Heckklappe cleanen

  • Ich möchte bei meinem 601er das Kofferraumschloss entfernen. Wer hat das schonmal gemacht und kann mir sagen, wie ich eine Fernentriegelung per Bowdenzug einbauen kann und wie ich das dann entstehende Loch in der Kofferraumklappe verschließen soll?

  • zwecks loch zuspachteln, dafür gibts solche fieberglasmatten, die tuste einfach von hinten mit den zeugs was dazu is (so komponentenkleber oder was das is) ranschmieren und trocknen lassen..das wird schon ziemlich hart...dann kannste das loch von außen her zuspachteln und abschleifen....so mach ichs zumindestens bei meinen löchern die ich nimmer brauch ;)

  • Hallo franzi,


    zwecks spachteln kam ja schon ein guter Tipp von STAHLENTE.


    Aber, warum Bowdenzug?


    Es gibt für jeden Autotyp (z.B. bei DTS -> Katalog gibts meistens an der Tanke) einen Schließmechanismus mit FB.
    Das beste: Das gibts als Kit für Kofferklappe und Türen mit ZV. Habs bei nem Ford von nem Kumpel eingebaut. -> echt easy.

    Ein Bier oder eine Frau ( :hä: )?!
    Gebt mir den Flaschenöffner! :prost:

  • ich würde möglichst wenig spachteln, denn je mehr spachtelmasse desto höher ist die gefahr das es reißt. also soviel wie möglich mit harz und matten machen, also auch von vorn und dann nur noch den feinschliff durch spachtelmasse aufbringen. Auf Treffen kannst du immer wieder gut beobachten wie es aussieht wenn was falsch gemacht wurde....

  • die frage sei hier: der enpfänger zieht dann aber sicherlich dauernd strom(weil wartestellung), klar nicht viel, aber die batterie vom trabi ist kein AKW.
    OK, ich weiss es nicht genau, aber wie sollte es sonst funktionieren?


    PS: gibt es blinde griffe(also ohne schloss und drücker)


    MfG posttrabiLE

  • nomalerweise spachtelt man die löcher zu (natürlich so, dass es ne weile hält) und baut sich dann einen stellmotor (conrad oder auch den magnetschalter eines anlassers) ein. sollte je nach kombi oder limo, die originale veriegelung nicht mehr geeignet/verwendbar sein, baut man sich was eigenes oder nimmt idealerweise eine veriegelung von der motorhaube. Da springt dann die klappe nach betätigung allein aus der veriegelung.


    stromtechnisch gibt es da keinerlei probleme und die variante mit dem stellmotor ist einem bowdenzug vorzuziehen, da es immer wieder probleme mit so einem langen zug, schon wegen der bedienkräfte, geben kann.


    natürlich kann man auch alles ber fb/zentralveriegelung ansteuern und da gibt es auch keine stromtechnischen probleme, denn ein trabi hat genauso viel strom wie jedes andere auto auch!

    Edited once, last by Little ().