lufi auf Schlauch" größer ist als "Am Knie", die Kurven der beiden Diagramme sich aber sehr ähneln, vielleicht hast ja nochmal Zeit die Kurven der Sportluftfilter aus Diagramm 1 und 2 übereinander in ein extra Diagramm zu legen.

    Edited once, last by Helmchen ().

  • Lambda messe ich mit einem INNOVATE LC1.
    Beim Sportluftfilter ist es so,je mehr man weg lässt, um so mehr fettet der Vergaser an.Der Serienluftfilter hat bei ca.4000U/min Lambda 0,9 und beim max.Md 1.
    Beim Sportlufi fängt es mit 0,9 an und wird dann immer fetter.Also ein Zeichen das der Luftdurchsatz erheblich geringer geworden ist.
    Mit den Diagrammen schaue ich mal.

  • Wahrscheinlich wird dann einfach die Luftsäule zu kurz und somit weniger träge werden. Hast du so etwas auch mal mit nem doppelten Luftfilterkasten probiert?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Nein Steffen,habe ich nicht daran gedacht und hätte ich auch nicht mehr geschafft. Ursprünglich wollte ich auch etwas ganz anderes wissen,aber egal
    Mal abgesehen davon das die Ansaugluft nicht beruhigt werden kann bin ich der Meinung, dass die Filterfläche einfach zu klein ist, oder das System schwingungstechnisch überhaupt nicht zusammen passt.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ...was ja wiederum den Einfluss des originalen LufiKastens und dessen Anpassung an den Motor unterstreicht. Hut ab, das ist ein klasse Beitrag zum Verständnis.

  • Moin,


    Supersache! Ich habe mich letztens auch schon gefragt was es für einen unterschied ist zwischen K&N Filter im Org. Luftfilterkasten und einem Direct auf dem Vergaser sitzendem
    Luftfilter ist. Und dachte mir schon das er in hörnern Drehzahlen besser ist direkt am Knie zumontieren! sonnst hätten die Rennpappen das nicht so! Und da ist schon der beweiß.
    Einige 4Takter haben ja Ansaugweg Verkürzungen bei höheren Drehzahlen aber ob das auch beim 2Takter so ist wußte ich nicht wirklich.! Danke,.. wieder was dazugelernt!
    Wo ich Auf dem Prüfstand war, war vor-mir ein Alter M5 Rallye Umbau drauf und da funktionierte die Ansaugverkürzung nicht richtig und hat 80PS ausgemacht!
    nur mal am Rande erwähnt! Also drehzahlabhängige Schaltsaugrohrverkürzung für den Trabant bauen!


    MfG

  • Hi Frank,
    ich denke mal die Filterfläche bzw. der Luftdurchsatz würde schon reichen aber wie du schon vermutest passt das System nicht so richtig. das sieht man ja am Diagramm, wäre die Luftdurchsatz zu gering würde es wahrscheinlich nach hinten raus mehr Leistung klauen, im Diagramm nimmt es sich aber bei hohen Drehzahlen nicht viel. Spricht also eher für die Sache mit dem Schwingungssystem.


    Ich muss mal schauen ob ich meine Prüfläufe auf dem Rollenprüfstand auch noch ausweite und probiere, der Tropi wollte auch noch nen Vergleich zwischen Kennlinie und starrem ZZP haben. Dann würde ich evtl. 3 oder 4 Läufe machen, also MBZA mit Kennlinie und starren ZZP sowie mit einfachen Serienluftfilterkasten und meinem mit doppeltem Ansaug. Allerdings hab ich da immer leicht gekürzte Rohre auf den Deckeln wegen meines Tanks.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Hotwheelz ich denke da können wir unsere Prüfergebnisse mal vergleichen.. ;)
    Das mit dem Doppellufi wird wohl nich so einfach umzustecken sein, denke da wirst du die Bedüsung noch anpassen. Ich hatte das mal getestet und der doppelte lief mit der Bedüsung für den einfachen Kasten bis 4000 ganz träge

  • Quote

    Und dachte mir schon das er in hörnern Drehzahlen besser ist direkt am Knie zumontieren! sonnst hätten die Rennpappen das nicht so! Und da ist schon der beweiß.


    Würde ich nicht sagen, Du kannst das nicht vergleichen weil bei Rennmotoren die komplette Abstimmung anders ist. Den größten Einfluss nimmt dort der Auspuff, außerdem sind dort größere Vergaser dran die auch größere Airboxen nötig machen würden, die man so ohne weiteres nicht unter bekommt.
    Ich lese aus den Messungen hauptsächlich eine Sache, nämlich das man die Ansauganlage und Abgasanlage so belassen sollte wie die org. verbaut war.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage