Neuer P50 Stellt sich vor

  • Hallo Leute,
    Ich heisse Elton und komme aus der Thüringer Rhön.
    Ich habe letzte Woche meinen langersehnten Wunsch erfüllt bekommen und bin jetzt Besitzer eines Trabant P50.
    Ich wollte mich schon seit längerem mit der Restauration eines Oldtimers, seit dem ITT 2005 speziell mit der eines Trabant befassen.
    Soweit ist es nun. Jetzt steht das dingens in der Garage und nun muss Ich erstmal Pläne schmieden wie Ich mich an das Thema heran mache.
    Wichtig sind mir erst einmal ein Paar fragen geklärt zu haben die sic da schon aufwerfen.


    Der Trabant soll auf lange Sicht hin Restauriert werden. Das soll das Ziel für die nächsten 3-4 Jahre sein, das wirklich alle anfallenden Arbeiten gemacht werden.
    Kurzfristig sollen erstmal Motor, Fahrwerk und Bremsen funktionstüchtig gemacht werden, damit man dann an ein paar schönen Wochenenden im Sommer mal ein paar km fahren kann.


    Jetzt ist mir die Laune nicht nach 100% Orginalität sondern eher nach Zeitgemäßer Funktionalität. Es muss also nicht alles zum Baujahr passen, zeitgemäße Verbesserungen sind sogar erwünscht.


    Weiterhin möchte Ich gerne wissen welche Teile Zum Trabant gehören und welche in der Bastelwut der DDR Bürger zugehörig sind.


    Unstimmigkeiten die mir aufgefallen sind:
    Karosse passt wohl nicht zum Motor oder wie? FIN: 6100649 Motor: 12 * 11089 Nachrüstmotor? Tauschmotor? Wieviel ccm und PS?
    Heizung - hier ist wohl auch gebastelt worden. der Abzweig oben ist wohl zuviel? Dann habe Ich so ein abzweig am Krümmer und noch diese Vorschalldämpfer Heizung. passt das zusammen? Was kommt da für ein Aufsatz drauf? der gerade oder der gebogene?
    Dann ist Vorne Links zwischen Scheinwerfer und Radhaus noch eine Blechbehälter mit grossem Schraubdeckel oben. Was ist das für einer? leider nicht auf den Bildern zu sehen.
    Gibt es noch Dichtungen für die Schiebefenster? Die Zierleisten auf den Kotflügeln, sind die Original? Sehen Ulkig aus so Grün. Gibt es sowas noch in neu?
    Das Amaturenbrett, Ist das aus Kunststoff oder Metall? mein hört sich an wie Plaste, Ist aber mal so hässlich beledert worden. Auf allen anderen Bildern die Ich gefunden habe, ist da wie eine art Schildblende über dem Mittelteil, gibt es so etwas einzeln? Der Tacho passt wohl auch nicht vom alter oder Irre Ich da? Rund mit Weiss gefiele mir besser.


    Na ja die Fragen werden In Zukunft noch mehr, aber das ergibt sich.
    So Bilder hab Ich gemacht, leider zu viele. Wollte sie Aber dennoch einstellen. Also verzeiht mir die Bilderflut.


    Bis später.



    Ich wollte noch mehr Bilder loswerden, doch wohl geht das erst im nächsten Beitrag..

  • Willkommen im Forum
    die sitze sehen ja aus wie neu :P


    Bild frei mach Dienst
    so nun neuer Beitrag und noch mal 10 Bilder

  • Ja Sitze hat der Vorbesitzer schon neu machen lassen. schwarz Weiss kariert.


    So danke für die weiteren Bilder.


  • Hast du Papiere?


    Scheiben Wischer sehen lustig aus
    Also das ist eine faule Karosse da passt nichts zusammen Karosserie Nummer geschraubt gab es nicht Geklaut zu ddr Zeiten oder Illegaler karossiere Wechsel
    Also die Nummer wurde 37 Autos vor meinem die Karosse aber viele später Gebaut.

  • Nein, Papiere gibt es keine dazu. Irgendwas Hab Ich schon gedacht, als ich die Zahlen recherchiert habe. Aber an solche Zustände hab Ich nicht gedacht. Na wer weiss. Meint ihr, das kann Probleme geben bei der Wiederzulassung?


    Was mir noch aufgefallen Ist, der Auspuff hängt ganz knapp unter der Karosse. Ist das Normal? Hatten die damals noch keine Haltegummis.


    MfG Elton

  • Herzlich Willkommen und Glückwunsch zur Kugel!


    Die Karosserienummer sollte schon verschweisst sein, Auspuff hatte eigentlich immer schon Gummiaufhängung, die grünen Zierleisten sind vom 601 mit anderen Füllgummi, originale bekommst du auf fast jeden Oldtimermarkt mit etwas suchen, A-Brett und Stossstangen sind auch 601.


    Die Sitze find ich toll :thumbsup:

  • Hallo erstmal und glückwunsch zur Murmel
    Nun mal zu den Dingen die Du aufgezählt hast. die Leisten mit dem grünen Füllkeder sind von 601er die gehören da nicht dran.
    Die Gummis für Türen und Scheiben bekommst Du hier,vieleicht haben die ja auch noch solche Leisten.http://www.waltermisselwitz.de/601/0109_P50_60.pdf .
    Deine Stoßstangen sind auch nicht orginal, aber das wirst Du ja schon wissen.Beim Amaturenbrett kannst Du nur sehen das Du auf den Teilemärkten was bekommst ,aber Achtung da gibt es unterschiede in der Breite.Bei deiner Heizung wurde mal was angebruzelt das müsstest Du wieder zurückauen.Das Lenkrad ist auch nicht das richtige ,aber Du schreibst ja das es nicht unbedingt orginal werden soll.
    Nun wünsche ich dir viel spass und gutes gelingen .

  • Original bekommst du den so wie so nicht wieder hin den da passt schon die Karosserie nicht Denn da müsste eine SW I her mit scheiben Wischer Motor Innenraum Anschab links, Fahrgestell nummre übern Heizzugs kasten usw



    Nummer einschweißen sonst wird der TÜV er Probleme machen
    das wird aber nicht legal sein, wen du sicher sein willst vo ab deinen TÜV er kontaktieren


    ich würde an dem nichts veränder keine anderen Stoßstangen usw so lassen wie er ist schweißen,
    Lackieren wie der gefällt und Technik überholen

  • Dein Behälter hinter zwischen Scheinwerfer und Radkasten ist auf Garantie der Tank von einer Siroccoheizung, der abgeklemmte Schlauch Richtung Innenraum war die Warmluftzufuhr für den Innenraum der Zusatzheizung.
    Ich sehe gerade das wahrscheinlich der "Auspuff" der Siroccoheizung noch unter dem Tank hängt. Ist so ein Blechteil mit rundem Einlass der hinter dem Geweih endet.

  • Danke erstmal für Eure antworten.
    Ja, das mit der Zusatzheizung hab Ich mir auch schon so "zusammenrecherchiert" :)
    Wo sollte denn bei dem Baujahr lt. Plakette die Fahrgestellnummer Sitzen? Und Ist die Plan Eingeschweisst oder Aufgeschweisst?
    Um Welchen Motor könnte es sich denn nun handeln? Woran kann man die Unterschiede erkennen?
    Habe auch versucht die Zylinder zu Fotografieren, ist aber nicht gut gelungen:

    Könnt Ihr da etwas erkennen?
    Ich habe heute mal ne Batterie reingehangen, es geht eigentlich alles bis einen Blinker und das Rücklicht. Anlasser dreht auch durch, Ich behaupte mal er hätte auch geknättert wenn der Tank und der Spritschlauch noch funktionstüchtig wären. Werd mir die Tage mal was behelfsmässiges bastelt und mal Startversuche machen.
    Bremsen sind natürlich auch hinüber, der gesamte Kreislauf besticht mit gähnender leere. Wie wird das eigentlich mit den Bremsbelägen gehandhabt? Neue Bremsbeläge oder neuen Reibbelag aufkleben?


    MfG Elton