Probleme beim Einbau von Scheibenbremsen

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hallo ihr lieben Leute!
    Bevor ich meine Frage stelle, möchte ich ersteinmal sagen, dass ich neu hier im Forum und auch im Trabi-Basteln bin, also falls mir einiges an Wissen fehlt, möchte ich mich dafür jetzt schon entschuldigen.
    Nun zu meiner Frage, wobei ich eigentlich drei Fragen habe:


    Ich bin grade dabei, bei meinem 601 Kombi vorne Scheibenbremsen zu verbauen, die ich als Komplettset bei Trabentwelt.de bestellt habe. Soweit ich weiß sind das Bremsen vom Golf II. Im Zuge dieses Umbaus, habe ich auch gleich noch meine Schwenklager erneuert und einige Silentbuchsen gewechselt.


    Beim Einbau der Achsschenkel ist mir aufgefallen, dass die Miramidscheiben an der Federgabel ziemlich locker sind. Wenn ich das richtig verstanden habe klemme ich ja mit der Federgabel die innere Hülse der Silentbuchse ein, damit sich das ganze ja dann relativ zur Feder bewegen kann. Aus diesem Grund sollten die Miramidscheiben ja auch nicht festgeklemmt sein. Sie sind doch dafür da, eventuelles Axialspiel abzufangen.
    Sehe ich das richtig und wenn ja, wieviel Axialspiel der Miramidscheiben ist dann normal? (Ich habe die Scheiben nicht erneuert, aber sie haben alle eine Dicke von circa 4 mm)


    Meine zweite Frage:
    Beim Einbau ist mir auch aufgefallen, dass die eine Lage der Blattfeder, durch die man den Sicherungssplint zieht, gegenüber der Hauptlage verschoben ist. Auf beiden Seiten steht sie ungefähr 3 bis 4 mm in Fahrtrichtung nach hinten. Ich bekomme die Federgabel noch super drauf, aber ich finde es schon seltsam, besonders weil die Lagen anscheinend in der Mitte noch alle übereinander liegen. Ist es notwendig hier Abhilfe zu schaffen oder beeinträchtigt das nicht?


    Meine letzte Frage bezieht sich direkt auf die Scheibenbremse:
    Der probemäßige Zusammenbau lief ganz gut, nur habe ich noch solche Blechklammern übrig, von denen ich absolut nicht weiß, wohin sie sollen. In den Montageanweisungen wird davon nichts erwähnt. Es ist einen Ein-Kolben-Bremse, wobei ich davon ausgegangen bin, dass die Bremsklötze einfach hinein gelegt werden. Ist das jetzt falsch und haben diese Blechklammern etwas mit der Führung der Klötze zu tun?


    Ich hoffe es kann mir jemand von euch helfen.

  • Zu den Klammern: Die kommen an den Sattelträger vor Montage des Sattels und zwar so dass der Sattel gegen die Nasen drückt und somit Vorspannung hat bzw. nicht klappert.


    Zu der Blattfeder: Wenn beide Seiten nach hinten stehen kannst du eigentlich nix machen, ich würde mir da vllt. auch nicht unbedingt Gedanken machen.


    Zu den Miramidscheiben: Zur Not kann man da auch zwei davon einbauen aber auch da würde ich mir nicht so die Gedanken drüber machen.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup: