Geht ihr wählen, ja oder nein ?

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Kommt etwa bei allen das gleiche raus X(


    Herausgeber ist:


    Herausgeber
    Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Bonn © 2013
    Verantwortlich gemäß § 55 RStV: Thorsten Schilling

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Zwecks Gaudi hab ich den Wahlomat getestet.
    Bei mir wars 69% für eine Partei. Das ist die ,die ich nun nach anfänglicher Wechselwählerei in den 70ern seit ca 17 Wahlperioden immer wieder gewählt habe.
    Hätte ich auch nicht damit gerechnet.
    So falsch kann das Teil also gar nicht funktionieren.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • Natürlich geh ich wählen :top: .

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Hab den Wahlomat nochmal getestet und mal alles was gegen die NPD spricht angeklickt, schon sindse nurnoch auf 20% und SPD ganz oben.
    Wer NPD oben hat, sollte ggf. doch nochmal über seine Meinung nachdenken :thumbsup:

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Die Alternative wäre, sich von solch einem Logarithmen-Roboter gar nicht erst abhängig zu machen, sondern nach der eigenen Meinung analog wählen zu gehen.

  • Der zeigt dir sofort NPD an wenn du gegen den Teuro und die Brüssler- Kasperle bist.
    Sollche Automaten sind einfach zu grob um eine wirkliche Hilfe zu sein.


    Man muss einfach wissen was man mit seiner Wahl erreichen will und dann schauen welche Partei kann dies erreichen.

  • Also ich gehe auch schon immer wählen und werde das auch weiter tun.
    Der Wahl-O-Mat hat mir 3 Parteien mit Ergebnissen zwischen 66% und 75% ausgespuckt,
    von einer dieser Parteien bin ich Stammwähler. Fühle mich also durch den Wahl-O-Mat bestätigt.
    Im Übrigen kann man nach der Bekanntgabe der Prozente auch mal im Detail die Antworten nach
    Übereinstimmungen mit der "Wunschpartei" überprüfen. Der Wahl-O-Mat kann nämlich mehr als
    nur ein paar Prozente auszuspucken.
    Und für den Fall das ich mich mal nicht für eine Partei entscheiden kann, kann ich meine Stimme
    auch dazu nutzen um von mir unerwünschte Koalitionen zu verhindern, in dem ich meine Stimme
    taktisch einsetze. Auf jeden Fall sollte die Wahlbeteiligung sehr hoch sein, weil nur so die Stimme
    der Mehrheit entscheidet. Und wer nicht wählt hat auch nicht zu meckern.


    Ach ja: die Wahl ist geheim ! Also haben solche Aussagen wie "Ich wähle die ..." hier eigentlich nix zu suchen.

  • Hätte nie gedacht das man als " nicht Wähler " so rund gemacht wird, in einem Land wo man seine Meinung frei äußern darf.
    Ich werde auch weiterhin meckern wenn mir was nich passt denn schließlich stecke auch ich meine Kohle in dieses Land.


    Ich wünsche trotzdem allen Wählern(innen) eine Gute Wahl, mögen die besseren gewinnen :top:

  • :thumbsup: @ fenny. Ja so ist das mit der freien Meinung, jeder darf sie kunt tun. Nur leider kann auch jeder andere seine Meinung zu deiner Meinung äusern ;)


    Ein Teufelskreis ^^

  • fenny:
    Mal davon abgesehen, daß hier niemand "rund gemacht" wurde. Wundert Dich das?
    Ich meine - die wenigen Nichtwähler hier argumentieren einfach mal total kurzsichtig bzw. überhaupt nicht. Außer ein paar Stammtischsätze über "die da oben" kam doch nix - man hat allerdings schwer den Eindruck, daß das Wahlsystem schlichtweg nicht verstanden wurde.
    Und das halte ich für den eigentlichen Grund. ;)


    Wenn mir die Regierung nicht paßt, dann muß ich versuchen eine andere zu wählen. Daß es keine Alternativen zu den Blockparteien gibt, stimmt ja nunmal nicht.
    Gehe ich aber gar nicht erst hin, erkläre ich mich mit dem Vorhandenen einverstanden. Ganz einfach.
    Und Leute, die massiv meckern aber gar nicht teilnehmen, die wirken irgendwie...nunja...

  • Fenny was du an der Sache auch vergessen hast: Du darfst deine Meinung äußern, MUSST ES ABER NICHT !!! Du bist nicht verpflichtet. :thumbsup:

  • Mein letztes Wahlomatergebnis ergab blutigen Stuhlgang (Punktgleich) :huh:

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Nicht wählen ist auch eine Meinung... stellt euch mal vor, 90% gehen nicht zur wahl, das wäre wohl eine eindeutige aussage...

  • Nur mal so als Denkanstoß.
    Die Wahl ist (insoweit) geheim , als dass keiner kundtun muß, was er wählt/gewählt hat.
    Dass heißt aber doch nicht ,dass niemand kundtun darf ,was er wählt oder zu wählen beabsichtigt. Das Wahlgeheimnis ,dient doch nur dem Schutz derer, die wählen und ihre Wahl nicht offenlegen wollen, doch nicht dem Schutz derer ,die es mit Willen des Wählers selbst erfahren dürfen. Deshalb verstehe ich die Löschungen solcher Antworten nun mal gar nicht.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • genau das habe ich auch gedacht... wenn ich euch mitteile das ich das geschriebene am scheißhaus verfasst habe, kann ich es ja auch schreiben... :thumbsup:

  • Hmmm ich denk mal füge über etwas mehr Politikwissen als manch anderer hier... dass ich keinen Bock auf das Theater habe, heißt nicht dass ich mich nicht informiere/informiert habe. Also bitte etwas differenzieren. Und warum nicht erwähnen, wer wen zu wählen beabsichtigt? Sind doch alles demokratische Parteien, die zur Wahl stehen, kann man doch dazu stehen, oder?


    Apropos Wahlomat. Ja ich gebs jetzt zu, auch bei mir kam NPD raus, in der Familie, bei den Kollegen.... fast immer. Was stimmt da nicht? Sind wir alle braun oder haben die Blockparteien schon längst jeden Bezug zu Volkes Willen verloren? Wie schön für die braunen Rattenfänger.

  • unsinn... man kann natürchlich auch ungüötig wählen um seine Stimme Prozentneutral beizutragen, aber das hat dann wieder eine andere aussage...


    viele nicht wähler wissen mehr über das wahlsystem als die meisten wähler... vor hagren gab es mal eine verasche von der fdp...die sagten geben sie und doch die zweite stimme ( nach dem motto: nur die zweite stimme die zählt ja nicht so viel...) wie viele altze leutre fallen wohl auf sowas herrein :thumbdown: