Zubehör Uhr ähnlich Drehzahlmesser

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Hallo,
    seit einiger Zeit bin ich meinem persönlichen Mysterium auf der Spur, einer Uhr ähnlich dem Drehzahlmesser zum Aufbau auf das Armaturenbrett wie diesem hier.
    Grundsätzlich meine Frage, gab es diese Uhr nun oder nicht, welche Alternativen einer Uhr via Boardnetz gibt es noch, außer dei vdo 52mm Durchmesser?
    Habe leider in den Suche auch hier bislang nichts finden können.

  • Moin.
    Solch eine Uhr gab es.
    Das war eine Digitaluhr mit 4 grünen Leucht- Segmenten. Also Stunde und Minuten Anzeige.
    Die hatte ich anfang der 90er in meinem Wartburg. Hab aber gerade kein Bild zur Hand.

  • http://www.sbahnfoto.de/details.php?image_id=825
    http://w311.info/viewtopic.php?f=9&t=4332


    Vor vielen Jahren hab ich mal auf einem Teilemarkt eine gesehen, damlals hats mich nicht interessiert...
    Da häng ich mich mal ran; wenn irgedwer eine erübrigen kann, auch defekt => PN :)


    LG


    EDIT:
    Vielleicht wäre das noch eine alteNaive
    http://www.ebay.de/itm/Nostalgie-Auto-Uhr-KFZ-Chronometer-Ruhla-Autochron-Antimagnetic-/390661015844?pt=DE_Autoteile&hash=item5af5360924

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited once, last by Duesentrieb: EDIT ().

  • Ah... danke für die Ausführungen!
    Ja letztere tat einige Jahre im Auto ihren Dienst, bis es mit dem Aufziehen irgendwie vorbei war...


    Jetzt weis ich ja wonach ich suchen muss, danke. :-)

  • hab mir das mit der Uhr, auch im ZWF mal durchgelesen...alles äußerst interessant... Was es damals alles nich schon gegeben hat :
    )

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • EDIT:
    Vielleicht wäre das noch eine alteNaive
    http://www.ebay.de/itm/Nostalgie-Auto-Uhr-KFZ-Chronometer-Ruhla-Autochron-Antimagnetic-/390661015844?pt=DE_Autoteile&hash=item5af5360924[/quote]


    Ich hab mir auch diese eingebaut. Die wurden schon ab den 80gern gebaut. Meine Stammt aus einem Lada :D

  • Ich werde mir diese einbauen. Passt in Stil und Durchmesser eigentlich ganz gut zu den Trabant Armaturen und kostet nur ca. 15 EUR in der Bucht. Kommt aus Russland (SovAuto).

  • Hallo


    Ich habe einen der Marke Equus.Lässt sich einstellen über welche Drehzahl er nicht kommen soll.

  • Sorry :S ,mein Vater sagt immer zum Drehzahlmesser Uhr.Ich habe mir das Bild da oben nicht lange angesehen.Und da habe ich gadacht eine Uhr sowas habe ich auch.Also,nochmals Sorry.

  • Ich bin gerade richtig glücklich. Die Reparatur zweier Uhren ist mir geglückt. :)


    phi: Danke. Die Beiträge von Postkugel habe ich natürlch gefunden. Allerdings konnte ich denen entnehmen, dass er mir wahrscheinlich nicht helfen kann. Und zwar gibt es offensichtlich 2 verschiedene Platinen-Layouts in den Chronos Autouhren. Das Layout, welches Postkugel laut seinen Beiträgen hat, funktioniert bei mir ohne Probleme und sogar ohne Vorwiderstand. Bei mir hat dagegen die Autouhr mit dem zweiten Platinen-Layout aufgrund verschiedener Defekte nicht funktioniert. Zum Glück hat der Uhren-Baustein keinen Schaden genommen. Die Reparatur einer Uhr steht noch aus.


    Unabhängig davon würde ich gern wissen, welches Platinen-Layout mit Vorwiderstand betrieben werden muss, und welches nicht. In meinem Fall, kann ich die früher produzierten Uhren ohne Vorwiderstand betreiben, die späteren (die ich reparieren konnte) betreibe ich lieber mit Vorwiderstand. Eigentlich unlogisch, wen man davon ausgeht, dass mit der Weiterentwicklung der Vorwiderstand entfallen würde. Vielleicht finden sich hierzu im Laufe der Zeit noch Hinweise.


    Mich würde auch interessieren, was es mit dieser Vorwiderstands-Schaltung auf sich hat. Also warum Dauerplus über 6 oder 12V laufen kann, während Zündungsplus über den Vorwiderstand laufen muss (oder auch nicht). Andernfalls solle die Uhr zerstört werden. Wie wahrscheinlich bei meinen Uhren mit verschiedenen Symptomen geschehen ist.

  • Ich denke das mit dem Widerstand wird gemacht um die interne Schaltung zur Spannungsreduzierung zu entlasten. An dem Vorwiderstand hast du bei entsprechend großem Betriebsstrom einen Spannungsabfall. Folglich muss die Uhr selbst bzw. es wird vermutlich intern eine Z-Diode mit Widerstand sein (ich hab die Schaltung jetzt auch nicht im Kopf) weniger Energie "vernichten" um die Betriebsspannung für den Schaltkreis und die elektronik zu generieren. Ergo wird es weniger warm und die Bauteile leben länger. Ich denke Anfangs hat man das unterschätzt, es gab ja auch noch viele 6Volt Fahrzeuge wo das Problem nicht besteht. Später wurde dann der Widerstand genommen um sicher zu gehen. Das Dauerplus dient ja nur dem Speichern der Uhrzeit. Da fliest kein großer Strom und wo wenig Strom da wenig warm also braucht man da auch keinen Vorwiderstand:)

    Noch ein Tipp: Die Uhr benutzt den Weltbekannten (NE)555 bzw. die DDR version der B555 Timerschaltkreis um die LED spannung zu pulsen und so die Helligkeitssteuerung der LED's zu realisieren. Also das die 7-Segment Anzeige dunkler wird bei Nacht und nicht blendet. Ich hatte mal eine Uhr da war dieser Defekt (wurde wahrscheinlich + und - vertauscht beim Anschliesen). Bei der Chronos Uhr geht wirklich nur der DDR B555 (und wohl noch einige wenige andere Typen). Das ist dahingehend interessant da eigendlich nicht bekannt ist das es verschiedene NE 555 Schaltkreise gibt oder sich diese zwischen den Herstellern unterscheiden. Bei einer bestimmten Verschaltungsart ist eine Flanke anders. Dies trifft aber bei 99% der Anwendungen nicht zu. Aber in der Uhr ist der Schaltkreis genau so verschaltet. Also wenn der defekt ist, unbedingt einen original DDR B555 einbauen und keinen Westschrott:P